Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Das "SMASH" entsteht

Das "SMASH" entsteht 19 Dez 2017 10:03 #512

  • Robert81
  • Robert81s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 45
Moin,

Die schwarze Linie ist die Mikro Kalibrier Kurve, kannst du einfach ausschalten unter der Messung wenns stört.

Das hintere Gitter dürfte eigentlich nie lauter spielen wie das vordere, es sei denn es hat weniger Leistung oder ander Treiber oder so.

Den Sub pegele ich auch immer 5-10dB höher ein, aber einfach weil ich drauf stehe und man tiefere Frequenzen schlechter wahrnimmt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Das "SMASH" entsteht 19 Dez 2017 21:05 #513

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10519
  • Dank erhalten: 978
Schaut euch mal die Messung an hinten +6db lauter. Es scheint, dass das hintere Gitter den riesigen Berg bei 30hz reinzaubert und den Nachhall verursacht. Hier spielen sie Subs auch bis 80hz
Nur damit wir hier im klaren sind. Die eingestellte Trennfrequenz für vorne und hinten ist die gleiche (80 Hz) ? :cheer:
Noch ne Frage. Ich pegel die Subs ja 10db höher ein weil Dolby das Signal 10db leiser ausgibt um das gleiche Niveau bei allen Kanälen zu haben, richtig?
Den Phasenabgleich mach ich dann auch mit diesem Pegel, richtig?
Wenn Du das Signal von REW verwendest, dann kannst Du bei den Messungen auch den Ton um 10 dB leiser ausgeben.
Den Pegel kannst Du aber auch am Schluss dann mit dem Rauschsignal von Deiner Vorstufe einstellen. Auch die DVD die ich Dir gegeben habe geht ganz gut dafür. Das DBA muss für sich erst mal funktionieren und da passiert noch einiges mit dem Pegel.

Die Einmessung für das hintere Gitter wirst Du automatisch nicht hinbekommen, verändere den Abstand schrittweise um dsagen wir 0,5 m und mache Einzelmessungen. Dabei behältst Du nicht nur die Ampliude sondern vor allem auch den Wasserflall im Auge.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 20 Dez 2017 08:14 #514

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2997
  • Dank erhalten: 747
Hallo Andi
Nur damit wir hier im klaren sind. Die eingestellte Trennfrequenz für vorne und hinten ist die gleiche (80 Hz) ? :cheer:
Ja, bzw. ich stell da nichts ein. Bin über 2* Mono Sub raus gegangen. Sub 1 = vorderes Gitter, Sub 2 = hinteres Gitter
Die Einmessung für das hintere Gitter wirst Du automatisch nicht hinbekommen, verändere den Abstand schrittweise um dsagen wir 0,5 m und mache Einzelmessungen. Dabei behältst Du nicht nur die Ampliude sondern vor allem auch den Wasserflall im Auge.
Ja, das weiß ich. Hab ich auch so gemacht wie Du geschrieben hast bzw. hab sogar 10cm Schritte gemessen.

Bei den 10db mehr steh ich immer noch auf dem Schlauch.
Muß ich mit dem Pegelmesser tatsächlich den Bass 10db höher einmessen als alle andere LS. Das erscheint mir viel zu sein.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 20 Dez 2017 12:00 #515

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1548
  • Dank erhalten: 290
Das Rauschen des Receivers sollte bei jedem einzelnen der Kanäle am Referenzplatz mit 75dB eingemessen werden. Dies entspricht im übrigen auch der normalen Lautstärke von Sprache. Auch der Subwoofer wird mit 75dB eingepegelt !!! Um zu gewährleisten, dass der LFE Kanal genau so laut spielt wie alle anderen Lautsprecher zusammen, wird das Rauschen vom Receiver um insgesamt 10dB leiser wiedergegeben. Natürlich hängt der hier eingestellte Wert auch von der Pegelstellung am Subwoofer zusammen.

Ich, als Unwissender, verstehe das so, dass die Summensignale der LS ca. 10dB lauter sind als der Sub. Damit es nun schlussendlich alles gleich laut spielt, muss der Sub einfach um diesen Wert hochgepegelt werden.. Bei ner Gesamtmessung im Raum sollte das ja später dann ersichtlich sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 21 Dez 2017 16:31 #516

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Ich, als Unwissender, verstehe das so, dass die Summensignale der LS ca. 10dB lauter sind als der Sub


Ich sehe das eher so, daß jeder einzelne Hauptkanal mit -10dB wiedergegeben wird, damit in der Summe alles gleichlaut spielt. :zwinker2:
Das entspricht dann auch dem physikalischen Gesetz der Pegeladdition inkohärenter Schallquellen.
8 Sq bewirken eine Zunahme um +9dB.
Mehr als 8 SQ haben kaum noch Einfluß auf den Lautstärkezuwachs.

Das ist auch im AVR inzwischen so implementiert.
Zum testen würde ich lieber mal das Pegelsignal des AVR verwenden, weil die Wahrscheinlichkeit eines Einstellfehlers damit weitestgehend elemiert wird.
Wer mit externen Testsignalen den AVR "überlistet" und nicht hundertprozentig weiß, welcher Dekodiermodus des AVR gerade aktiv ist, sollte das dringend verifizieren.

Muß ich mit dem Pegelmesser tatsächlich den Bass 10db höher einmessen als alle andere LS. Das erscheint mir viel zu sein.


Kann ich mir denken. :zwinker2:
Der Pegelunterschied beträgt dann im schlimmsten Fall bis zu 30dB (+10dB LFE,-10dB Gesamt,+10dB DR auf dem LFE) gegenüber dem einzelnen Hauptkanal, meistens dem Center, wenn plötzlich in einem Dialog etwas in die Luft fliegt. :waaaht:



Gruß
Junior
Letzte Änderung: 21 Dez 2017 16:31 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 21 Dez 2017 19:58 #517

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2997
  • Dank erhalten: 747
Hallo
hab heute nochmal gemessen Straight und die Subs auf die Hauptkanäle gelegt.
Sieht schon besser aus. Jetzt würde ich mich dann mal ans entzerren machen.
Bin übrigens jetzt auch mit dem Klang ganz zufrieden fürs erste







VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 21 Dez 2017 20:47 #518

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10519
  • Dank erhalten: 978
Muß ich mit dem Pegelmesser tatsächlich den Bass 10db höher einmessen als alle andere LS. Das erscheint mir viel zu sein.
Ich sage mal so. Die Submessungen dürfen gerne auch 100 dB im Peak haben. Dann ist auch der Wasserfall aussagekräftiger. :zwinker2:
Messungen dIe im Schnitt nur 75 dB haben finde ich nicht sehr praxigerecht, ader hörst Du beim Filme schauen nicht lauter? :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 21 Dez 2017 20:54 #519

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2997
  • Dank erhalten: 747
Etwas lauter schon.
Nur hat meine Tochter mit mir gemessen und da wollt ich das nicht so laut machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 22 Dez 2017 06:27 #520

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1548
  • Dank erhalten: 290
Straight und die Subs auf die Hauptkanäle gelegt.
Sorry, aber was bedeutet das?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 22 Dez 2017 08:14 #521

  • Robert81
  • Robert81s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 45
Moin, er meint bestimmt das er die Subs an den rechten und linken Main Output angeschlossen hat, und der Yammi auf Straight steht.
Welches Signal gibst du über REW dann aus? Both??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 23 Dez 2017 05:42 #522

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2997
  • Dank erhalten: 747
Genau so ist es Robert. :respect:
Wegen des Signals muss ich mal nachschauen. Ich schalt immer nur die Endstufen an deren Lautsprecher ich messen möchte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 23 Dez 2017 13:48 #523

Latenight schrieb:
Die Submessungen dürfen gerne auch 100 dB im Peak haben. Dann ist auch der Wasserfall aussagekräftiger.
Messungen dIe im Schnitt nur 75 dB haben finde ich nicht sehr praxigerecht, ader hörst Du beim Filme schauen nicht lauter? :cheer:

Wasserfall im Subbassbereich? Das sind Wellenlängen die nicht mehr in den Raum passen.
Eine 50Hz Schwingung hat eine Dauer von 20ms, 25Hz dementsprechend 40ms. Dürfte schwierig werden, da aussagekräftige Messwerte zu generieren.
Ändern lässt sich daran sowieso nichts. Aber da war ja ein :zwinker2:.
Vielleicht war ja die Nachhallzeit gemeint.

Gruß
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 23 Dez 2017 15:17 #524

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10519
  • Dank erhalten: 978
Wasserfall im Subbassbereich? Das sind Wellenlängen die nicht mehr in den Raum passen.
Zur Beurteilung der Raummoden und die NHZ im Bassbereich ist der Wasserfall aus REW gut geeignet.
Man kann das abklingen von 100 auf 40 dB sehr schön ablesen (RT60) ein klassische Anzeige der NHZ ist hierfür nicht sehr gut geeignet.
Aus diesem Grund würde ich zum einstellen des DBA die Wasserfallgrafik aus REW verwenden.

Ändern lässt sich daran sowieso nichts.
Das sehe ich völlig anders. Durch ein gut aufgestelltes und gut eingestelltes Bassarry, verschwinden die Raummoden und die NHZ wird sehr viel kürzer und gleichmäßiger. Im HIFI Bereich lebt man ja oft mit diesen Umständen, aber in aktuellen Heimkinos sind die Vorteile eines DBA nicht wegzudiskutieren.



Leider kann man durch die Komprimierung des Blldes die Skalierung nicht gut ablesen. :-(
Y Achse = 40 - 100 dB, X Achse = 10 - 200 Hz, Z Achse = 0 - 500 Millisekunden
Letzte Änderung: 23 Dez 2017 15:30 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 23 Dez 2017 17:47 #525

Latenight schrieb:
Wasserfall im Subbassbereich? Das sind Wellenlängen die nicht mehr in den Raum passen.
Zur Beurteilung der Raummoden und die NHZ im Bassbereich ist der Wasserfall aus REW gut geeignet.

Ich dachte eher an den des Lautsprechers selbst.
Für den Raum muss ich dir vollkommen Recht geben, das funktioniert.

Gruß
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 23 Dez 2017 17:51 #526

  • Robert81
  • Robert81s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 45
macelman schrieb: "Wegen des Signals muss ich mal nachschauen."

Das hast du vielleicht noch nicht gesehen, bei der REW Messung gibst du doch an auf welchen Kanal der Sweep ausgegeben wird.
nur Links, nur rechts, both sind beide zusammen und damit auch lauter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Das "SMASH" entsteht 24 Dez 2017 15:36 #527

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2997
  • Dank erhalten: 747
Hallo

pünktlich zu Weihnachten habe ich meine neue Leinwand aufgehängt.
Ich habe die XODIAC Pure Acoustic mit Black Backing gekauft. Die Leinwand kam sicher verpackt an und besteht aus den Rahmenelementen in die mittels Nut die Leinwand reingedrückt wird (geht super einfach), 2 Streben zur Stabilisierung hinten und Halterungen und Schrauben zum Aufhängen.
Der Aufbau der Leinwand hat mit auspacken gerade mal 1 Stunde gedauert.
Das Resultat ist wirklich super. Habe eine 360cm große LW gekauft. Allerdings ist das Bild nur 320cm. Der Rest wird maskiert.
Auch mit dem Bild bin ich immer noch sehr zufrieden obwohl ich "nur" einen X35 habe.
Zum Ton. Die Leinwand schluckt ca.2db im Hochtonbereich was ich einfach mit dem Behringer ausgleichen lässt. Nach der ersten Hörprobe kann ich nur sagen: die Auflösung ist immer noch TOP!!!
Gekostet hat das gute Stück 1200 EUR. Ich finde für alle die die keine Lust zum selber bauen haben, aber auch nicht viel Geld ausgeben möchten ein Top Produkt. Bin 100% zufrieden.





VG Jochen
Letzte Änderung: 24 Dez 2017 15:37 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 24 Dez 2017 15:50 #528

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1967
  • Dank erhalten: 138
Cool Jocehn :dancewithme :dancewithme

endlich wieder ein Bild bei Dir im Kino :respect:

Und 3,20 ist schon eine ordenliche Bildgröße :sbier:

Dann kannst Du jetzt endlich nach der langen Abstinenz zum ersten mal wieder dein Kino nutzen. Hoffentlich hast Du auch die Zeit dafür um das zu genießen :poppy:

Freue mich für Dich und viel Spass.

lg
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Das "SMASH" entsteht 25 Dez 2017 09:43 #529

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10519
  • Dank erhalten: 978
Das ist eine Interessante Alternative. :respect: Sieht gut aus!

Auf der Webseite steht, die Leinwand ist ohne sichtbaren Rahmen. Das heißt dass der Rahmen nur von der Rückseite zu sehen ist?
Wirst Du rundum eine schwarze Maskierung bauen. Elektrisch?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 25 Dez 2017 10:32 #530

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1548
  • Dank erhalten: 290
:respect:
Kannst du mal paar Detailaufnahmen von dem Rahmen machen?
Wie sieht denn die Halterung für die Leinwand aus? Sitzen die jeweils rechts und links im oberen Drittel?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das "SMASH" entsteht 25 Dez 2017 11:32 #531

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2997
  • Dank erhalten: 747
Hallo
den Rahmen sieht man tatsächlich kaum. Lediglich eine äußere Schiene.
Da an den Ecken sehr Spannung auf dem Tuch ist ist dort ein kleines Dreieck ohne Tuch was nicht weiter schlimm ist, denn dafür bekommt man bei einer 360 Leinwand eine 362 Leinwand, also etwas Toleranz um das auszuleichen.
Anbei mal ein Foto.



Bzgl der Halterungen: Es sind zwei Schienen die man an die Wand schrauben kann. Da der Rahmen hinten eine durchgehende Nut hat ist man somit absolut flexibel beim aufhängen. Kann man ganz individuell machen.
Die Streben hinten sind auch zum schieben und schrauben und somit auch dort platzierbar wo man will, d.h. dort wo keine Boxen sind.
Der Abstand zwischen Halterung und Tuch beträgt ca. 4cm so, dass man den Hub der Chassis ausgleichen kann.
Man merkt, dass der Herr Sauermann von XODIAC an alles gedacht hat.

Ich habe mir überlegt die rechte und linke Seite fest zu maskieren und eine 16:9 auf 21:9 Maskierung (elektrisch zu realisieren).
Mir war wichtig, dass die Leinwand alle Subs umschließt. Wenn ein Chassi auf dem Rahmen gespielt hätte dann hätte ich wieder 4-5 cm an SItzabstand verloren.
Wichtig ist auch: Es klappert gar nichts!!!

Wenn ich sie erneut abhänge mach ich mal ein Foto von der Rückseite Steften.


VG Jochen
Letzte Änderung: 25 Dez 2017 11:34 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok