Beiträge von Civer

    I had a look at it and these settings won`t give you the expected result.

    With this rule (and the individual profile settings)...

    Code
    if(hdr) and (deintFPS < 31) "2160p23"
    elseif (hdr) "2160p60"
    else "1080p23"

    ...madVR will not upscale 1080 to 2160!

    Profile "1080p23" includes display modes 1080p23/24/30/60 so it won`t change the source resolution when it is 1080p23/24/30/60. You need to remove these resolutions.

    Profile "2160p23" reports BT.2020 to the display (it`s an activated checkbox in the calibration option) so the beamer is switching to a HDR gamma.

    You need to change the rule and/or some profile entries.

    Please have a look at this post:

    http://forum.doom9.net/showthread.php?p=1271417#post1271417

    Siehe Minute 23:00 des Videos im ersten Post. Vor der Kalibrierung (abhängig vom Alter der Autocal-Version und somit vom Beamer) kann man [unten rechts] einstellen, ob das Resultat auf alle Einstellungen (CMD, Filter, Lampenmodus, Blendeneinstellung können unter Umständen Einfluss darauf haben) übernommen werden sollen ("reflect to all") oder individuell nur für die aktuelle EInstellung übernommen werden soll.

    Hello Ultimathor,


    most of the people are using MPC-BE instead of MPC-HC in connection with madVR (but that doesn`t matter). It really seems like madVR is not running. madVR should start automatically when you start playing a file. Can you check, if the "madVR-home cinema control" icon appears in the windows task-bar (please don`t start the madHcCtrl.exe before).

    Which instructions did you use to carry out the settings?

    Hi Tom,


    woher kommt (das Thema ist ja nicht wirklich neu) diese Erkenntnis? Den Perso (oder Nachweis der Adresse) braucht man eigentlich immer bei Abgabe von solchem "Müll". Außerdem ist nicht klar, wann die abgegebene Wolle hergestellt wurde (was ja zumindest auf dem Papier einen Unterschied macht).

    Wenn das Material gut verpackt wird, dann sollte der gesundheitliche Aspekt nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Stress macht dann noch die Entsorgung. :zwinker2:


    Mal eine (wirklich ernst gemeinte) Frage, wenn du dich um deine Lunge sorgst: machst du dir auch Gedanken (oder hast du dir schon Gedanken darum gemacht?) um die Radonbelastung in deinen Kellerräumen? Ich meine so um Koblenz ist die ja Stellenweise auch recht hoch.

    Hi icebaer ,

    ja das weiß ich, deshalb hab ich das mit dem Treiber auch nochmal explizit erwähnt. Ich habe mit der Aussage aber nicht an neuen Grafikkarten gedacht. :zwinker2: Bis zur RTX20xx gibts ja auf jeden Fall noch Treiber, die 3D unterstützen.

    DS-Player und MadVR ist aber ohnehin kein "Anfängerthema", gerade für 3D gibts auch hier viele Fallstricke.

    Hallo Axel,

    das stimmt so nicht ganz.

    Ein Film, der im MVC- Format (eigentlich Standard bei der Blu-Ray) vorliegt, kann ganz normal als "2D"-Film angeschaut werden. Wenn man solch einen 3D-Film z.B. mit VLC am PC anschaut, dann wird der halt "normal" dargestellt, trotzdem ist die 3D-Information da.

    Ich persönlich würde bspw. keinen SbS oder T/B- kodierten Film schauen wollen, weil eben je die Hälfte der Auflösung fehlt. Bei MVC 3D ist das nicht so, der Player muss aber damit umgehen können.

    Kodi (Windows) kann das, Stand jetzt, out of the box wohl immernoch nicht, das stimmt.

    Man kann aber eine Kodi-Version mit DS-Player (und MadVR) nehmen, benötigt dann auch die passenden Grafiktreiber, oder man muss auf einen Mediaplayer (RPi,Odroid, Zidoo, Vero,...) umsteigen. Deren inetrgierte Player sollten das darstellen können.

    Ich denke, da wäre es in dem Fall besser, eine andere HDMI-Leitung mit anderer Gussform des Gehäuses zu nehmen.

    Viel Flacher gehts bei den Schrauben am Denon/Marantz nicht, aber am Durchmesser könnte man "arbeiten". :zwinker2:

    Die Schrauben sind recht nahe an der Buchse, was die Verbindung zur Platine aber halt besser entlastet.

    Ganz rein gehen die Stecker eh nicht. Wenn ich bei mir schaue tauchen die HDMI Leitungen nur wenig tiefer ein.

    Hallo zusammen,

    ja, ich habe es nun auch geschafft. :zwinker2:

    Ich danke euch für die nette Begrüßung und freue mich als einer der vielen "Überläufer" hier nun einen schönen Platz gefunden zu haben, den ich durch die Mitgliedschaft unterstützen möchte.
    Allen weiterhin viel Spaß beim Hobby. Wir lesen uns!


    Servus Civer
    ...
    Durch deinen Beitritt im Heimkinoverein rückt jetzt dieser Traum von mir ein ganzes Stück näher. :zwinker2:

    Ich glaube ihr habt euch beim Blick auf das Konto verguckt! Ein "ganzes Stück" näher könnt ihr mit meinem Beitrag nicht gekommen sein.:think:


    Vor 20 Jahren wäre ich fast mal nach Bad Kreuznach versetzt worden.


    Scheinbar bist du ja gerade so noch einmal davongekommen. :big_smile:

    Vor 20 Jahren wurde ich auch mal versetzt...in nächste Schuljahr! :zwinker2:

    Da das Problem scheinbar nach einiger Zeit erst vermehrt Auftritt, könnte es ein Wärmeproblem im AVR sein. Bei einem Problem mit der Verbindung (HDMI-Leitung nicht korrekt gesteckt etc.), würde ich eher schätzen, dass die Fehler sporadisch gelichmäßig und nicht vermehrt bei längerem Betrieb auftreten.

    Auschließen kann man den AVR (vielleicht) nur, wenn man ihn an anderem Gerät testet. Evtl. einfach mal an den TV hängen (am besten erst mit der am Beamer genutzten HDMI-Leitung) und testen.

    Hi Andreas,

    ich meine damit, wenn ich heute neu kaufen würde, dann würde ich grundsätzlich auf eine Hybridleitung gehen. :zwinker2:

    Die unbeantwortete Frage lautet ja immernoch: was ist "vorher", was hat sich geändert?


    Du scheinst mit deinen 15 Metern eine gute Kombination erwischt zu haben, wenn damit ohne Probleme 2160p/24 gehen (ich deute das mal, weil dich auch im "welcher 4K-Film war es gestern" schreibst.

    Wenn du vorher nicht solche Probleme hast, dann ist das schon komisch. Es müsste dich ja etwas geändert haben.

    Tritt das Problem bei allen zugespielten Auflösungen auf, also bspw. auch 1080p/24Hz?

    Bei acht Metern würde ich wohl grundsätzlich auf eine HDMI-Hybridleitung ("Glasfaser") umsteigen, bzw. das auch mal testen.

    Trotzdem muss sich ja am AVR ggf. etwas verändert haben ?


    EDIT: Andreas war schneller! ;)

    Könnte ich von jemandem (der eines besitzt) mal ein Muster (Größe: DIN A4 - DIN A3) vom SoundMax 4K bekommen? Ich würde das gerne mal mit eigenen Augen mit meinem Centerstage XD vergleichen.

    Falls sich jemand erbarmt: bitte einfach per PN melden. :zwinker2:


    EDIT: Hat sich erledigt. Danke!

    Ich hatte das damals (bei meinem esten Kino) so gemacht. Der Beamer stand ganz oben auf einem Regal und ich habe eine Haube gebaut, die ich von vorne drüberschieben konnte. Der obere Regalboden (auf dem der Beamer stand) war also "quasi" der Boden der Hushbox. Das hatt eigentlich auch ganz gut funktioniert.

    Ich halte das Vorhaben sogar eigentlich ohne größeren Aufwand für lösbar. Bleibt aber im Endeffekt die gleiche Arbeit, wie eine normale Hushbox!