Beiträge von jigsaw

    ... und du kannst in den Untertitel einstellungen im Envy einstellen dass er nicht hinundherspringt. Weiss aber nicht mehr auswendig wie das jetzt heisst. Müsste den Envy anschmeissen.

    Ist das wirklich so? Ich bin mir da nicht so sicher, wäre aber natürlich klasse.


    Ich finde diese "Bildsprünge", wie von suke angesprochen, auch blöd. Das kann bei längeren Untertitel-Dialogen ziemlich nervig sein.

    Ja, da baut endlich mal jemand ein Gerät, dass es schafft, "wie früher" eine beachtliche Lebensspanne zu haben und dann wird genau daran Kritik laut. Es ist schon eine seltsame Welt geworden, in der immer nur "neu" zählt, und gar nicht mehr die eigentlichen Qualitäten.

    Ich glaub, du verstehst da was falsch. Ich kritisiere nicht die Qualitäten der Trinnov über die ganzen Jahre, ganz im Gegenteil.

    Auch ich bin nach wie vor begeistert von meiner AL16, ein Top-Gerät.


    Nichtsdestotrotz würde ich mir halt in naher Zukunft auch ein neue Vorstufe von Trinnov, eben eine Weiterentwicklung der jetzigen Altitude, wünschen.

    Nicht mehr und nicht weniger. :)

    Meine AL16 steht im Rack und ich gehe immer dran vorbei ohne sie auch nur eines Blickes zu würdigen.

    Ich weiß, bin grausam, aber ich schau lieber Filme. :big_smile:

    Ist ganz genauso wie bei mir. :sbier:


    Auch nicht, wenn es hardware-technisch gar nichts "upzudaten" gibt, was etwas bringen könnte? :think:

    Nein, keine 25.000 Euro für ein 7 Jahre altes Basis-Gerät. :big_smile:


    Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass da irgendwann, in nicht allzu ferner Zukunft, was passieren wird.

    Was ist also genau mit Recheneinheit gemeint, bzw. was soll getauscht werden?

    Ich bin kein Computer-Nerd, ändert aber nichts, ich kaufe auch keinen 7 Jahre alten Laptop. :big_smile:

    Aber wie schon gesagt, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Unabhängig davon finde ich es aber genauso beeindruckt, dass das Gerät nach wie vor die Referenz im Vorstufen-Segment ist.


    Aber ein altes Sprichwort besagt: "Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein."

    Von daher bin ich auf alle Fälle sehr gespannt, was Trinnov in der Zukunft bringen wird. :)

    HDMI 2.1 kommt ja. Neue Recheneinheit und neues Display nicht. Wobei die Recheneinheit ja schon inoffiziell zwischendurch immer mal wieder erneuert wurde. Aber mich interessiert, warum Du die Wünsche hast, also HDMI ist klar, aber die anderen Beiden?

    Na ja, die AL32 wird nächstes Jahr schon 7 Jahre alt. Da würde ich mir schon ein Update der Recheneinheit wünschen.


    Ich persönlich finde auch die Benutzeroberfläche der Trinnov inzwischen etwas altbacken, da könnte schon mal wieder was Frisches passieren.

    Das Display der AL16 finde ich deutlich ansprechender, obwohl ich ehrlich gesagt nahezu nie drauf schaue. Aber okay, das wäre egal.:big_smile:


    Ich würde aber keine 25.000 Euro für eine Vorstufe ausgeben, die bereits vor 7 Jahren erschienen ist und offiziell hardware-technisch nicht "geupdatet" wurde. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. :sbier:

    Ich bin auch von einer AL16 auf eine AL32 umgestiegen und konnte einen Unterschied fest stellen. Die räumliche Auflösung und Feindynamik unterscheiden sich.

    Vielleicht sollte ich mal eine AL32 bei mir testen und möglichst blind vergleichen.


    Die große Frage bleibt natürlich: wie "groß" ist der Unterschied wirklich?

    Und ist dieser knapp 9000 Euro wert?

    Aber wenn man ehrlich ist, für die letzten paar Prozent zahlte man schon immer exorbitant mehr. :zwinker2:


    Ich würde mir aber mittlerweile einen Nachfolger der AL32 wünschen, mit neuem Display, neuer Recheneinheit und HDMI 2.1. :big_smile:

    Denn auch wenn sie regelmäßig geupdatet wird, das Grundgerät ist ja schon einige Jahre alt.

    Ich kann der Filmkritik von MickeyKnox nur zustimmen.


    Die Erwartungen von meiner Seite waren wahrscheinlich zu hoch, vor allem durch die teils überschwänglichen Kritiken im Netz und auch der hohen IMDb-Bewertung.

    Ich würde bestenfalls mit 6,5/10 bewerten. Solide für ein einmaliges Schauen, mehr nicht.

    Ja, das Gerät ist preislich absolut gesehen völlig überzogen.

    Empfinde ich, ehrlich gesagt, auch so.

    Auch deutlich teurer als ein Lumagen. Trotzdem würde ich immer den ENVY wählen. In meinen Augen auch der deutlich modernere, wegweisendere Bildprozessor.


    Aber beim Thema Preis ist das doch generell schwierig. Ist ein GTZ380 tatsächlich 90k EUR wert? Oder ein Ferrari mehrere hunderttausend?

    Heimkino ist ein teures Hobby und letztlich entscheidet doch jeder nach seinen eigenen finanziellen Möglichkeiten und was ihm sein Hobby wert ist. :sbier:


    Ich verstehe aber jeden, der sagt, dass 13K für einen Bildprozessor absolut überzogen ist. :big_smile:

    Seltsam... die schlechte HDR-Umsetzung wäre mir jetzt gar nicht aufgefallen, aber Danke für die Info, FoLLgoTT. :shock:

    Muss ich auf jeden Fall nochmal gegenchecken.


    Den Film selbst hab' ich jetzt schon einige Male gesehen und er gefällt mir nach wie vor richtig gut.
    Auch den Waltz als Hans Landa find ich genial.

    Ganz genau und die Klasse seiner mit den zwei Oscars ausgezeichneten Rolle(n) wie der des Oberst Landa ist zu einem nicht unerheblichen Umfang dem Drehbuch zu verdanken.

    Das ist doch sowieso klar, dass das Drehbuch elementar wichtig ist. Nichtsdestotrotz verkörpert er den Nazi-Psycho einfach perfekt. Ich wüsste nicht, wer besser gepasst hätte.



    Mir gefallen eigentlich alle Tarantino-Streifen, am Schwächsten fand' ich "The Hateful Eight", der würde nur 'ne 7/10 bekommen. :big_smile:

    Alle anderen schwanken zwischen 8 und 9 – bis auf Pulp Fiction, der ist für mich 'ne klare 10/10.

    Guten Morgen!

    Welche Funktionen sind dafür ausschlaggebend?

    Die meisten PROs hat ja schon suke genannt, kann ich nur so bestätigen. :)

    Ganz besonders hervorzuheben ist – in meinem Fall – die Möglichkeit des ENVY, das Bildformat immer an die untere Leinwandkante zu verschieben.
    Somit brauche ich nur "von oben" maskieren und habe zusätzlich den Vorteil, dass jedes breitere Bild als 1,78:1 weiter nach unten "wandert", was insbesondere bei Cinemascope-Filmen ein Traum ist.

    Das wäre mit dem Lens-Shift des SONY so nicht mehr möglich. Einfach eine geile Funktion. :respect:

    Kombiniert mit der ultraschnellen Formaterkennung sind auch Filme mit Wechselformat keinerlei Problem mehr.


    Der ENVY ist schon ein mächtiges Werkzeug, der wirklich unzählige Möglichkeiten bietet und durch regelmäßige Updates noch weitere hinzubekommt.


    Den einzigen Nachteil (abgesehen vom Preis) sehe ich in der doch recht hohen Betriebslautstärke und der starken Wärmeentwicklung. Ein Betrieb in kleineren Kinos (wie meinem) ist grenzwertig, deshalb hab ich ihn ausgelagert. :zwinker2:


    By the way, eine 3D-LUT wird bei mir noch vom Händler erstellt. Da bin ich sehr gespannt drauf. :)

    Bei mir ist der Envy zwischen Vorstufe und dem Projektor, also ja. Ist eigentlich das übliche Vorgehen.

    Bei mir auch.

    Ich möchte den ENVY nicht mehr missen, eines der geilsten Geräte bei mir im Heimkino. :D

    Servus!

    Fazit: Insgesamt ein ansehnliches Werk ohne viele Neuerungen.

    Würde ich genauso unterschreiben, ich wurde gut unterhalten und würde mit 7/10 bewerten.

    Ich finde, definitiv deutlich besser als die teils miesen Kritiken.


    Technisch gesehen ist vor allem das Bild referenzwürdig. Ein absolut geniales 4K HDR Bild. So muss das aussehen. :)

    Doch auch der Ton gefällt mit einem tollen Surroundfeld und guter Dynamik.

    Noch schlechter als Catwoman?

    Ja

    Ernsthaft jetzt?! Jetzt muss ich schon ein wenig schmunzeln... :zwinker2:


    Catwoman war eine Gurke, schlimmer gehts kaum.

    The Suicide Squad als noch schlechter zu bezeichnen kann ich absolut nicht nachvollziehen. Da liegen Welten dazwischen.


    Ich fühlte mich gut unterhalten und würde eine 7/10 geben.

    Sicherlich nicht DER Topfilm, aber insgesamt ein guter, total überdrehter Superhelden-Film, der einfach nur Spaß machen soll. Nicht mehr und nicht weniger. :)

    Klasse Besuchsberichte von einem richtig, richtig geilem Heimkino. :):thumbup:


    Heimkino ist so geil :woohoo:<3

    Nach 10 Touren mit dem HD RGB und über 50 Heimkinos kann ich das alles nur bestätigen. Es gibt nichts Geileres als die Leute hinter den Avataren kennenzulernen und immer wieder neue, interessante Ideen und Umsetzungen von Heimkinos zu erleben. :sbier: