Beiträge von doraxe

    Ok gut, ob es passt oder nicht is was anderes, aber möglich wäre es ja trotzdem.

    Tusken-Räuber haben doch meines Wissens nach auch keine Blaster sondern auch "nur" ballistische Waffen oder?

    Das ist richtig... aber die sahen zumindest fremdländisch aus, wenn man davon absieht, dass bestimmte Funktionalitäten auch bestimmte Formen hervorrufen

    Das ist zwar nur eine Kleinigkeit, lässt aber dahingehend erahnen, dass die Macher der Serie weniger Phantasie haben sondern eher auf Althergebrachtes zurückgreifen. Das Gleiche hatte mich schon am Mandalorian gestört... die Storys dort kennt man schon von alten Western oder anderen Filmen.

    Das vollkommen Neue, wie es mit den ersten Star Wars Filmen (4 - 6) kreiert wurde, fehlt m.E. völlig. Alles wirkt irgendwie wie schonmal dagewesen... und wenn es auch nur Kleinigkeiten wie Kalaschnikows sind

    Ich hatte meine Kabelkanäle alle mit handelsüblicher Grundierung (für Kunststoffe) vorgestrichen... der anschließende Anstrich hat gehalten und als ich sie nach ein paar Jahren wieder abgenommen habe, war die Farbe noch bombenfest

    Dreizehn Leben


    Prime Video - im Abo enthalten


    Verfilmung einer Rettungsaktion, nach wahren Ereignissen, von Ron Howard... in Thailand saßen 12 Jungen einer Fußballmannschaft nebst ihrem Coach in einer Höhle fest, die durch plötzlich einsetzendem Monumregen überflutet wurde. Der Film behandelt die Rettungsaktion.


    Auch wenn der Ausgang bekannt sein dürfte, war der Film m.E. dennoch extrem spannend und nervenaufreibend erzählt. Mit Viggo Mortensen und Colin Farrell in den Hauptrollen. Sehr gute Sonntag Vormittag Unterhaltung.

    Anfangs hatte ich ein wenig Probleme damit, da ich zunächst dachte der Film wäre in Originalsprache mit deutschen Untertiteln. Es ist allerdings so, dass alle englischen Dialoge ins deutsche synchronisiert sind... der Film war dermaßen spannend, dass ich mit dem lesen der Untertitel nach kurzer Zeit kein Problem mehr hatte... im Gegenteil, dadurch wirkt die Darstellung authentischer.


    Bild und Ton ohne Wertung, da auf dem TV gesehen. Der Film selbst bekommt von mir 9 von 10 Punkten... wirklich zu empfehlen

    doraxe

    The Gray Man liegt selbstverständlich in 4K und DV bei Netflix vor. Und grottenschlecht war das Bild über meinen ATV 4k auf dem JVC X7900 nicht wirklich. Hast Du auch das 4K Abo?

    Ja, habe ich, alleine schon wg. dem Atmos-Ton... allerdings macht meine Internet-Leitung nicht mit. Über den GigaCube von Vodafone krieg ich grad im Schnitt 22 bis 25 MBit hin, was für UHD zu wenig ist. Möglich, dass das der Grund ist... ich habe in meinem AppleTV noch nicht die Einstellung gefunden, wie er 4K-Inhalte als HD streamt.


    Beim FireTV im Wohnzimmer und auf einem 55er Bildschirm habe ich ein gestochen scharfes Bild, und das bei nur 5 MBit, die mein Festnetz liefert

    The Gray Man


    Netflix - im Abo enthalten


    Was für ein krasser Scheiss... klar, die Story ist etwas an den Haaren herbeigezogen, aber hier gibt's mal einen so richtig knallharten und actiongeladenen Streifen. Ryan Gosling als CIA-Killer, der plötzlich selbst in die Schusslinie gerät.

    Sehr temporeich und - wie gesagt - etwas haarsträubend die Story. Echtes Popcorn-Kino für zu Hause.


    Leider nur auf dem TV gesehen, da der seltsamerweise in meinem Kino nur mit grottenschlechtem Bild aufwarten konnte. Ansonsten, das wenige was ich im Kino gesehen bzw. gehört habe, super Sound, sogar in Dolby Atmos deutsch.


    Bild auf dem TV sehr gut (FireTV Stick) aber im Kino leider grottenschlecht (AppleTV 4K)... hat möglicherweise etwas mit der Einstellung in meinem AppleTV zu tun. Der Film liegt wohl auch in 4K vor. *


    Ton auch sehr gut... da ich ihn aber auf dem TV gesehen habe, kann ich Bild und Ton nicht wirklich werten.

    Film: 9/10 - für Action-Fans genau das richtige Futter :big_smile:


    * Sorry, nur HD

    Ich mag ja Diego Luna, den ich aus Narcos Mexico kenne... der Trailer ist klasse, wenn mich auch die AK47 am Anfang ein bisschen störte... meine Erwartungen halten sich aber in Grenzen. Mich hat noch keine der SW-Serien wirklich überzeugt

    Nun ja... ich würde in der Version nicht so weit zurück gehen... probier doch mal (unter Kodi 19) den Aeon Nox aus... der ist ähnlich aufgebaut wieder Titan und kann auf jeden fall mehr als der Standard-Skin


    EDIT: und wenn Du dich sowieso in enen neuen Skin einarbeiten willst, warum dann nicht die aktuelle Version?

    Der Blitzangriff: Rotterdam 1940


    Prime Video - im Abo enthalten


    Recht kitschige und gleichermaßen unglaubwürdige Liebesgeschichte, als Rahmenhandlung um den deutschen Luftangriff auf Rotterdam am 14 Mai 1940.


    Ich fand die Handlung recht anstrengend, eben weil wirklich sehr kitschig. Spätestens beim Boxkampf im Wald hab ich die Geschichte als albern abgehakt und den Rest dann mehr oder weniger im Schnelldurchlauf durchgezappt.


    Das Bild in 16:9 kam scharf rüber und war recht gut, und auch der Ton konnte überzeugen, mit kernigem Bass dort wo es drauf ankommt.


    Film: 2/10

    Bild: 8/10

    Ton: 8/10

    Mit max. 50km kann ich zwar nicht dienen (sind eher 100km), dafür hätte ich aber einen Onkyo TX-SR 674E zu verschenken. Der steht schon ein paar Jahre im Keller, hat aber bis dahin funktioniert. BDA als PDF, Einmessmikro sowie Fernbedienung sind auch vorhanden.

    Und soeben die letzte Folge geschaut... und nicht enttäuscht worden.


    Wer auf kompromisslose Action steht, wird hier fündig - tolle Serie

    Wenn man aber bedenkt, wie groß insgesamt das Interesse an dem Genre ist, wundert es schon ein wenig. Immerhin sind die Regale in den Büchereien voll davon und sie verkaufen sich gut. Ich sehe das ähnlich wie kinodehemm , dass es bislang eher an der filmischen Umsetzung haperte... die heutige CGI lässt schon einige Möglichkeiten zu. Wenn dann noch ein intelligentes Konzept, sowie ein guter Produzent/Regisseur dazu kommt, dann wird's auch was mit der filmischen Umsetzung... siehe HDR und Got

    Wenn ich ein Beispiel bemühen müsste, dann fällt mir Dune ein. Eine grottige Umsetzung in den 80ern gegenüber der erstklassigen Verfilmung von Villeneuve

    Weiterhin ärgerlich ist, dass nicht alle IOS Apps zu Streamen für den ATV verfügbar sind, wie z. B. die Vodafone GigaTV App (schwarz) für die aktuellen Geräte (GigaTV Cable Box 2).

    Die entsprechende App ist nur fürs iPad verfügbar. Die rote App ist für die alten Geräte gedacht und funktioniert mit den neuen leider nicht.

    Könntest du darauf etwas näher eingehen? Von welchen Apps redest du?

    Nach Sichtung der ersten vier Folgen (Staffel 1 hat acht Folgen) bin ich recht angetan von der Serie. Chris Pratt spielt nicht nur die Hauptrolle sondern ist auch Produzent.

    Die Story ist zwar nicht wirklich originell, hat man woanders schon in dieser Art gesehen, aber ich finde recht gut und packend umgesetzt. Pratt spielt den rachelüsternen Navy Seal glaubwürdig. Mehr vom Inhalt will ich nicht erzählen. Wer auf Action steht, kann sich die Serie gut antun... dabei nehme ich an, dass die nächsten vier Folgen auf gleichem Niveau sind.


    Spannend und unterhaltsam. Gutes Bild und der Ton hat anständige Dynamik... eine Serie die im Kino geguckt werden will :big_smile:

    Ich müsste sehr überlegen, um welchen Film ich bislang von vornherein einen Bogen gemacht habe. Was ich schon oft gebracht habe, ist nach einigen Minuten (oder so) abgebrochen. Ich bin sogar einmal mitten im Film aus dem Kino gegangen (Dune, von David Lynch - tolles Setting, aber haarsträubende Umsetzung)


    Generell bin ich für alle Genres offen, mit einer gewissen Abneigung was Horror betrifft. Ich hatte vor Jahren mal mit meiner Frau World War Z gesehen und war daraufhin etwas angefixt was Zombie-Filme betrifft. Der Einstieg in The Walking Dead war danach praktisch zwangsläufig, habe diese Serie jedoch irgendwann in der 6. oder 7. Staffel abgebrochen... den Negan-Hype war mir dann doch zu nervig. Allerdings hatte ich die Serie immer auf Bluray gekauft und bis zur 10 Staffel liegen auch alle Teile hier... irgendwann schau ich sie mir wohl doch mal an.


    Generell bewerte ich Filme nach Spannung, charismatischen Darstellern, gutem Soundtrack und - wichtig - innerhalb des Genres auch eine logische Handlung. lch finde, selbst ein SciFi- oder Fantasyfilm darf durchaus auch glaubwürdig wirken.

    So kann ich zum Beispiel wenig mit Terminator 2 anfangen. Ich finde, dass der T800 eine Arschloch-Rolle spielen muss und Arnie hat mir in dieser Rolle, in Terminator 1, nirgendwo besser gefallen als dort... wie auf den Leib geschrieben... wordkarg, brutal, konsequent, gnadenlos... so erscheint mit der T800 glaubwürdig.


    Klassiker mag ich - wer mich kennt, weiss das :big_smile:


    Spiel mir das Lied vom Tod kann ich praktisch synchronsprechen und es gibt für mich kaum größere Highlights, als wenn alte Klassiker neu aufbereitet werden, auch tonal

    Ist klar, demnach ist jede erste Staffel, die man scheiße findet, ein Grund, weiterzuschauen, um zu sehen, ob es besser wird? Eine einschneidene Logik.

    Du musst nicht gleich ausfallend werden, von scheisse hab ich nicht gesprochen... aber bei der Menge an Mist, der einem heutzutage vorgesetzt wird, gibt man mitunter auch Mittelmäßigem eine zweite Chance

    Dagegen halte ich aber, dass gerade die 1. Staffel, von egal welcher Serie, dafür verantwortlich ist weiter zu schauen... entweder, weil man neugierig ist ob es "besser" wird, oder weil einen die erste Staffel so gut gefallen hat dass man weiter schauen möchte.


    Ich habe schon etliche Serien gesehen, die es bei mir über die erste Staffel nie hinaus geschafft haben... aus unterschiedlichen Gründen