Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Absorbermaterial HACObond besser als Basotect?

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 18 Okt 2013 17:43 #1

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
Hi Christian

ich wurde gerade auf eine neues Teufeleszeug aufmerksam es heißt Polyestervlies.



>>> Quelle

Hier mal der Absorbtionswert von dem Zeug in 70 mm Stärke. Das ist bei 200 Hz ein Wert von 0,8. :waaaht:



Das stammt aus diesem >>> Ziegler PDF. Die Werte von dem 150 mm starken Zeug sind kaum zu glauben (orange Linie).
Die braune Linie zeigt das Material in einer Stärke von 180 mm.



Dagegen ist das Basotect eine Lachnummer. Hier nochmal zur Erinnerung die Werte vom Basotect



Wenn sich das so Bewahrheitet habe ich einen neuen Favoriten. :respect: Jetzt bin ich nur noch auf die Preise gespannt und ob man es in kleinen Mengen beziehen kann.

Gratuliere Dir zum Entschluss für den Kauf des Mikros und herzlich willkommen bei den Messies.
Letzte Änderung: 29 Aug 2016 23:02 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 18 Okt 2013 18:19 #2

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1967
  • Dank erhalten: 138
Hallo Christian,

ich finde es echt klasse, dass Du jetzt das Thema Raumakustik angehst :respect:

Du hattest das ja auch auf der Rückfahrt von unserem WE-Besuch bei Alexander gesagt. Aber das es so schnell geht finde ich Super :zwinker2:

Bezgl. dem Thema LED ist eine Beurteilung der Qualität echt sehr schwierig, da es sicherlich 1000 verschiedene Anbieter davon gibt die die Produkte in China kaufen und dann auf Ihre Firma Labeln lassen.
Du weißt ja in welcher Branche ich arbeite und ich habe da schon sehr vieles erlebt.
Ich schicke Dir nachher mal eine Email dazu. Schau Dir das mal an und wir können deswegen gerne nochmals telefonieren.

Bin auf die weiteren Fortschritte und das Ergebnis gespannt.

Dann machen wir bei Dir eine richtig schöne BADNER-Saison :dancewithme
Füll schon mal den Kühlschrank im Vorraum dazu auf :rofl:

@ Latenight
sehr interessant was Du da neues gepostet hast. Wenn Du Preise oder weitere Infos hast, wäre es klasse wenn Du uns darüber informierst.

lg
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 18 Okt 2013 19:09 #3

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
Öhm...

J.H. Ziegler GmbH
Fabrikstraße 2
77855 Achern-Oberachern

Das is ums Eck hier... :mad:

Ich glaub ich muss mal lokale Unternehmen nerven... :respect: :rofl:

Heute Nacht hab ich feuchte Träume wegen dir, Latenight :rofl:

Christian
Letzte Änderung: 18 Okt 2013 19:22 von Triton.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 22 Okt 2013 16:48 #4

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
Hallo zusammen,

hab mich mal in Kontakt begeben mit der Firma Ziegler. Wie zu erwarten, beliefert die Firma ansich nur Händler und Industrie. Allerdings würden sie mir die Möglichkeit geben, das Material auch direkt zu beziehen. Preis wäre bei HACObond 3000g/m² ca 16 Euro pro m². Dies wäre ca. die Hälfte bis ein Drittel vom Preis für Basoplast! Soweit so nett...der Hacken kommt bei der Mindestabnahme...50qm... :mad:

Ich denke, wenn man damit nen Dachstuhl dämmen will kommt man hin, aber ich hab da meine Schwierigkeiten... :sad:

Aktuell habe ich nun angefragt, ob man mir einen Geschäftspartner nennen könne, der mir auch kleinere Mengen verkaufen könnte.

Das Angebot scheint unabhängig von der Dicke zu sein. Die Angabe war nur 3000g/qm. Nicht Volumen! Ist g/qm aber immer gleich und nur die Dicke variiert, habe ich ja unterschiedliche Dichten! :waaaht:
Laut den Messdiagrammen in der PDF von Latnight scheint ja die Absorbtion mit der Dichte anzusteigen. Daher wäre evtl 3000g/m² in 10cm nen richtiger Schluckspecht...

Ich bleib dran,

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 22 Okt 2013 17:30 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
Allerdings würden sie mir die Möglichkeit geben, das Material auch direkt zu beziehen. Preis wäre bei HACObond 3000g/m² ca 16 Euro pro m². D

Wenn der Preis nach m² geht dann muss er auch für eine gewisse Stärke der Platten gelten.
Auf meinen Grafen ist zu erkennen, dass es unterschiedliche Materialien der Firma Ziegler gibt, die sich besser zum Wärme- oder Schallschutz eignen. Platten für den Schallschutz sind immer teuerer da sie Dichter und Schwerer sind und nicht so viel Luft eingeschlossen haben.
Aktuell habe ich nun angefragt, ob man mir einen Geschäftspartner nennen könne, der mir auch kleinere Mengen verkaufen könnte.

Das passt doch. :respect: Vielleicht ist ja auch ein Onlinehändler mit dabei.
Laut den Messdiagrammen in der PDF von Latnight scheint ja die Absorbtion mit der Dichte anzusteigen. Daher wäre evtl 3000g/m² in 10cm nen richtiger Schluckspecht...

Was ja so weit ja logisch ist. :cheer: Gibt es die auch mit 10 cm ?
Im PDF hatte ich nur 7 und dann 15 bzw. 18 cm gesehen.




Wenn man die Tabelle so ansieht, dann könnte man meinen die HACObond 3000g/m² bezieht sich auf die Stärke 150 und 180 mm. Für uns wären die 9 Platten mit 2900g, 100 x 120 cm auch schone ein Menge Holz. Vielleicht kannst Du eines dieser Päckchen erhaschen. Das wäre immer hin 10,9 m².

In der Tabelle und Grafik steht die Artikelnummer 6651



Na dann bin ich ja mal gespannt.

@Christian
Ich hoffe Du verzeihst mir, dass ich Dein hoch² bei Dir geklaut habe. :zwinker2: Wie schreibt man denn so was ?
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 17:51 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 22 Okt 2013 17:44 #6

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Hi Christian,

interessiert mich auch. Wenn das wirklich so gut absorbiert wie in Andis Diagrammen ist das ja ein echter Geheimtipp!

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 22 Okt 2013 18:49 #7

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
So wie es sich angehört hat produzieren die auf Maß...eine Dicke hat mir der Kontakt nicht genannt. Deswegen wohl auch die Mindestabnahme...
Die Liste von dir, Latenight, bezieht sich ja auf die Maße der Testmuster. Wenn man sich die Tabelle und die folgenden Diagramme ansieht, wurden hier wohl Testmuster in Bemaßungen produziert, welche eine leicht nachzuvollziehende Messreihe ermöglicht (z.B. Messreihe Einfluss der Dicke (300g/1050g(2,5x)/3000g(10x) ) oder der Dichte (selbe Dicke aber verschiedene Dichten))

Wenn sich hier mehr Interessenten finden, wäre evtl. ja ne Sammelbestellung möglich mit einer Art Standardgröße von z.B. 3000g/qm in 8 cm oder 10 cm Dicke. Die 8 cm wäre evtl. auch ein gutes Maß, wenn man die einlagig nehmen will für Wandabsorption und evtl. doppelt als Bassabsorber...

Mal ganz doof...wenn man die nette Firma mal nach nem kleinen Testmuster fragen würde... könnte man damit die Tauglichkeit für uns ihrgendwie testen?

Lg,

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 22 Okt 2013 23:15 #8

  • Griessi
  • Griessis Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 75
Also ich hätte ev. auch Interesse.

Wieviele müßte ich mir dann noch genauer überlegen, wenn es soweit ist.

Gruß
Claus
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 23:16 von Griessi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 16:26 #9

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
So wie es sich angehört hat produzieren die auf Maß...eine Dicke hat mir der Kontakt nicht genannt. Deswegen wohl auch die Mindestabnahme...

Kann ich mir nicht vorstellen. Als Hersteller sind die nicht sehr interessiert an den Endkunden zu liefern. Daher die Mindestabnahmemenge. Erkundigst Du Dich bei dem Händler ?

Ich habe mir von der Firma Ziegler ein Muster mit 70 mm Stärke und 2800g zusenden lassen.
Das leigt gerade vor mir. Ebenso habe ich nun auch die ausgedruckte Variante des von uns bekannten PDF zugesendet bekommen. Es fühlt sich fluffig an, ist schneeweiß und lässt sich sicher einfach verarbeiten. Wenn man gegen das Muster spricht, hört sich das komisch an, weil keine Reflexion davon zurück kommt.
Mal ganz doof...wenn man die nette Firma mal nach nem kleinen Testmuster fragen würde... könnte man damit die Tauglichkeit für uns ihrgendwie testen?

Ich kann das leider nicht testen, habe aber ehrlich gesagt auch gar keine bedenken, dass sich das Material eignet. Die Tests des neutralen Prüflabores sehen fundiert und seriös aus. :respect:
In den Unterlagen vom Renz die mir Vorlegen, da gibt es Absorber die noch bessere Werte haben, weil dort Folien und Lochgitter mit dem Polyestervlies kombiniert werden.
Erst wenn wir einem Raum mit einer gewisse Fläche davon bestücken würden, dann könnte wir es an der Verkürzung von der Nachhallzeit ablesen. Bei gleicher Fläche dann auch gerne im Vergleich zu Basotect. :zwinker2:

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 18:13 #10

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
@griessi
Es ist soweit :respect:

Die schlechte Nachricht: Die Firma Ziegler produziert wohl nur für weiterverarbeitende Industriebetriebe und kann mir daher auch keinen Händler nennen.

Die gute Nachricht: Es gibt aktuell einen Auftrag, der bis Mitte November läuft mit 4000g/qm in 10cm Dicke. Da könnte ich mich auch mit einer kleineren Menge "dranhängen". Ich darf mir sogar ein Plattenmaß raussuchen :dancewithme

Preis 21,50/qm inkl Mwst. also gehts doch nach Gewicht.

Denke ich würde ein Maß 100x50cm nehmen und davon so 16 Platten das wären dann 8qm. Damit hab ich das Doppelte an Material wie meine (gleich stornierte) Basotectbestellung für den gleichen Preis...ich würde eine Bestellung heute Abend um 22 Uhr versenden...bis dahin kann sich noch melden wer will.

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 18:17 #11

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
Übrigens:

Zitat:

Dear customer,

Your order was shipped via Hongkong Post Speedpost, and is estimated to arrive October 24, 2013 - October 25, 2013.

The following item was included in this shipment:

1 x UMIK-1 USB Microphone (150-000)
...

Das war die Bestellung bei Dirac...haben die wohl auch nicht vorrätig in Schweden... :silly:
Hoffe mal dass der zoll nicht zu meinen Lasten geht...hab ja nicht in Hongkong bestellt... :hell_boy:

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 18:32 #12

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Triton schrieb:

Die gute Nachricht: Es gibt aktuell einen Auftrag, der bis Mitte November läuft mit 4000g/qm in 10cm Dicke. Da könnte ich mich auch mit einer kleineren Menge "dranhängen". Ich darf mir sogar ein Plattenmaß raussuchen :dancewithme

Preis 21,50/qm inkl Mwst. also gehts doch nach Gewicht.

Denke ich würde ein Maß 100x50cm nehmen und davon so 16 Platten das wären dann 8qm. Damit hab ich das Doppelte an Material wie meine (gleich stornierte) Basotectbestellung für den gleichen Preis...ich würde eine Bestellung heute Abend um 22 Uhr versenden...bis dahin kann sich noch melden wer will.

Christian

Hi,

da ich auch vor der akustischen Behandlung meines Raums stehe wäre mir das die ca. 170 plus MWST und Porto schon Wert. Gleiche Menge wie du. Werden die im Maß geschnitten geliefert?
Wie umhüllst du die Platten?
Ich bin allerdings in Tirol, wäre das möglich?

@ Andi
würdest du größere nehmen oder 100x50?

lg, Alpi
Letzte Änderung: 23 Okt 2013 18:35 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 18:56 #13

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
Hmm...mitbestellen würd ich die...nur keine Ahnung mit Versand...ist halt fast nen m3 Volumen mit 32kg...muss mal kucken obs da Päckchen gibt bei der Post :waaaht:

Tirol ist halt nen Wort zum schnell mal abholen oder bringen... :mad:

Bei DHL hab ich auf die schnelle ein Paketversand für 120x60x60cm Maximalmaß gefunden für 40 Euros nach Östereich. Da würden 7 Platten mit 100x50 ganz reingehen und eine dann "gefaltet" oder halbiert...

Wenn jemand was zuverlässsig günstigeres weiß...?

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 18:58 #14

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Wo wohnst du denn - München?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 19:01 #15

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10531
  • Dank erhalten: 982
Die gute Nachricht: Es gibt aktuell einen Auftrag, der bis Mitte November läuft mit 4000g/qm in 10cm Dicke. Da könnte ich mich auch mit einer kleineren Menge "dranhängen". Ich darf mir sogar ein Plattenmaß raussuchen :dancewithme

Preis 21,50/qm inkl Mwst. also gehts doch nach Gewicht.
OK, dann wird die Ware wohl doch nur auftragsbezogen produziert.
Das mit dem Auftrag klingt sehr gut. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht. :big_smile:
Ich bin sogar am überlegen ob ich die SSP die ich aktuell verwende, stellenweise gehen das Polyester tausche.

würdest du größere nehmen oder 100x50?
Das ist mehr ein optische Frage. Die kleinen Absorber würde ich nehmen wenn ich sie einfarbig überziehe. Um auf die Fläche zu kommen müssen es dann halt ein paar mehr sein. Wenn Du Poster oder Drucke darauf machst, können sie auch gut 84 x 120 cm sein (A0).
Als Faustregel würde ich ca. 1/3 der Wandflächen für die Absorber einplanen.
Der Rest von den Wandflächen solle den Schall diffusieren.

Gruß Andi
Letzte Änderung: 23 Okt 2013 19:04 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 19:08 #16

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Hi,

ob ich solche Sondermaße ordern kann?
Ich hätte halt gedacht evtl. 6St. als Deckensegel, an den Seiten je 3 oder 4, hinten möchte ich evtl. einen VPR machen. 1/3 wär bei mir ca. 16m².
Ist dann halt schon wieder schwierig mit dem versenden.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 19:12 #17

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
@Alpenpoint
Nö, in der nähe von Offenburg in Baden Würtemberg...Von München aus wärs einfacher... :beat_plaste
Such gerade ne günstige Versandmöglichkeit...

Achja, die werden auf Maß geschnitten, aber ich darf mir halt nur eins wünschen sonst wird es wahrscheinlich zu aufwändig...denke, das ist schon nen sehr nettes Entgegenkommen, wegen meinen paar qm würden andere Firmen wahrscheinlich nicht mal antworten, zumal ich ja auch nicht gerade in die übliche Kundengruppe falle...

@ Latenight
Mit Shopping gehts weiter... :ah:
Das Maß ist halt recht universell. Da ich sie definitiv überziehen werde, weil Weiß geht gar nicht :rofl: , kann ich dann im Notfall immer noch stückeln oder schneiden.

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 19:22 #18

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Hi,

100x50 ist bei mir halt schon etwas schmal, schade dass das ganze so kurzfristig ist. Die Deckensegel wären bei mir mit 100x200 besser und die Seitenwände mit mind. 70x140.
Ja leider bin ich weit vom Schuß :zwinker2:
Weiß auch nicht wie wir das auf die schnelle lösen können :-( .
Selber kann ich das nicht bestellen?

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 19:49 #19

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2270
  • Dank erhalten: 169
Hi Christian,

ich glaube dass es zu kurzfristig ist und nur bestellen dass etwas zu Hause ist bringts auch nicht. Mit der genauen Plaung der Absorber habe ich noch gar nicht begonnen. Wäre eine Daumen mal Pi Bestellung. Das ganze von Dir zu mir ist auch nicht so einfach.
Bestell mal deine ich komm schon irgendwie an die Absorber.
Schade hätte mich schon interessiert, na ja wird schon werden.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorbermaterial HACObond besser als Basotect? 23 Okt 2013 20:09 #20

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 116
Also ich denke ich schiebe die Bestellung noch bis morgen Abend...ist echt kurzfristig und wenn hier doch noch ein interessent evtl in der Nähe interesse hat, wäre es ja schade wenn er es verpasst.

Versand ist echt schwierig, bzw teuer, da halt sehr schnell große Volumen zusammenkommen die nen Standardpaket gleich überfordern.

Daher, wenn jemand was will und bereit wäre, es hier im Raum Offenburg abzuholen...und auch mit der Plattengröße 100x50x10cm klarkommt...bitte melden :respect:

Nochmal Eckdaten:

HACObond Variante 4000g/qm in 100mm Dicke 18,00 €/m² + Mwst (also ca 21,50 Euro/qm inkl Mwst)

Damit ist es auch schwerer UND Dichter als die Testmuster, sollten also in der Theorie (!) noch tiefer gehen mit der Absorbtion als die getesteten Muster, zu denen Latenight weiter vorne die Messdiagramme gepostet hatte

Christian
Letzte Änderung: 23 Okt 2013 20:54 von Triton.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok