Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Greenwood - Kinobaubericht

Greenwood - Kinobaubericht 15 Nov 2019 14:32 #41

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Hallo Jochen,

Preis-Leistung ist durchaus in Ordnung und der ist für mich im Moment auch ausreichend präzise und mit noch etwas mehr Feineinstellung sicher noch präziser hinzukriegen. Man sollte aber noch etwas Zubehör einkalkulieren, wie einen Sicherheitsschalter und Niederhalter/Featherbords. Finde ich sehr nützlich.

Grüße
Franz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Greenwood - Kinobaubericht 15 Nov 2019 15:57 #42

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 957
  • Dank erhalten: 134
45 Grad Fräser ist für gehrungsschnitte auch nicht optimal. Der Hinterschnitt hat da oft Vorteile für eine saubere fuge. Die cs50 war mir zu wackelig und die 70er zu teuer. Habe mir dann eine formatsäge zugelegt, da dort auch das Werkstück auf dem Schlitten direkt am Sägeblatt geführt wird. Die Triton im frästisch hat Qualm aber die Absaugung ist nicht der Hit, da fliegt allerhand Dreck auch noch direkt aus der Fräse da die nicht ordentlich dicht ist. Das können viele andere oberfräsen deutlich besser. Dafür lassen sich wenige von unten verstellen. Die grosse cazal gibt es ja leider nicht mehr.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 15 Nov 2019 18:30 #43

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 94
Hallo Freunde,

@moe - eine Formatsäge mit Schiebetisch ist natürlich der Königsweg, aber wohl doch viel teurer als die cs 70, oder?

Jochen hat ja nach Fotos von der Farboberfläche gefragt. Mit meiner Schaumstoffwalze ergibt sich nach dem ersten Anstrich dieses Bild:


Nach dem 2.Anstrich dieses ( ist eigentlich kaum ein Unterschied sicht-/fühlbar):


Im ganzen:



Nochmals auf das Beyma Koax Chassis zurückzukommen, hier das Datenblatt.

Für mich sieht der Frequenzgang im Mittelton eigentlich sehr gut aus, oder Jochen?

LG

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Greenwood - Kinobaubericht 15 Nov 2019 19:16 #44

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 957
  • Dank erhalten: 134
Meine Winter formatsäge habe ich im Abverkauf mit 1400mm Schiebeschlitten für 1100€ gekauft. Sie hat einen elenden Nachteil. Einmal justiert rühre ich die nicht an. Mal schnell die Schnittwinkel verändern ist nicht. Ich hätte mir gern ein altes Altendorf Eisenschwein gekauft, aber die geht nicht durch das Treppenhaus. Ich muss leider auch immer grob in der Garage vorformatieren. Dann wären auch wiederholgenaue Schnitte mit unterschiedlichen gehrungen kein Problem. Gehrungen löse ich konstruktiv immer so, dass ich nur oben auf Gehring baue und unten nicht. Das mache ich dann mit Kapex oder fs55.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 16 Nov 2019 06:33 #45

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3169
  • Dank erhalten: 807
Hallo Uwe

Der Frequenzschrieb sieht ok aus keine Frage. Aber hör dir doch mal einen echten mitteltöner dagegen an. Ich kann das theoretisch täglich tun.
Das ist für mich schon was anderes was unter anderem an der Membran Masse liegt m.E.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 16 Nov 2019 12:23 #46

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 94
macelman schrieb:
Hallo Uwe

Aber hör dir doch mal einen echten mitteltöner dagegen an. Ich kann das theoretisch täglich tun.

Hallo Jochen,

ich auch :) . Wie weiter oben ersichtlich, habe ich eine separate Stereokette im Kino. In den Dipolen übernimmt ein superleichter Breitbänder ab ca. 300 Hz den Ton. Und ja, diese Kette spielt musikalisch gesehen alles andere an die Wand.

Ob das alles aber einem Chassis liegt???

Irgendwo in meiner Erinnerung ist ein Thread, in welchem nachgewiesen wurde, dass Lautsprecherchassis unterschiedlichster Coleur gleich klingen, wenn sie auf identische Wiedergabeparameter hin getrimmt wurden.

Ich bin grundsätzlich skeptisch, wenn man einzelnen Komponenten solche "Alleinstellungsmerkmale" zuweist. Ich habe schon Lautsprecher wirklich fantastisch ( in meinen Ohren!) aufspielen gehört, welche theoretisch gar nicht funktionieren dürften. ( Bastanis Schallwände mit 38 cm Mitteltönern und Schlitzstrahlern im Hochton, Lowther backloaded Hörner, wo der Tiefton eine Hundertstel Sekunde später das Gehäuse verlässt als der MT/HT, usw.usw.

Für mich zählt letztlich das Gesamtkonzept und das Ergebnis in meinen Ohren. ( Ich gebe sogar zu, dass mich Messwerte viel weniger interessieren als der Klang; im besten Fall weiß der Messende was und wie er zu messen hat und er versucht den Lautsprecher auf ein ( sein!) Messideal hinzuentwickeln. Und wenn er es wirklich erreicht, den objektiv messtechnisch besten Lautsprecher der Welt zu entwickeln, trifft dieser Lautsprecher zufällig auf mich, der weder die objektiv messtechnisch beste Aussenohrübertragungsfunktion, das objektiv messtechnisch beste Gehör und den objektiv messtechnisch besten Hörraum hat. Und der objektiv messtechnisch beste Lautsprecher der Welt klingt für mich .........( vielleicht) grauslig. :big_smile: :big_smile: :big_smile:

Mit den besten subjektiven Grüßen :sbier:

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 18 Nov 2019 12:46 #47

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1617
  • Dank erhalten: 156
Das ist objektiv betrachtet ganz schön subjektiv ;)
Aber imposante Türme, die du da stehen hast :respect:

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Opa Uwe

Greenwood - Kinobaubericht 18 Nov 2019 20:47 #48

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 94
Hallo Steinbeisser,

Dankeschön!

Leider auch imposant schwer. Das Unterteil bekommt noch eine seitlich überstehende Stahlplatte dran, in der Gewindebohrungen sind. Darein schraube ich Rändelschrauben zur exakten Höhenjustage. Mein Kellerboden ist doch etwas wellig. :waaaht:

Die Stahlplatten sind auf dem letzten Foto recht unten in der Ecke zu erkennen.

LG

Uwe
Letzte Änderung: 18 Nov 2019 20:49 von Opa Uwe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 05 Dez 2019 21:36 #49

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 94
Guten Abend liebe Freunde,

so alle Subs sind demontiert ( der Kinoraum sieht traurig aus).

Aber 16 Stk 30cm Chassis auf dem Fußboden machen auch was her :rofl:




Hoffentlich komme ich morgen dazu, die ersten Gehäuse wieder zusammenzubauen und aufzustellen.

Gute Nacht

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 05 Dez 2019 21:46 #50

  • antland
  • antlands Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 11
Hallo Uwe,

das sieht echt gewaltig aus! :sbier:

Gruß
Anton
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 05 Dez 2019 21:58 #51

  • blacksub
  • blacksubs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 323
  • Dank erhalten: 23
Wow Uwe, so nen guter qm Membranfläche ist echt schon imposant :big_smile:
Hätte mal mega Bock mir sowas anzuhören...

Immer weiter so :byebye:

Grüße Mario :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 05 Dez 2019 22:48 #52

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 94
blacksub schrieb:
Hätte mal mega Bock mir sowas anzuhören...
:sbier:

Du wohnst ja einmal quer durch Deutschland von mir entfernt - trotzdem wärst Du herzlich willkommen. :sbier:

LG

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 05 Dez 2019 22:52 #53

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 94
antland schrieb:
Hallo Uwe,

das sieht echt gewaltig aus! :sbier:

Gruß
Anton

Jo. mich hat der Anblick auch erfreut. Trotzdem bin ich damit noch immer ein Leichtgewicht im Vergleich zu den anderen Kapazitäten hier :opi:

LG

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 08:20 #54

  • CrownK2
  • CrownK2s Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 7
Opa Uwe schrieb:
Guten Abend liebe Freunde,

so alle Subs sind demontiert ( der Kinoraum sieht traurig aus).

Aber 16 Stk 30cm Chassis auf dem Fußboden machen auch was her :rofl:




Hoffentlich komme ich morgen dazu, die ersten Gehäuse wieder zusammenzubauen und aufzustellen.

Gute Nacht

Uwe

Sorry Uwe, aber das konnte ich mir nicht verkneifen :sbier:
Letzte Änderung: 06 Dez 2019 08:23 von CrownK2.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 08:21 #55

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3169
  • Dank erhalten: 807
Wow, Uwe. Ein Ehrfurcht gebietender Anblick.
Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Erfahrungen mit dem Chassi!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 13:33 #56

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1617
  • Dank erhalten: 156
:respect:
Ein Klasse Anblick.
Viel Glück beim anschliessen und einbauen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 13:43 #57

  • blacksub
  • blacksubs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 323
  • Dank erhalten: 23
Opa Uwe schrieb:
blacksub schrieb:
Hätte mal mega Bock mir sowas anzuhören...
:sbier:

Du wohnst ja einmal quer durch Deutschland von mir entfernt - trotzdem wärst Du herzlich willkommen. :sbier:

LG

Uwe

Vielen Dank für dein Angebot!! Aber es wird wahrscheinlich an der hohen Distanz scheitern :rofl: aber wenn ich dann mal in der Nähe sein sollte kommen ich sehr gerne auf dein Angebot zurück :big_smile:

Viel Erfolg beim Zusammenbau und lass uns weiter so fleißig teilhaben an deinem Kinobau! Es ist immer eine Freude hier etwas Neues von dir zu hören.

Grüße Mario
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 14:41 #58

  • Z1R
  • Z1Rs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 8
Moin Uwe,

das sieht ja schon nach einer Sammelleidenschaft aus.
Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen und ob Du zufrieden bist mit der Erweiterung.
Da sehe ich mit meinen acht echt alt aus...

Schöne Grüße
Frank
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 14:51 #59

  • toaotom
  • toaotoms Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 3
Hallo Uwe,

der Warnex Lack, kann man den so ohne weiteres im Innenraum verarbeiten? Stinkt der nicht?

Gruß,
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Greenwood - Kinobaubericht 06 Dez 2019 16:52 #60

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 7
Warnex kann man sehr gut auch im Innenraum verarbeiten... Ich fand den Geruch nicht schlimm.. aber das ist ja immer auch subjektiv :)


Hier die pdf zum Lack...
www.aweo.de/mediafiles/PDF/Warnex.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.185 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok