HKV Sommerfest 2012

„Erscheine oder weine !“
Mit den Worten von Will Smith, aus MIB II, möchte der Heimkinoverein e.V. seine Einladung zum diesjährigen, zweiten Sommerfest aussprechen.

Am 29. September 2012
sind nicht nur die Mitglieder des Vereines herzlich  eingeladen, sondern auch Clubs, Anbieter und Heimkinofreunde aus ganz Deutschland.

sommerplakat-neu 

Das Programm

Workshop – wieviel Klang gibt es für wieviel Geld, und welche Komponenten sind darin wie stark beteiligt ?
Viele qualitätsorientierte Filmliebhaber stehen früher oder später vor dem Problem, abschätzen zu müssen, wo der beste Schnitt aus Investition und Kinospaß liegt – besonders im Hinblick auf die vielerorts hochjubelnde Presse ist es von außen schwierig bis unmöglich zu differenzieren, welche Lautsprecher nun wirklich die Besten für den eigenen Zweck sind, oder welchen Einfluss nun wirklich der neue 3.000 Euro AV-Bolide auf die Klangqualität bietet.

Zu diesem Thema konnten wir den bekannten Hifi-Journalisten „Lars Mette“ (über 500 Testberichte für 12 Redaktionen) als Moderator gewinnen. Im Rahmen seiner eigenen Vertriebsschiene „Hollywood-zuhause“, mit der er markenunabhängige und kompetente Heimkinoberatung sowie Verkauf/Installationen anbietet, wird er verschiedene Systeme miteinander vergleichen und deren Stärken und Schwächen für Sie herausarbeiten. Sie werden dabei nicht nur den wechselseitigen, praxisbezogenen Einfluss von Elektronik und Lautsprecher kennenlernen, sondern dabei auch begleitende Messungen beobachten können.
-> mehr Informationen unter www.hollywood-zuhause.de

4D High-Tech Rennsimulator „VRS“ macht Technik zum Erlebnis
Ebenfalls von Hollywood zuhause kommt unsere zweite Attraktion: einen High-Tech 4D Rennsimulator, den Lars Mette zusammen mit der Firma Image entwickelt und vertreibt.Dieser arbeitet mit vier elektromagnetischen Aktoren und realisiert im Zusammenspiel mit Hochleistungsprozessoren eine verzögerungsfreie, exakte und kräftige Bewegungssimulation in bis zu 6 Achsen. Der Virtual Racing Seat wird mit einer 3D Projektion und hochwertigen Surroundsound zum unvergesslichen Erlebnis !

Schnallen Sie sich an, wenn Hollywood zuhause und der Heimkinoverein E.V. sie zu einer unvergesslichen Rally-Einlage über die Schotterpisten Nordamerikas einladen. Die schnellsten Teilnehmer dürfen sich dabei über eine kleine Überraschung freuen.

Künstlerischer Genuss für Aug und Ohr

Bei schönem Wetter wird die Feier auch im Freien stattfinden. Durch Livemusik wird die Stimmung weiter angeheizt. Es spielt die Live Band Los Sopranos. Die drei Münchener Gangstermusiker drehen ihr akustisches, mehrstimmiges und vor allem einzigartiges Ding. Eine Breitseite an Hits von Elvis, Deep Purple bis hin zu Robbie Williams und Motörhead lässt den Clou perfekt gelingen. Mit Schützenhilfe der Killergitarristen Mad Gun Moreno und Paco Diavolo zeigt „Il Patrone“ mit seiner Mörderstimme, warum ihn die Musikpresse so verehrt.

In den Räumlichkeiten steht uns eine ehemaliger Squash Court zur Verfügung, der zu einem Kinosaal  verwandelt wird. Hier werden während der Veranstaltung beindruckende Film- und Konzertdemonstrationen stattfinden. Gegen 22.00 Uhr gibt es dann noch eine Nachtvorstellung eines aktuellen Blockbusters.

Auf der Terrasse kann der Abend bei angeregten Gesprächen mit anderen Heimkinoverrückten, gemütlich ausklingen.Alle Kosten für die Veranstaltung mit dem Live Act, dem Fahrsimulator und den Heimkino Demonstrationen werden vom Heimkinoverein e.V. übernommen. Die Besucher müssen also lediglich für ihren Verzehr zu fairen Preise der italienischen Gaststätte „Da Pepino“ aufkommen. Eine reiche Auswahl kulinarischer Köstlichkeiten und Getränke sind auf der Speisekarte zu finden.

Veranstaltungsort:

Da Peppino

Dorfstr. 7

85356 Freising, Germany

Tel. 08161 884459

Interessenten werden gebeten sich frühzeitig einen Platz zu reservieren.  Am einfachsten geht das durch die Anmeldung und “Termine” von www.Heimkinoverein.de oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der HKV freut sich auf Euer zahlreiches Erscheinen !

Aktuelle Forenbeiträge

    • Usel20s Avatar
    • Was kommt denn Neues an Beamern auf der IFA?
    • Zitat: Irgendwann kommst du aber vielleicht auf dieselbe Erkenntnis wie Reinhard und ich, dass die projizierte Bildbreite auch vom Filmformat abhängt und die Höhe konstant bleiben sollte. Ich teile eure Sicht schon heute, aber das passt nicht in mein Raumkonzept. Dafür hätte mein Raum noch einmal einen Meter breiter sein müssen (damit die LW nicht vor den L/R Speakern ist), oder ich müsste jetzt die Sitzposition verschieben, was ich eher nicht machen möchte. Daher habe ich alles um ein best-mögliches 21:9 Bild herumentwickelt (Abstand 1:1.1) und somit muss das 16:9 Bild, einfach etwas grösser sein. Ob ich dann später 16:9 Material wirklich 16:9 (17:9) oder einfach in 21:9 mit der blanking Funktion schauen werde, ist noch nicht klar... Naja die LW ist bestellt und ich kann nun noch etwas hin und her experimentieren, was nun zum Zuge kommt. Vielleicht rutsche ich ja doch 50cm nach vorne und machen dann einfach alles in 21:9... Habe ja noch bissl Weg vor mir ;)
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände
    • DoXers Avatar
    • Eure 4k Bild Referenz
    • Hier mal die technischen Daten des oben erwähnten Videos. Leider ist der Sound nur Stereo, ist aber ja auch eine HDR-Demo. General Complete name : /home/michael/Downloads/LG Cymatic Jazz HDR10 4K Demo.mp4 Format : MPEG-4 Commercial name : HDR10 Format profile : Base Media Codec ID : isom (isom/iso2/mp41) File size : 1.11 GiB Duration : 2 min 38 s Overall bit rate mode : Variable Overall bit rate : 60.1 Mb/s Encoded date : UTC 2017-06-04 23:05:26 Tagged date : UTC 2017-06-04 23:05:26 Writing application : Lavf57.72.101 Video ID : 1 Format : HEVC Format/Info : High Efficiency Video Coding Commercial name : HDR10 Format profile : Main 10@L5.1@High Codec ID : hev1 Codec ID/Info : High Efficiency Video Coding Duration : 2 min 38 s Bit rate : 60.0 Mb/s Width : 3 840 pixels Height : 2 160 pixels Display aspect ratio : 16:9 Frame rate mode : Variable Frame rate : 59.940 (60000/1001) FPS Minimum frame rate : 59.920 FPS Maximum frame rate : 59.960 FPS Color space : YUV Chroma subsampling : 4:2:0 Bit depth : 10 bits Bits/(Pixel*Frame) : 0.121 Stream size : 1.11 GiB (100%) Writing library : ATEME Titan KFE 3.7.3 (4.7.3.1003) Encoded date : UTC 2017-06-04 23:05:26 Tagged date : UTC 2017-06-04 23:05:26 Color range : Limited Color primaries : BT.2020 Transfer characteristics : PQ Matrix coefficients : BT.2020 non-constant Mastering display color primaries : Display P3 Mastering display luminance : min: 0.0040 cd/m2, max: 1100 cd/m2 Codec configuration box : hvcC Audio ID : 2 Format : AAC LC Format/Info : Advanced Audio Codec Low Complexity Codec ID : mp4a-40-2 Duration : 2 min 38 s Bit rate mode : Variable Bit rate : 126 kb/s Maximum bit rate : 128 kb/s Channel(s) : 2 channels Channel layout : L R Sampling rate : 48.0 kHz Frame rate : 46.875 FPS (1024 SPF) Compression mode : Lossy Stream size : 2.38 MiB (0%) Default : Yes Alternate group : 1 Encoded date : UTC 2017-06-04 23:05:26 Tagged date : UTC 2017-06-04 23:05:26
    • In Heimkinoverein.de / Musik und Film - Rezensionen

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 2094
  • Letztes Mitglied: profile
  • Gesamte Beiträge: 63.5k
  • Gesamte Themen: 3353
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 1
  • Gestern begonnen: 1
  • Heutige Antworten: 13
  • Gestrige Antworten: 24
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok