Beiträge von cat54

    Mir fallen erstmal nur diese Aspekte ein:

    1. Die Tür. Lage der Tür finde ich gut. Lass gleich eine Schallschutztür einbauen.
    2. Die zukünftige Wand mit der Tür empfehle ich aus Kalksandstein (KS) bauen zu lassen, weil die weniger Schall durchlässt.
    3. Lüftung geplant?
    4. Die Rundung mit Bar ist bestimmt sehr charmant, wird aber akustisch vermutlich nicht optimal sein. Ich bin aber Akustik Anfänger.

    Mein Pile of Shame ist gigantisch: Fast alle Marvel / DC Filme sind da drauf. Mit Superhelden kann ich sehr wenig anfangen. Ganz wenige davon habe ich gesehen, noch weniger fand ich gut: Iron Man, Nolans Batman und Dead Pool.


    Leider kommen gefühlt nur noch Comic-Verfilmungen raus ... Ich wünsche mir mehr Originaldrehbücher, die nur für das Medium Film verfasst wurden.


    Edit / Nachtrag: Fantasy ist auch nicht meins. Herr der Ringe haben wir zum Jahreswechsel 2021/2022 angeschaut. Über weite Strecken finde ich die Filme nicht gut. Game of Thrones brachen wir nach drei Folgen ab. Die Hobbit-Filme deswegen nicht mal in Betracht gezogen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen kann ich mit dem Mittelalter-Setting nichts anfangen.

    Alles was nach 2-3h noch verfügbar ist, ist entweder 20 Jahre alt oder quasi fast zum neupreis und das eit vielen Jahren.

    Das ist nach mehreren Monaten Beobachtung bei eBay Kleinanzeigen auch meine Erkenntnis. Werde vermutlich bei einer neuen zuschlagen. Eine gebrauchte kommt nur in Frage, wenn Preis OK (d. h. für mich max. 325€), wenn Verkäufer Top-Bewertungen hat und im Idealfall wenn ich die Säge persönlich abholen kann. Bisher war da leider nichts dabei.


    Vielen Dank für Eure Tipps bisher.

    Bin seit gestern mit Staffel 2 durch und kann die Serie sehr empfehlen. Warum?

    • Bis jetzt drei Handlungsebenen (Kinder / Teens / Erwachsene), die jedem was bieten und auch noch gut miteinander verwoben sind. Die Kids funktionieren als Comic Relief sehr gut, finde ich.
    • Musik: Die Synthi-Bass Läufe verbreiten gleichzeitig 80er Flair und vermitteln die düstere Stimmung gut. Bonus für viele 80er Popsongs mit Nostalgie-Faktor.
    • Referenzen: Viele Klassiker werden schön referenziert: Alien / Aliens / E.T. / Goonies / Akte X / etc.
    • Sehr gutes Design der "anderen Welt"
    • Gutes Creature Design
    • Spezialeffekte solide (zwar nicht perfekt, aber der suspension of disbelief funktioniert weiterhin)
    • Spannend ist die Serie auch - was will man mehr

    Fazit: Definitiv reinschauen.


    Serie: Sehr gut

    Bild und Ton machen Spaß.




    Ein Plot hole fiel mir in Staffel zwei auf (aber wie gesagt nicht dramatisch):

    Nix für Leute mit Höhenangst. Könnte was werden, allein deshalb, weil mir auf Anhieb kein vergleichbarer Trailer bzw. Film einfällt.

    Warum ist Moonfall durchwachsen? Eine m. M. n. gute Aufbereitung der Ursachen in diesem Youtube-Video "Moonfall — How to Fail at a Monster Disaster Movie | Anatomy Of A Failure":


    Moonfall (2022)


    Inhalt

    Der Mond stürzt auf die Erde, weswegen gleich ALLE physikalischen und logischen Regeln außer Kraft gesetzt werden.


    Meinung

    Hat bei mir nicht wirklich gezündet. Die Story packte mich nicht, die Charaktere blieben mir egal. Effekte auf der Erde waren leider nur OK. Etwas schade war, dass man die Zerstörungen nur aus der Ferne sieht. Weil die kleinen Nebengeschichten während der Zerstörungen ausbleiben, schaute ich die Katastrophen-Szenen mit einer gewissen emotionalen Distanz an. Die visuellen Effekte im Weltraum waren dagegen sehr gut. Schade um die an sich guten Schauspieler. Der Sound kommt aus allen Ecken und hat ein paar dynamische Momente.

    Fazit: Völlig Gaga. Kann man als Demo-Material einwerfen, mehr aber nicht.


    Wertung (meine Bewertungsskala)

    Film: Mittelmaß

    Bild: Sehr gut

    Sound: Sehr gut

    Ich habe keine konkreten Hardware-Empfehlungen.


    Aber investiere unbedingt in raumakustische Maßnahmen. Ohne Absorption musst Du meiner Meinung nach gar nicht über Hardware nachdenken.


    LG aus Stuttgart

    Ein paar Cronenberg-Filme gehören hier meiner Meinung nach ebenfalls in diesen Thread:

    • Videodrome (1983)
    • The Fly (1986) (enthält natürlich ordentlich Horror Elemente)
    • Naked Lunch (1991)
    • Crash (1996)
    • eXistenZ (1999)
    • ...

    Bin fast geneigt zu behaupten, dass jeder Cronenberg-Film verstört. Kenne seine neueren Werke allerdings nicht wirklich.