Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Das "SMASH" entsteht

Das "SMASH" entsteht 01 Nov 2018 15:02 #881

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
Genau das Signal geht per HDMI rein und mit HDMI wieder raus. Im Kistchen wird das Signal mit den Filtern gefaltet, die durch Dirac berechnet wurden.
Suchbegriff >>> Convolver

>>> Hier hatte ich das mal mit Hilfe von Acourate erläutert
Letzte Änderung: 01 Nov 2018 15:06 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 01 Nov 2018 15:55 #882

Kann diese Kistchen auch nur empfehlen, ich verwenden einen Nanoavr HD (ohne DL, also Dirac) und das klappt einwandfrei ohne Rauschen o.ä.
Atmos geht damit allerdings nicht....

Das geht nur mit dieser analogen Variante www.minidsp.com/products/dirac-series bzw. dieser Digitalen (ohne HDMI) www.minidsp.com/products/dirac-series/ddrc-88d im Doppelpack

VG
Chris
Letzte Änderung: 01 Nov 2018 16:48 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 01 Nov 2018 18:39 #883

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3031
  • Dank erhalten: 751
Vielen Dank für eure Tips.
Ich denk ich spar mal auf die Storm Audio :rofl:

Nein. Als erste so möchte ich mein Kino fertig bauen und was am Bild tun. Dann gehts ans nachjustieren.
Aber mit der Storm Audio hab ich schon immer geliebäugelt. Wobei 16teur mir zu viel sind. Aber die Entwicklung steht nicht still. Vielleicht gibts ja mal einen 4K Player mit einem 16 Kanal digital Ausgang.
Letzte Änderung: 01 Nov 2018 18:40 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 02 Nov 2018 05:24 #884

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1557
  • Dank erhalten: 292
Also wenn ich den Bericht von andi hier lese, dann sehe ich eigentlich nur folgende Kritik:

Mehr Tiefe und Homogenität der Bühne
Brillianz, daher Anheben des FQ bei 1000Hz um 3dB
Fehlende unterste Oktave der LS

Dem gegenüber stehen aber eine „Performance und Grobdynamik“, die seines gleichen Sucht.

Die Bühne hat ja mit den Beyma zu tun, die untere Oktave mit den PHL und die Brillanz kann durch Eingriffe im DSP angepasst werden. Warum wird also nun wieder über die Digitalisierung des Systems gesprochen? Welchen genauen Vorteil hätte das, ausser der sofortigen Anwahl verschiedener Presets? Die A/D Wandelei scheint ja nicht negativ hörbar zu sein, denn sonst wäre das Fazit ja nicht so positiv... :think:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 02 Nov 2018 08:40 #885

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3031
  • Dank erhalten: 751
Hallo Steffen

Es ging ja auch darum für Andi einen Lautsprecher für Teneriffa zu finden bzw. herauszufinden wo die Reise bei ihm hingehen soll.
Bei obiger Diskussion geht es eher darum, ob man den Lautsprecher nochmal verbessern könnte durch eine Aktivierung (ist nicht gesagt, dass das funktioniert aber eine Überlegung Wert).
Eigentlich ist er ja für eine freie Aufstellung entwickelt worden und wir bauen ihn ja in die Wand ein und beeinflussen somit den Frequenzgang merklich, was man dann mittels dem Ultracurve wieder ausgleicht. Das funktioniert auch wirklich gut und wir diskutieren hier wirklich auf einem klanglich sehr hohen Niveau.
Bis auf die 2-3db mehr Brillanz (was auch der Akustikstoff sein könnte) war auch alles sehr stimmig.

Aber wie gesagt. Die Frage die sich stellt ist, geht es noch besser wenn man den Lautsprecher aktiviert? Und um dann kein Rauschen zu bekommen ist eine digitale Kette evtl. die Lösung.
Ich versteh z.B. auch nicht wenn Leute die eine Trinnov 32 haben und einen Lautsprecher aktivieren, dann die digitalen Ausgänge nicht nutzen und hier eine D/A Wandlung dazwischen packen bzw. die Trinnov nicht als Weiche einsetzen. Hinterher dann über Rauschen diskutieren. Strange, aber vielleicht sieht man manchmal nicht den Wald vor lauter Bäumen.

Aktuell bin ich 100% zufrieden mit der Lösung aber ich sage mir auch (zu gegebener Zeit), warum denn nicht? ;)

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Das "SMASH" entsteht 02 Nov 2018 18:28 #886

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
Mir ging es in erster Linie darum, das Haar in der Suppe zu finden und Wege aufzuzeigen wie man es da wieder raus bekommen kann.

Der Gedanke, einen Lautsprecher für die Freiaufstellung mit einer anlogen Weiche zu bauen um ihn dann digital für die Eckaufstellung zu entzerren macht mich skeptisch.

Gerade für Dich Usel wäre es doch eine Option alternativ über FIR Filter ohne A/D D!A nachzudenken und mit dem einen Kistchen gleich 3 Behringer einzusparen.
Ein großen Vorteil sehe ich auch bei der Einmessung mit Dirac, weil damit alle Lautsprecher am Sitzplatz nicht nur von der Amplitude glatt sind, sondern auch zeitrichtig eingemessen sind. Der Jochen hat schon so viel Pionierarbeit geleistet, dass wäre doch mal ein guter Versuch für Dich? :byebye:
... oder hast Du die Behringer auch schon alle gekauft und im Einsatz?

@Jochen
Vielleicht können wir für die Storm Audio eine Sammelbestellung organisieren. Die würde mir auch sehr gut gefallen. :rofl:
Das wäre für mich zumindest eine Möglichkeit bei der digitalen Kette auch Atmos Lautsprecher zu integrieren. :think:
Letzte Änderung: 02 Nov 2018 18:32 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Das "SMASH" entsteht 02 Nov 2018 20:10 #887

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1557
  • Dank erhalten: 292
Ok, jetzt verstehe ich, wo der Frosch die Locken hat. War ja eh mehr ne Interessenfrage, als ne Kritik. :sbier:

Das mit der Pionierarbeit würde für mich eine massive Projektverzögerumg darstellen. Ich will ja bald mal fertig werden und wenn ich mich nun noch mit Wochenlanger LS Abtimmung befasse, komme ich wieder in Verzug. Zudem sehe ich hier noch 1-2 Problemchen, zumindest für mich.

1.) Um sie LS zu digitalisieren, müsste bei dem miniDSP NanoAVR-DL die Signale als linear PCM (LPCM) audio streams ausgeben. Wie ich grad sehe, können das die etwas besseren Player als Oppo und die beiden grossen Panasonic. Das ist also kein Thema.. das MiniDSP kann ja allerdings nur 7.1. Läuft das Atmos Signal dann über die andere HDMI Leitung oder werden diese Signale unangetastet durch den DSP durchgeschleift?

2.) Wir wissen zwar zudem ungefähr, wo die LS getrennt werden müssen, aber da man ja hier sehr genau noch einmal Nachmessen müsste, wie sich der Klirr verhält und ich das UMIK nutze, müsste neue Messequipment her. Und auch diese Pröbelei scheint ja viel try and error zu sein.

3.) Alle Behringer sind bereits vorhanden, wobei man die natürlich mit Sicherheit auch wieder los wird.

4.) ich verstehe zwar den Vorteil bei der Einschränkung der A/D Wandlung aber es hört such jetzt bereits so abartig geil an :woohoo: , dass ich echt absolut keinen Handlungsbedarf sehe. Die Messungen sind selbst ohne DSP bereits auf einem sehr guten Niveau und das obwohl bei mir der Raum im Bereich der Front noch gar nicht wirklich akustisch behandelt wurde.

Wenn mir mal wieder langweilig werden sollte, dann kann es sein, dass ich mich vielleicht mal damit beschäftige, aber momentan steht der Aufwand in keine Relation zu dem von mir erwartetem Ergebnis, wobei ich mich hier natürlich auch schwer vertun kann.. :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Das "SMASH" entsteht 03 Nov 2018 11:12 #888

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
Ok, jetzt verstehe ich, wo der Frosch die Locken hat. War ja eh mehr ne Interessenfrage, als ne Kritik. :sbier:
Alles gut, das Forum ist ja zum diskutieren da. :sbier:
Das Thema wird ja erst spruchreif wenn Du mit dem Bau des Heimkino fertig bist und das Feintuning beginnt.

1) Ja, da hasst Du recht, man müsste noch prüfen ob man die Sourroundkanäle direkt von der Vorstufe abgreifen kann.
2) Das Problem verstehe ich nicht, UMIK1 ist gut aber es gibt sicher noch bessere Messmikrofone. Ist weinger eine Sache vom NanoAVR DL
Auch das UMIK1 kannst Du für die Klirrmessungen nehmen. wenn Du mit gehobenem Pegel fährt sollte der Klirr über dem Grundrauschen des Miks liegen.
4) Wenn es schon jetzt "abartig geil" klingt, dann solltest Du sehr darauf achten, ob die Behringer wirklich eine Verbesserung bringen.
Wenn Du es durch die Raumakustik hinbekommst, dann wäre das einem DSP immer vorzuziehen.
Letzte Änderung: 03 Nov 2018 11:13 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 10:06 #889

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 118
Eine Alternative könnte hier auch die Emotiva RMC-1 Vorstufe werden.
Sie ist auf bis zu 24 Kanäle aufrüstbar und soll ein komplettes Lautsprechermanagement inkl. Dirac haben. Das ganze für 5999 $ UVP.
Das ist eine Kampfansage, wenn sie das alles kann und dazu voraus gesetzt dass ihre DACs gut sind.
Letzte Änderung: 04 Nov 2018 10:07 von Lando2081.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 11:05 #890

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3031
  • Dank erhalten: 751
Ja, den RMC hab ich mir auch schon angeschaut. Ich bräuchte halt 32 Kanäle bzw. einen digitalen 16 Kanal Ausgang.
Meine Hoffnung sind die freien Steckplätze hinten. Vielleicht gibt es da ja ein Upgrade.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 11:51 #891

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 118
Was ein bisschen seltsam bei der RMC ist, dass sie 3 zusätzliche Steckplätze hat und 16 Kanäle schon an Board hat.
Pro zusätzliche Steckkarte kommen 4 Kanäle dazu. Dennoch sind nur max 24 möglich. das ist sehr schade.. Da ist wohl der Prozessor die Begrenzung.
Letzte Änderung: 04 Nov 2018 12:07 von Lando2081.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 15:01 #892

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
24 Kanäle sind jetzt nicht soo wenig. Weißt Du ob man damit auch Frequenzweichen realisieren kann?
Ich bin froh, dass da Bewegung in den Markt kommt. :byebye:
Letzte Änderung: 04 Nov 2018 15:05 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 15:50 #893

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 118
Auf der Artikelseite steht dazu nichts, nur EQ.
Aber hier sagt der Emotiva Chef, dass auch Bi-Amping damit abbildbar ist.

klick
Letzte Änderung: 04 Nov 2018 15:51 von Lando2081.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 17:02 #894

  • Griessi
  • Griessis Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 75
Ja auf Jochen seinen Heimkino war ich auch sehr gespannt. Was Jochen an Membranfläche und Technick auffährt sucht seines Gleichen.

Als wir vor das Haus führen wurden wir schon erwartet und super nett mit einem zweiten Kaffe empfangen. Für den Austausch von Rezepten blieb diesmal keine Zeit.



Dann ging es auch schon in den Keller. Sehr beeindruckend was Jochen da im Vorraum alles stehen hat.







Im Kino ging es dann dann entsprechend weiter, sehr beindruckend. Andi hat es ja schon ausführlich beschrieben.

Die beiden haben dann erst einmal ausführlich gefachsimpelt. Ich bin dabei aber relativ schnell ausgestiegen und habe mich in der Zwischenzeit so im Kino umgesehen.





Wie auch bei Andi ziehe ich vor Jochen meinen Hut sich so ins Thema einzuarbeiten und alles in Selbstbau umzusetzen inkl. der Einstellungen der ganzen Technik.

Was die Höreindrücke angeht, schließe hier im Wesentlichen auch wieder Andi an. In Stereo war für mich die Bühne wie bei Yalcin auch einen Tick zu hoch. Der AMT Hochtöner hat sicher auch noch etwas Potential und man hat einen relativ kleinen Hotpot. Und wenn es dann mal mit Mehrkanal losgeht spielt das Kino von Jochen mit einem druckvollen Bass richtig gut auf. Man ist sofort drin im Geschehen. Andi hat es ja beschrieben wie ich immer wieder zusammenzuckte, obwohl ich den Film kannte. Ich denke, dass ich wirklich pegelfest bin, aber bei John Wick habe ich meine Grenzen erreicht. Während die Anlage die Szene ohne Probleme meisterte war es in einigen Momenten dann doch zu viel für meine Ohren.





Ich bin schon darauf gespannt wie es ist, wenn alles mal fertig ist inkl. Bild.

Vielen Dank Euch dreien für den schönen Nachmittag inkl. den leckeren Leberkäse aus der Metzgerei Deiner Schwester. Bis zum nächsten Treffen.

LG
Claus
Letzte Änderung: 04 Nov 2018 17:03 von Griessi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, sven29da, Frodo, macelman, Last Action Hero, Kniff

Das "SMASH" entsteht 04 Nov 2018 17:30 #895

  • Frodo
  • Frodos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 315
  • Dank erhalten: 83
Hallo
Jochen :respect: :respect: für deine Arbeit die du da machst.
Und ein schöner Besuchs Bericht deines Kinos. :poppy:

VG
Richard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 05 Nov 2018 14:57 #896

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Achenbach Akustik schrieb:
Kick ist nicht bei 40Hz, sondern eine bis zwei Oktaven weiter oben.
Gruß
Dieter

Also 80 bis 160Hz? Viele schreiben oft dass er schon bei 50Hz anfängt?

lg Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 05 Nov 2018 17:17 #897

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Viele schreiben oft dass er schon bei 50Hz anfängt?

Das Thema hatten wir schon im anderen Thread:

www.heimkinoverein.de/forum/5-lautsprech...ofer?start=220#57410

:sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 07 Nov 2018 17:00 #898

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 118
Lando2081 schrieb:
Was ein bisschen seltsam bei der RMC ist, dass sie 3 zusätzliche Steckplätze hat und 16 Kanäle schon an Board hat.
Pro zusätzliche Steckkarte kommen 4 Kanäle dazu. Dennoch sind nur max 24 möglich. das ist sehr schade.. Da ist wohl der Prozessor die Begrenzung.

Ich muss mich korrigieren. Es sind sogar 28 Kanäle möglich. Keine Ahnung wo ich die 24 her habe...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 06 Jan 2019 20:04 #899

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3031
  • Dank erhalten: 751
Hallo

im SMASH ging es jetzt die Tage auch etwas voran.
Ich habe den Deckenfries um 25cm erweitert, was einfacher klingt als es ist. Der Grund ist, dass ich die Lichter weiter nach außen ziehen muß, bevor ich die Wand verkleiden kann. Im hinteren Bereich z.B. haut dies gar nicht mehr hin.
Dazu möchte ich eine indirekte Beleuchtung (Wunsch meiner Tochter) realisieren.

Heute habe ich gespachtelt und geschliffen (mit der Hand um nicht zu viel Sauerei zu machen). Echt ätzend aber leider gehts nicht anders. Die Woche werde ich es dann noch schwarz streichen.
Die Löcher für die seitlichen Spots mache ich erst rein, wenn ich die Wandverkleidung fertig habe.









Letzte Änderung: 06 Jan 2019 20:07 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 07 Jan 2019 13:13 #900

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1557
  • Dank erhalten: 292
OMG, so ne Sch..öne.. Arbeit in deinem ja eigentlich fertigen Raum.
Das ist/war mit Sicherheit ne ziemliche Dreckssache....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.231 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok