Zubehör

Philips_iPronto_SBC_RU1001


Die Funktionalität und Wiedergabequalität einer Heimkinoanlage kann durch verschiedenes Zubehör erheblich aufgewertet werden. Man unterscheidet zwischen „aktiven“ (wie z.B. einen „Disc demagnetizer“ oder eine „Universalfernbedienung“) und „passivem“ (wie z.B. Gerätebasen) Zubehör, das dem Klang und/oder der Funktionalität förderlich ist. Vieles kann sicher getrost als „VOODOO“ abgetan werden, einiges im Einzelfall aber eine dramatische Klangverbesserung mit sich bringen. Nachdem die einzelnen Komponenten der Anlage angeschafft wurden, geht es ans Feintuning. Die Auswahl der Kabel sollte sorgfältig auf die Klangeigenschaften der gewählten Geräte abgestimmt werden. Um das vorhandene Klangpotential der Wiedergabekette voll auszuschöpfen, sollte eine weitere Feinabstimmung der kompletten Kette erfolgen. Dies ist ein sehr komplexes Thema und die einzelnen Zubehörteile sollten im Idealfall immer vor dem Kauf in der heimischen Umgebung ausprobiert werden. Nur so ist sicher gestellt, dass sich das erwünschte Ergebnis auch wirklich einstellt. Die automatische Steuerung von Lichtszenarien, Leinwandmaskierung und Lüftung ist das Salz in der Suppe und erleichtert komfortabel die Bedienung der Heimkinoanlage.

Aktuelle Forenbeiträge

    • Moes Avatar
    • Josh's Kino
    • Wer sagt denn das? Der Hub steigt auch im kleineren Gehäuse mit mehr Leistung an. Du tust ja so, als wenn das kleinere Gehäuse ein weiteres auslenken verhindert. Genauso wie die Spule mehr Impulsleistung verträgt, kann das Chassis in dem Gehäuse mehr huben. Es macht allerdings keinen Sinn es für mehr Hubraum zu optimieren, da mehr linearer Hubraum nun einfach mal nicht vorhanden ist. Wer sagt denn, das deine Subs in einem etwas kleineren Gehäuse nicht auch 1000W thermisch vertragen könnten und auch dann erst anschlagen würden. Egal wie lauter wird es bei 20Hz trotzdem nicht, da dort einzig der Hubraum entscheidet. Ein größeres Gehäuse macht aus meiner Sicht nur Sinn, wenn deutlich weniger als 250W pro Chassis anliegen. Edit: am Ende entscheidet doch der lineare Hubraum, da darüber Klirr und THD deutlich zunehmen. Darüber hinaus, ist das auch sehr unterschiedlich wann Xlim erreicht ist, das muss man noch etwas expliziter betrachten. Gibt es denn zum JBL und Dayton diesbezüglich genauere Daten?
    • In Heimkinoverein.de / Heimkinobau und Ausstattung
    • Michas Avatar
    • Josh's Kino
    • Zitat: Dann wäre auch ein DBA wieder möglich. Denkt ihr, dass in meinen Raum ein DBA trotz 2 Fenster und Doppeltürkonstruktion (reicht ca 23 cm in den Raum rein) funktionieren würde? Denke schon. Wobei natürlich ein DBA erst bei mehreren Sitzreihen so richtig seine Vorteile ausspielt.
    • In Heimkinoverein.de / Heimkinobau und Ausstattung

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 2638
  • Letztes Mitglied: Earthface
  • Gesamte Beiträge: 90.1k
  • Gesamte Themen: 4231
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 1
  • Gestern begonnen: 1
  • Heutige Antworten: 38
  • Gestrige Antworten: 69
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok