Beiträge von Rovi

    SACD sollte er auf jeden Fall abspielen können.

    Finde die Oppos vom Aussehen her sehr interessant. Frage mich allerdings worin grob der Unterschied zwischen dem 105D bzw. der 200er Reihe liegt. Sind dort noch bessere Wandler verbaut?

    Der Pioneer ist ja ein ganz schönes Schwergewicht!

    Ist bei irgendeiner Testbestenliste auf Platz 1 gelistet.

    Da sind die Oppos um einiges leichter.

    Ist der Panasonic denn genau so gut?

    Und was hat es mit dem Sweetspot Audio Plus auf sich? Ist das nochmal um so viel besser (Füße, Laufwerk, Audio)?

    Hallo, ich möchte mir einen guten Blue Ray Player zulegen. Es kann auch gerne ein gebrauchter sein, da neue Modelle anscheinend nicht mehr auf den Markt kommen. Jetzt habe ich folgende Kanditaten ins Auge gefasst:

    Pioneer UDP LX800

    Oppo BDP 105D

    Reavon UBR X200


    Nur der Reavon ist bei auf dem Markt. Es scheint aber auch dass es die Oppo Modelle in verschiedenen Ausführungen gibt. Die Preise scheinen da ins unermessliche zu gehen.

    Budget liegt bei 1500- 1700€

    Danke für Eure Mithilfe


    Gruß Andre

    Die Dali hatte ich auch schon ins Auge gefasst aber dann die WS 1665 entdeckt und aus optischen Gründen mit dem Jet Hochtöner würden sie auf jeden Fall auch besser zu den Velas passen.

    Die Schwarzen sind nicht mehr bei EBay Kleinanzeigen und bei den weißen ist es mir ein wenig zu heikel! Abgebildet ist er an der Wand hängend und verkauft wird er als ungeöffnet. Die Entfernung ist mit 450km auch recht weit!

    Habe jetzt parallel auch mal Elac angeschrieben. Mal schauen was die Antworten (BS oder WS).

    Hallo,

    Hätte da noch eine Frage:

    Welche Rear LS würdet ihr nehmen?

    (Als Fronts habe ich die Vela FS407)


    Als Auswahl hätte ich die Vela BS 403, die natürlich optisch super zu den Fronts passen würden!

    Nachteil, ich müsste sie direkt an die Rückwand stellen, da sie mit 25cm ganz schön weit auf die umlaufende Sofakante kommen (bis kurz vor die Kissen) und ich müsste sie noch auf ein Brett, welches ich an der Wand befestigen müsste, stellen.

    Dann gäbe es noch die WS 1665 von Elac, die mit nur 10cm sehr schön flach wäre.

    Und als 3. LS Variante wäre evtl. noch die NuVero 50 von Nubert, die mit knapp 20cm inkl Abdeckgitter und Wandhalterung auch recht weit über die Sofakante ragen würde. Sowohl die WS 1665 und die NuVero würde ich waagerecht anbringen wollen.

    Als Problem sehe ich halt die Deckenschräge, was das Aufstellen der BS403 recht stark beeinflusst, gerade inkl. eines Regal“Bodens“)

    Oder gibt es zufällig eine passende Wandhalterung für die BS403? Sofern sie überhaupt Wand nah aufgestellt werden dürfen.


    Danke für Euer Feedback

    Gruß Andre

    Hallo LuxTux,

    puh das wäre mega aufwendig und auch sehr kompliziert. Du meinst bestimmt die komplette Wand oder? (inkl. des großen Schrankes?)

    Ok, wenn es nur hinter den LS wäre, wie groß müsste die Fläche, die zu verkleidenden wäre sein?

    Der TV ist schwenkbar, damit man vom Esstisch auch mal schauen kann.

    Ich hoffe einfach mal, das man durch das Einmessen vom Yamaha später einiges korrigiert bekommt, wobei ich einen sehr kompliziert geschnittenen Raum habe!

    Hallo Roman,

    danke für den Tipp aber der neue AVR ist notwendig, da der Denon ein reiner Stereo AVR war und ich Richtung 5.1 oder 5.2 gehen möchte. Mehr wird im „nacktem“ Wohnzimmer nicht möglich sein. Einen weiteren Raum habe ich leider nicht und muss einen Kompromiss eingehen.


    Gruß Andre

    Uha, gestern mit dem Händler meines Vertrauens telefoniert. Er hatte mit seiner Yamaha Vertretung gequatscht und die hatte schon bestätigt, das nur ganz kleine Margen von den neuen Modellen Ende September geliefert werden.

    Vorbestellt ist er nun zwar aber es kann sein, dass es auch Weihnachten werden wird :cray:.

    Ich hoffe wirklich das sich das Warten lohnen wird!

    Hatte jetzt die Velas an dem Denon DRA-800H und liebäugle nun doch wieder mit einem neuen Surround Verstärker.

    Ganz besonders ins Auge gefallen ist mir ein Yamaha RX A6A. Leider wohl erst Ende September lieferbar :(.

    Solange darf dann wieder der alte Yamaha Verstärker seinen Dienst verweisen.


    Hatte den Denon nun 1,5 Jahre. Geholt hatte ich ihn mir wegen dem HDMI Aus/EIngang zum TV. Hatte auch alle Updates durchgeführt aber irgendwie hatte es nie so gut funktioniert wie beim Teufel System. Am Ende hatte der Denon irgendwie ein Eigenleben entwickelt. Manchmal schaltete er den TV während des Schauens einfach aus, obwohl beide Fernbedienungen auf dem Tisch lagen. Nicht immer wurde der Verstärker automatisch bei TV Wiedergabe eingeschaltet usw.


    Hoffe das der neue dann besser arbeitet. Freue mich schon drauf!

    Der TV war schon immer dort. In der Skizze an der 45 Grad Wand war nur schon immer der Anschluss, den ich einmal durch den ganzen Raum gezogen habe.
    Tür versetzen dürfte ich ( mein Eingentum) macht aber keinen Sinn, wegen Heizungsrohren auf der anderen Seite.
    Nun habe ich den neuen Verstärker und seitdem passt es auch!
    Bin restlos begeistert!
    Da ist nun auch genügend Druck im Raum zu spüren.
    Klar geht immer mehr aber so bin ich schon sehr zufrieden!
    Danke für Eure Tipps und Unterstützung


    Gruß Andre

    Im Lowboard war doch vorher auch schon der Sub drin (Chassie nach vorne gerichtet, BR-Rohr nach unten).
    Natürlich kann ich den XTZ erst einmal so reinschieben, allerdings guckt er dann locker 10-15cm aus dem Low Board raus, was zum Testen jetzt erst einmal nicht schlimm wäre. Dann müsste aber auch die Abdeckung drauf, sonst siehts auch irgendwie komisch aus!
    Mein Plan war ja den mickrigen 55" irgendwann mal gegen einen 75" zu tauschen.
    Ohne Deko passt der dann genau zwischen das Regal und dem aktuellen Lowboard.
    Zum Thema Haken in der Decke, da hängt ab und zu ne Schaukel dran, die Kids schaffen es mit den Füßen bis unter die Decke (müsste mal wieder gestrichen werden) Richtung Subwoofer. Auf der anderen Seite, quasi im Bereich, wo der TV steht, da ist ein 3m hoher Erker ... das packen se noch nicht!
    Lustig war es die M14 Löcher mit nem Schlagbohrer in die Stahlbetondecke zu bekommen ;) .
    Einmal hab ich die Armierung erwischt, da wurde der Bohrer samt Kabel ganz schnell um meinen Arm gewickelt :rofl:

    Der Arschiteckt!
    Es gibt Wohnungen unter unserer, da ist die Wand durchgezogen und der Eingang der Küche vom Flur aus!
    Das umzubauen funktioniert nicht wirklich, da wir einige Dachschrägen drin haben und dies nicht wirklich umsetzbar wäre.
    Deshalb grübel ich ja noch, wie ich es am Besten mache. Wie der Raum geschnitten ist siehst Du ja auf der Seite 1 oder 2 vorher!
    Habe da mal schnell etwas zusammengeferkelt
    Bei Bild B käme noch die schwarze Abdeckung davor, damit es etwas cleaner aussieht
    Für Version A benötige ich noch die Zustimmung und ... wird wieder teurer!