Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: nexus One - Mein Traum ist endlich wahr

Mein langer Traum wird endlich wahr 25 Apr 2018 11:35 #21

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
DoXer schrieb:
Ja, die ScanSpeak werden es wohl werden. Habe da auch ein gute Quelle.
--
Gruß
Michael

Wer das nur ist... ;)

Erweiterst du dein Peerless DBA?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 25 Apr 2018 14:02 #22

  • DoXer
  • DoXers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1749
  • Dank erhalten: 222
Wer das nur ist... ;)
Das ist "beckersound", der Hank. Kein Geheimniss.
Erweiterst du dein Peerless DBA?
Nein, höchstwahrschneinlich haben drei Chassis in der Front ein Schaden, welcher sich allerdings nur bei gewissen (sehr tiefen) Freqenzen durch Störgeräusche bemerkbar machen.
Letzte Änderung: 25 Apr 2018 14:03 von DoXer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 25 Apr 2018 15:14 #23

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2477
  • Dank erhalten: 197
O.K

hat sich erledigt wußte nicht dass drei :-( :think: deiner Peerless defekt sind. Siehst du es auch auf Messungen?

lg Alpi
Letzte Änderung: 25 Apr 2018 15:16 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 25 Apr 2018 15:46 #24

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
DoXer schrieb:
Wer das nur ist... ;)
Das ist "beckersound", der Hank. Kein Geheimniss.
Erweiterst du dein Peerless DBA?
Nein, höchstwahrschneinlich haben drei Chassis in der Front ein Schaden, welcher sich allerdings nur bei gewissen (sehr tiefen) Freqenzen durch Störgeräusche bemerkbar machen.

Das sollte auch gar kein Geheimniss sein. Hank bzw. Stefan macht ja aktuell einen richtig guten Job. Kann ich auch nur wärmstens empfehlen.

Das mit den Peerless ist ja wirklich ärgerlich. Ich habe mir extra damal ein Ersatzchassis angeschafft, hoffe aber das nicht einsetzen zu müssen.
Aber wäre es nicht einfacher die drei Peerless zu tauschen statt alles neu zu holen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 25 Apr 2018 19:13 #25

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Nein, höchstwahrschneinlich haben drei Chassis in der Front ein Schaden, welcher sich allerdings nur bei gewissen (sehr tiefen) Freqenzen durch Störgeräusche bemerkbar machen.
Das ist ärgerlich. :choler: Bei der Messung von den Distortions (THD) sollte man dass schon sehen können. Weißt Du wie das passiert ist?
Sorry für offtopic. Auf Wunsch können wir das Thema auch verschieben.
Letzte Änderung: 29 Apr 2018 12:34 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 28 Apr 2018 17:36 #26

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1617
  • Dank erhalten: 156
Hallo Christian,

ich hätte da eine Anmerkung zu deinen Lautsprecherpositionen:
Von der Planung her sieht es in der Höhenebene nach Top-Front/Rear aus.
Da du ja die Jamaha 5100 hast könntest du auch die High.Variante Überlegen, da die Yamaha-DSPs, die sehr gut sein sollen für High-Positionen und nicht für Top entwickelt wurden.

Vielleicht mal probeweise an den verschiedenen Positionen aufhängen und testhören, Hatte ich bei mir auch gemacht und nach diversem verschieben bin ich jetzt zufrieden ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 04 Mai 2018 22:14 #27

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
steinbeisser schrieb:
Hallo Christian,

ich hätte da eine Anmerkung zu deinen Lautsprecherpositionen:
Von der Planung her sieht es in der Höhenebene nach Top-Front/Rear aus.
Da du ja die Jamaha 5100 hast könntest du auch die High.Variante Überlegen, da die Yamaha-DSPs, die sehr gut sein sollen für High-Positionen und nicht für Top entwickelt wurden.

Vielleicht mal probeweise an den verschiedenen Positionen aufhängen und testhören, Hatte ich bei mir auch gemacht und nach diversem verschieben bin ich jetzt zufrieden ;)

Danke dir für den Tipp. Das wird mit den Hights aufgrund der Deckenhöhe und dem noch geplanten Deckenfries nur leider zu knapp.
Da ich aber eh Atmos/DTS-X favorisiere passt das für mich.
Die Positionen halten die Dolby Vorgaben ein. Sollte also so passen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 29 Jun 2018 15:52 #28

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
Hallo :sbier: ,

leider geht es nach wie vor nur sehr zäh vorran. Ich wolle euch einmal kurz über den aktuellen Stand informieren.
Aktuell habe ich vor allem meine Zeit damit verbracht das Gästezimmer und Gäste WC im Keller fertig zu stellen.
Das ist nun durch und nächste Woche geht es mit 1 Woche Urlaub weiter im Kino.

In der Zwischenzeit habe ich aber auch nochmal am Hardware Setup gebastelt. :woohoo:
Schon seit einiger Zeit habe ich den Wunsch eines vernünftigen DSPs, mit dem ich alle Kanäle vernünftig nach meinen Vorstellungen einstellen kann. Die AV Vorstufen der Consumer Klasse sind hier ja leider nur sehr eingechränkt.
Dazu ist aus meiner Erfahrung die Einmessautomatik einfach nicht zu gebrauchen. Zum einen Ist das Ergebnis meist nicht gut und zum anderen wie eine Blackbox und kaum nachvollziehbar bzw. anpassbar. :angry:

Da die Stormaudio und die Trinnov Endstufe außerhalb meines Budgets liegen, werfe ich schon lange ein Auge auf das MiniDSP DDRC-88A mit Dirac und Bass Managment. Das DSP kann ingesamt 8 Ein und Ausgänge verwalten. Aus meiner Sicth ein Top Preis-Leistungsverhältnis für diesen Leistungsumfang.
Ziel soll es dabei sein, dass meine Yamaha Vorstufe nur noch der Decoder und AV Schaltzentrale ist. Pegel, Delay, Bass Management inkl. Trennfrequenz, Einmessung und EQ soll das DSP übernehmen.
Genauso soll das DBA darüber eingestellt, als auch die Follhanks darüber getrennt werden.

Ich habe mir zunächst ein DDRC-88A mit BM angeschafft um damit meine Erfahrungen zu sammeln. Dies soll zunächst für die Front und das DBA eingesetzt werden.
Perspektivisch soll mindestens noch ein DDRC-88a dazu kommen um damit alle Kanäle darüber abzubilden, idealerweise sind es am Ende insgesamt 3. Um mehrere DDRCs gleichzeitig zu betreiben muss der Pegel angeglichen werden und beachtet werden, dass pro DDRC das DBA konfiguriert werden muss, damit das Bass Management sowohl den LFE, als auch den Tieftonanteil der Kanäle an das DBA gibt. Der jeweilie DBA Kanal wird dann zusammengeführt und an das jeweilige Gitter ausgegeben.

Ich denke dadruch bekomme ich nochmal wesentlich mehr Möglichkeiten der Optimierung der Lautsprecher in Verbindung mit der hochwertigen Einmessung Dirac.
Ich bin jetzt schon sehr gespannt, was ich damit noch rausholen kann.

Ergebnisse werden aber noch ein paar Wochen auf sich warten lassen.
Zunächst stehen erst mal wieder Handwerksarbeiten an.

VG
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 22 Jul 2018 00:53 #29

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
Es geht wie angekündigt weiter mit dem Bau der vorderen Baffle Wall.
Zunächst habe ich rückseitig, oben und unten Unkrautflies angebracht. Dies dient dazu den rückseitigen Abstand der Dämmung zur Wand einzuhalten und Faserflug zu vermeiden.
Des Weiteren habe ich Lehrrohre gezogen um auch später die Leitungen ohne Demontage austauschen zu können.



Als nächster Schritt wurde die Dämmung zurecht geschnitten und eingebracht. Hat sehr viel Spaß gemacht mit Ganzkörperanzug bei der Hitze... :dribble:



Als nächstes das ganze noch hinten und dann verkleiden.

VG
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 22 Jul 2018 13:53 #30

  • Eddem
  • Eddems Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 318
  • Dank erhalten: 85
Saubere Arbeit. Sieht gut aus. :respect:
Bin gespannt wie es weiter geht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 22 Jul 2018 19:49 #31

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Das sieht sieht sehr gut aus, was Du da treibst. Hast Du die Lautsprecher von der Bafflewall entkoppelt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 22 Jul 2018 20:39 #32

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
Eher übersichtlich. Die übliche Gummimatte an allen Kontaktflächen. Funktionert aber recht gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 23 Jul 2018 18:35 #33

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Ich durfte die Follhank ja schon mal bei Alpi in Tirol hören. Zum testen ist von meiner Playlist "infected Mushroom" mit dem Lied "Becoming Insame" zum Einsatz gekommen. Die haben aber noch andere druchgeknallte Lieder. Da laufen die Lautsprecher zur ihrer Höchstform auf. Die starken Kickbässe bringen aber alles zum vibreien. So ist es vorteilhaft, wenn die Gehäuse von den Lautsprecher gut schwer sind. Auch eine Betonplatte, an der die Lautsprecher mit Spikes angekoppelt werden kann helfen. Die Betonplatten sollten dann allerdings auf Elastomeeren oder einer Waschmaschinenplatte liegen.



Alpi hatte die Follhank mit der Bafflewall verbunden und daher war der Kickbass nicht mehr so präzise. Die ganze BW ist im Rythmus mitgeschwungen.
Ich glaube, er hatte nach meinem Besuch alles nochmal aufgemacht und die Lautsprecher von der BW entkoppelt. Daher meine Rückfrage.

Ach ja, das Lied finde ich auch sehr geil. Aber unbedingt bei gehobenem Pegel im Kino hören.

Letzte Änderung: 23 Jul 2018 18:44 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 23 Jul 2018 18:46 #34

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2477
  • Dank erhalten: 197
Latenight schrieb:
Ich glaube, er hatte nach meinem Besuch alles nochmal aufgemacht und die Lautsprecher von der BW entkoppelt. Daher meine Rückfrage.

Genau so ist es und deine Demolieder hab ich auch noch :) . Auch die Anpassung der DCX Filter der FH an den Raum ist jetzt besser. Ich bin von zu linearen Frequenzgang wieder weg und habe nur bis ca. 800hz entzerrt, darüber nur zwei, drei seehr breitbandige Anpassungen. Der FG schaut zwar nicht so schön aus aber klingt besser! Auch den Übergang DBA - Mains hab ich noch verbessern können!

lg Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Mein langer Traum wird endlich wahr 23 Jul 2018 19:01 #35

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Jo aalglatt ist zwar schön für Auge, ist aber nicht unbedingt vom klang so förderlich. Die Entzerrung funktioniert sonst nur an exakt einer Stelle. Ich bin daher ein Freund von gewedelten oder gemittelten Messungen zum einstellen des DSP.
Letzte Änderung: 23 Jul 2018 19:01 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 23 Jul 2018 19:51 #36

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
alpenpoint schrieb:
Latenight schrieb:
Ich glaube, er hatte nach meinem Besuch alles nochmal aufgemacht und die Lautsprecher von der BW entkoppelt. Daher meine Rückfrage.

Genau so ist es und deine Demolieder hab ich auch noch :) . Auch die Anpassung der DCX Filter der FH an den Raum ist jetzt besser. Ich bin von zu linearen Frequenzgang wieder weg und habe nur bis ca. 800hz entzerrt, darüber nur zwei, drei seehr breitbandige Anpassungen. Der FG schaut zwar nicht so schön aus aber klingt besser! Auch den Übergang DBA - Mains hab ich noch verbessern können!

lg Alpi

Danke für den Hinweis. Ich werde die Songs testen :woohoo:

War das noch bevor du sie nochmal rückseitig mit Regips beschwert hast?
Ich werde meine ja von vornherein 3-Lagig verschließen, so dass sie dann nochmal deutlich schwerer wird. Schon bei der Holzkonstruktion habe ich es sehr gut gemeint und ist sie sehr stabil gebaut. Ich hoffe daher, dass da nichts vibrieren kann... :yoda:
Letzte Änderung: 23 Jul 2018 19:52 von Lando2081.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 23 Jul 2018 19:52 #37

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2477
  • Dank erhalten: 197
Ja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 26 Aug 2018 21:25 #38

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
Auch wenn es hier nicht weiterging habe ich in den letzten Wochen weiterhin fleißig am Kino gearbeitet.
Leider beschränkt sich das auf 1-2 Tage die Woche, so dass es etwas langsam voran geht. :plaerr:

Heute aber ich aber mal wieder einen bemerkenswerten Zwischenstand.
Ich habe vor allem an der hinteren Wand weitergearbeitet.

Erst mal gab es ein paar Vorarbeiten für spätere Leitungsverlegung und Lüftung, sowie die Dämmung der Wand:




Für die Leitungsverlegung durch die Wand habe ich lange nach einer passenden Lösung gesucht. Zum einen sollte sie Luftdicht als auch das ganze gut managen können.
Gefunden habe ich hier den Hersteller Icotek mit seinen Kabeldurchführungen für Serverschränke.



Es gibt hier einmal Rahmen für fertige Kabel mit vorkonfektionierten Köpfen. Diese werden dann mit passenden Gummiummantelungen umhüllt und dann in den Rahmen gelegt.
Für Kabel ohne Enden gibt es Gummirahmen mit durchstechbaren Membranen. Durch den Integrierten Rahmen lassen sich diese gut an die Wand schrauben.

Dann habe ich die Wand hintere Wand verkleidet. Insgesamt hat sie nun 5 Lagen und ist nun deutlich stabiler. Verklebt wurden die Lagen mit Green Glue.
Die Lautsprecher sind nun bündig in der Wand. Später wird das ganze noch mit Stoffrahmen verkleidet, so dass ich mir spare diese noch zu verspachteln. Sie wird nur noch schwarz gestrichen. Die beiden noch offnen Lücken dienen zur Verkabelung des DBAs und werden später auch verschlossen.






Als nächstes geht es mit der vorderen Wand weiter.
Ich hasse Rigips... :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 27 Aug 2018 07:17 #39

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1577
  • Dank erhalten: 296
Sehr schöner Fortschritt.
Aber warum hast du dich denn für einen 5 lagigen Aufbau entschieden? Ist ja ziemlicher Overkill.

Die Kabeldurchführungen sind super. Sowas könnte ich ggfs auch noch benötigen. Wo hast du die denn her?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mein langer Traum wird endlich wahr 27 Aug 2018 09:01 #40

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 154
Vielen Dank.
Da es eine Trockenbau zwischenwand ist, wollte ich sie möglichst hart für das DBA um evtl. Resonanzen zu vermeiden. Zum Kino ist es der übliche dreilagige Aufbau, zum Technikraum 2 lagig.

Die Kabeldurchführung habe ich online bei Voelkner bestellt. Auf der Seite sind die Abbildungen aber nicht ganz korrekt. Am besten daher auf der Herstellerseite die richtige Typenbezeichnung raussuchen und dann bei Voelkner danach suchen.

VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Usel20
Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok