Posts by Viktor

    Hallo Hans-Ingo,


    Ich hatte die Marantz MM8077 und habe diese gegen 2 IoTaAVX getauscht (hatte damals Mains mit 83db Wirkungsgrad). Und der MM8077 ging auch regelmäßig in den Protect.


    Ich kann mit Endstufenklang nicht wirklich was anfangen..aber aufgrund der gesteigerten Leistung waren die Nuberts kraftvoller/impulsiver.


    Ich hatte eine der beiden Endstufen defekt erhalten, was der Händler nicht glauben konnte, da diese Eisenschweine eigentlich unverwüstlich sind. Gerät wurde anstandslos getauscht.


    Ich hoffe damit kannst was anfangen.

    Liest sich wirklich toll, da bekommt man direkt Lust umzubauen.


    Ich bin immer neidisch, dass es bei Euch keine so schrecklich weiten Entfernungen zueinander sind.

    Na ja, irgendwas störendes findet man immer.



    Schöne Grüße,

    Viktor

    Nach all den ganzen mäßigen Kritiken hier, habe ich gewartet mit dem Film.


    Letztlich war es ordentliche Unterhaltung, mit nervigen Elementen.


    Für mich positiv waren:

    1) Christian Bale und seine Rolle (im Endeffekt hebt das den Film aus der Bedeutungslosigkeit)

    2) Guardians of the Galaxy (ich mag diese einfach ..auch wenn es keine wirkliche Relevanz für den Film hat)

    3) das ausgesprochen gute Bild !


    nicht so gefallen hat mir:

    1) der aufgesetzte Humor...es dürfte für mich ernster sein (oder einfach die "witzdichte" senken)

    2) Der Ton...ausgeprochen dynamikarm, insbesondere der Qualitätsunterschied zum Bild ärgert mich...da musste ich gewaltig herumbiegen an meinem Standartpreset (nach dem Film musste ich erstmal 2-3 Referenzszenen anschauen um zu testen ob nicht doch etwas kaputt ist)


    kurz:

    Bild: 8.5/10

    Ton: 5/10

    Film: 6/10

    Herzlich Willkommen Hans-Ingo,


    Vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung, Dein Setup liest sich sehr Interessant.


    viel Spaß hier im Forum,

    Grüße von der Schwäbischen Alb,

    Viktor

    Der madvr Selbstbau PC dient doch eigentlich nur für Filme als Abspielgerät und ist nicht wie ein Envy zwischen Vorstufe und Projektor oder hab ich das falsch verstanden. 😅

    Der Selbstbau Pc ist Abspielgerät und entsprechend konfiguriert auch gleichzeitig der Bildprozessor.

    Es lässt sich bis auf wenige Funktionen das gleiche Ergebnis wie beim Envy erreichen…


    Der Pc wird an die Vorstufe gestöpselt, und kann nicht jede Quelle aufarbeiten, da kein HDMI IN.

    Ein Bild lebt zum Glück von mehr als nur dem Schwarzwert ;)

    Und beim Epson ist der Schwarzwert nicht auf unterirdischem Niveau.


    Dass ein Bildprozessor diesen nicht verbessert ist klar, der Inbildkontrast wird besser.


    Es sei denn man schaut sich gern ausschließlich Weltraumszenen an, oder lässt parallel nebeneinander einen JVC laufen, da sieht die Sache dann anders aus.

    Ich finde die immersiven Ergebnisse der Auromatic richtig gut. Eine Kombination einer objektbasierten Atmos-Tonspur mit der Auromatic fände ich sehr spannend.

    Bei mir bleibt die Auromatic trotzdem meistens zugunsten des Dolby-Upmixers aus, da bei mir die Auromatic die Dialogwiedergabe aus dem Center deutlich verschlechtert. Das wäre vielleicht mal ein Punkt den man bei Trinnov mit den Updateplänen zur Auromatic prüfen sollte.

    Ganz genau die gleiche Erfahrung habe ich bei mir auch gemacht, so wunderbar räumlich Auromatic klingt, ist es bei Filmen für mich ungeeignet, da die Dialoge recht dumpf und viel zu leise sind. Ich dachte immer das ist meiner AUfstellung geschuldet, aber im Demokino bei Grobi habe ich es auch so wahrgenommen. (Neural X ist da noch viel ungünstiger).

    Wäre es möglich dem wichtigen Feld des Kontrasteinbruchs / Drifts einen eigenen Thread zu widmen ? So wichtig das auch ist, ist diese Diskussion bei der neuen Generation Sonys (NOCH?) Off Topic.


    Gerne darf im Eingangspost der Warnhinweis angeheftet werden, das die bisherigen Generationen ein Problem haben.

    hajobluray

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Projektor.


    Du hast die idealen Voraussetzungen für den Epson. Richtige Leinwand, MadVR Zuspielung.

    Der Schwarzwert vom Epson ist auch nicht so schlecht, wie oft geschrieben wird.


    Alles in allem ist das ein großartiger Projektor für einen guten Preis (den ich im Gesamtpaket dem Sony vorziehen würde )

    Hallo Thomas,


    ..richtig schön gemütliches Kino!


    Viel Spaß beim SBA ausprobieren...bevor Du die Entscheidung dazu getroffen hast, war mal ein zweiter XTZ angedacht/ bzw wurde ausprobiert?


    Schöne Grüße von der Schwäbischen Alb,


    Viktor