zoziplex - ultimate home cinema experience

  • Meine Frage ist, die Perforation. Was oder wie könnte die Ergebnis besser sein, mit Perforation?

    Wenn nicht notwendig, dann möchte ich nicht machen... weil einfach mir nicht gefällt... trotz, dass nicht gut siehtbar... aber eine grosse Aufwand. Wie ich geschrieben habe, bin ich für Vorschläge/Ratschläge offen.

    Plane auch gerade an der Verkleidung und hab mir die gleiche Frage gestellt. Ich werde keine Perforation mache. Die 2,5db hat die LW sicher auch und sind leicht mit dem EQ zu beseitigen. Klar hast Du Verluste und theoretisch halt nur 99,5% Perfektion. Das Bisschen geht schon in den Fertigungstoleranzen unter.

  • Die Adamantium Acoustic hat ca. 2.5 dB Verlust, aber schluckt nur ca. 1-1.2 dB+ im Vergleich mit meinem alten Stoff...



          

    Nahfeld Messung (vor dem Umbau) 50cm, ohne Stoff, mit alten Stoff, mit Adamantium 1/48 smoothing, 1/6 smoothing und Distortion


    Versuchsmessung vor dem Umbau

  • Ich habe die Umkleidung der Rahmen abgeschlossen. Das Bild hat enorm davon profitiert, jedoch gibt es auch eine negative Auswirkung des Austauschs.

    Ich habe den Raum noch nicht erneut gemessen, aber nach einer schnellen REW-Überprüfung habe ich festgestellt, dass der RT60 um 40-50 ms gesunken ist.


    Ich habe nicht das Gefühl, dass der Raum total tot ist, aber ich würde mich freuen, wenn es irgendwie gelingen könnte, den RT60 wieder auf etwa 200 ms zu erhöhen, was mein ursprünglicher Plan war und was ich früher bereits erreicht hatte. Ich höre gerne Vorschläge, wie man den RT60 erhöhen könnte... 19 Kanäle und Direktschall hilft sicher bei Surround, und 3D Soundkulisse.





    Es gibt nicht viele Absorber im Raum. Er wurde nach dem LEDE-Konzept gebaut. An den Seitenwänden befinden sich an den Erstreflexionspunkten jeweils 1 Absorber, Steinwolle 0,6x1 Meter, 10 cm dick mit einem 7 cm Luftspalt. An der Decke befinden sich ebenfalls an den Erstreflexionspunkten 3 Paneele 3x0,6x1 Meter, 10 cm dicke Steinwolle mit 7 cm Luftspalt. Darüber hinaus gibt es nur Diffusoren im Raum. 8 m² Skyline über der Hörposition sowie einen 1D-Diffusor neben der Hörposition an der Seitenwand.





    Die Vorderseite ist eine Baffle Wall, die komplett mit Akustikschaumstoff bedeckt ist. Das könnte vielleicht die erste und naheliegendste Lösung sein. Das Entfernen des Schaums außerhalb der Leinwand, aber ich weiß nicht, ob das zu Ergebnissen führen würde.


    studio dämmplatte





    Während mein Zimmer gebaut wurde, habe ich die Akustik kontinuierlich gemessen.




    Auch die Absorber hatten einen großen Einfluss, aber der größte Effekt kam vom Auslegen des Teppichs. Trittschalldämmung 8 mm sowie ein sehr dicker Teppich. Daran kann ich nichts ändern. Höchstens später ein Teppichwechsel, aber das ist derzeit nicht geplant. Das Podest ist als Helmholtz-Resonator gebaut, hat aber keinen Einfluss auf die Hochtonbereich. Die Wände sind mit Rigips Blue Acoustic Gipskartonplatten in der Schichtung OSB-Rigips-Rigips gebaut.



          



    Was ich tun könnte, wäre das Entfernen der Schäume (Dämm-Platten) an der Baffle Wall und der Absorber, aber ich befürchte, dass dies kontraproduktiv wäre... vielleicht, wenn ich nur die Deckenpaneele entferne...

    Was meint ihr dazu?

  • Samstag Nachmittag, nachdem ich mit dem zukünftigen Kinderzimmer fertig war, machte ich mich auf den Weg ins Kino.


    Ich habe alle Kanäle einzeln mit der Output-Mapping-Funktion auf dem Trinnov überprüft. Alle Kanäle, die vom Stoff beeinflusst wurden, habe ich mit einem PEQ kompensiert.

    So muss nichts perforiert werden. Zumindest sieht es im Moment so aus. Ich muss aber klarstellen, dass ich es noch nicht gehört habe, ich verlasse mich nur auf die Messungen...



    Danach habe ich laut den Empfehlungen des MSO alle Subwoofer einzeln an allen drei Positionen gemessen und die Daten in das MSO-Programm geladen.

    Diesmal habe ich eine andere Methode gewählt als zuvor. MSO arbeitet mit shared und individuellen PEQs. Der Trinnov hat dies jedoch durcheinandergebracht, als ich das letzte Mal eine individuelle Zielkurve eingestellt habe. Diesmal habe ich keine shared Filter gemacht, sondern jedem Subwoofer 8 individuelle PEQs zugewiesen. Nach 4 Minuten und 22.000 Iterationen spuckte er das Endergebnis aus, das ich dann in den Trinnov eingegeben habe.


    Danach folgte die Messung mit dem Optimizer und die Zielkurve. Rückgemessen war das Endergebnis sehr beeindruckend und der Optimizer kann den LFE-Bereich nicht mehr verderben, da die Korrekturen für die 4 Subwoofer fest im Trinnov-Prozessor verankert sind. PEQ und Verzögerungen. Die Korrektur wurde zwischen 20-140 Hz durchgeführt. es wurde wirklich gut. Zwischen den 3 Sitzen gibt es fast keinen Unterschied.


    Jetzt läuft gerade ein 2-stündiger 3DLUT, und dann bin ich fertig mit dem Umbau.



    zur Info:


    Der Stoff hat die Nachhallzeit zwar verringert, aber ich habe das rechtzeitig erkannt und Korrekturen vorgenommen. Ich habe den Schaumstoff von der Baffle-Wall entfernt, nur hinter der Leinwand ist noch etwas Schaumstoff übrig geblieben, +10 cm rundherum... wegen den kammfiltereffekt. Ich habe etwa 5 m² Schaumstoff entfernt. Außerdem habe ich die Bekleidung vom Absorberpaneele an den primären Reflexionspunkten durch Leder und Lochplatte ersetzt. Ich habe auch harten Linoleum gekauft, um den Teppich hinter dem Stoffrahmen zu bedecken, aber das habe ich noch nicht gemacht. Mit den oben genannten Maßnahmen habe ich die Nachhallzeiten vor der Stoffinstallation wiederhergestellt... Perfekt.



    Zwischenzeit gestern Abend meine neue Presets angehört, und bin ich mehr als zufrieden. Mit dem Ton, und auch mit dem Bild. Schwarzes Loch, zu wenig Design, trotzdem kann ich sagen, dass diese Investement lohnt sich., besser gesagt, hat sich gelohnt.



    Wasserfall und FG von den 4 Subwoofers, ohne smoothing


       



    Ohne WF, ohne SBA, ohne DBA eine relative gute Ergebnis in multisub Aufstellung.

    PS.: family cinema --> target curve von Joe (family cinema) ein bisschen feinjustiert

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!