Beiträge von cat54

    Für's Protokoll: In meinem Kino hängt seit Herbst 2020 ebenfalls eine Leinwand von Celexon, ohne sichtbare Strukturen.


    Aries Danke nochmal für Deinen Leinwand-Thread im ehemaligen Nachbarforum. Aufgrund des Threads ist es bei mir schlussendlich auch die Celexon geworden.

    Hallo Mdann,


    willkommen im Forum. Ich darf Dich beruhigen, es gibt auch außerhalb des Bodensees Leute, die im Sommer lieber im Biergarten hocken oder im Garten chillen. Bei einigen hier ist im Sommer Sommer und an eher kalten bzw. dunklen Tagen Heimkino angesagt.


    Grüße aus Stuttgart

    Unser Haus musste mit 36er Mauern gebaut werden (Wärmeschutzverordnung). Wir wollten auf jeden Fall massiv bauen, deswegen sind das "echte" Steine, und kein Styropor.


    Der Effekt: auch während der größten Hitzewelle 2018 hatten wir nie mehr als 24 Grad im Wohnzimmer. Ohne Klimaanlage, wohlgemerkt.


    Also, ja, eine 36er Mauer hat was. :big_smile:

    Ich habe mal gelesen, dass Immobilienbesitzer Ihr Vermögen u. a. deswegen vergrößern, weil man sich nach dem Erwerb der Immobilie für ein paar Jahre finanziell einschränkt bzw. einschränken muss. Vulgo: man kauft weniger Mist, weil man haushalten muss.


    Ein Wertzuwachs der Immobilie ist da noch gar nicht mitgerechnet. Beim Verkauf unserer ETW 2017 haben wir gegenüber dem Kauf 72% mehr erlöst. Steuerfrei.


    Das wollte ich als Anregung eines voll-integrierten schaffe-schaffe-Häusle-baua spanischem Schwaben mitgeben! :big_smile:

    Hallo Carsten,


    willkommen bei den Heimkino-Verrückten! Über die Nebenwirkungen der Forums-Teilnahme (Ausgaben für Equipment, laufende Bautätigkeiten, ... etc.) bist Du Dir bewusst?


    LG aus Stuttgart

    Genau 😊 haben 3 neugierige Bengalen, die es ankotzt, dass sie nicht ins Kino dürfen 🤣

    Unsere Nicht-Bengalen sind ebenfalls sehr neugierig und miauen, weil sie nicht ins Kino dürfen. :big_smile:


    Welche Lautsprecher verwendest Du für Atmos? (Sorry wegen der Frage - ich kann gerade nicht alle 26 Seiten Deines Bauthreads durchlesen).

    Was sagst du zur Qualität? Eher für kleine bis normal gewachsene Leute geeignet?

    Die Qualität kann ich nicht wirklich beurteilen, da mir ein Vergleich fehlt. Bei Gelegenheit werde ich mal suchen, ob ein Forums-Mitglied im Raum Stuttgart Usits hat und ich auf denen mal zum Vergleich sitzen darf. Das Sofanella ist seit zwei Jahren in meinem HK und funktioniert noch einwandfrei. Der Stoff an den Lehnen der beiden meistbenutzten Sitze hat mittlerweile ein paar kleine Falten.


    Ich bin 1,75m groß. Das Sofa geht für meine Größe noch. Größer sollte man aber m. M. n. nicht sein. Im Zweifel besser vorher probesitzen bzw. liegen. Mit der Bequemlichkeit des Sofas bin ich nicht ganz zufrieden. Im liegenden Zustand fehlt mir etwas Unterstützung im Kreuz. Deswegen habe ich bereits überlegt, zukünftig andere Sitze zu beschaffen und das Sofa dann in der zweite Reihe zu platzieren. Aber, um das ganz klar zu sagen, es ist nicht so, dass das Sofa deswegen nerven würde. Meine Überlegung ist eher unter dem Aspekt "da könnte man noch 5% rausholen" zu sehen.


    Der Service von Sofanella klappt gut: Ein Netzteil hat vor zwei Jahren den Geist aufgegeben. Nach einer kurzen Mail an Sofanella war ein Ersatznetzteil innerhalb von ein paar Tagen bei mir.


    Ich hoffe, die Infos helfen, das Sofa zu beurteilen.

    Die von mir genannten sind einfacher als ein PC. Dennoch muss etwas konfiguriert werden, vor allem bei Libreelec (Zugriff auf Netzwerkfreigaben). Für jemanden mit IT-Basiswissen sollte das m. M. n. kein Problem sein.


    Es ist nach meiner Einschätzung allerdings etwas komplexer als z. B. ein Blu-Ray Player, der nur angeschlossen wird und die Scheiben sofort wiedergibt.

    Vorab: Deine Frage ist zu allgemein, es werden antworten kommen "Welcher der Beste ist, hängt vom Einsatzzweck ab". (Edit: q. e. d., Heidax kam mir zuvor :big_smile:). Ich antworte Dir einfach mal, welche mir im Einsatz sind und warum, dann hast Du ein paar Argumente zur Hand:


    Apple TV 4K (2021)

    Einsatz: Streaming, iTunes Filme, Airplay, Youtube, Mediatheken der ÖR

    Grund: Tolles User Interface, integriert sich wunderbar, wenn man Apple Produkte hat, dient gleichzeitig als HomeKit-Zentrale


    Media Player auf Basis Intel NUC mit Libreelec

    Für die Wiedergabe von Filmen. Der ist bei mir im Einsatz, weil das Apple TV ein paar Features bei der Wiedergabe vom NAS nicht hat (ich glaube DTS-Ton, bin aber nicht sicher). Das Apple TV war aber gesetzt, also musste für die Wiedergabe ein eigenes Gerät her.

    Hallo,


    und vielen Dank für die Aufstellung. Zur Liste selbst kann ich leider nichts beitragen. Ich wüsste gerne aus Interesse, welche negativen Erfahrungen genau Du mit Schaltnetzteil-Endstufen hattest.

    Ich habe die Leinwand mit drei Haken direkt am Holzständerwerk befestigt. Sie hängt aber nicht exakt senkrecht. Das muss ich in Zukunft korrigieren, vermutlich mit vertikalen Leisten.


    Da noch nicht selbst realisiert kann ich dazu aber nicht wirklich qualifiziert Auskunft geben.