JVC NZ7: Streulichtabstrahlung unterhalb der 17:9(16:9) Projektionsfläche

  • Falls man das nachbauen möchte...Ist die Postion des Ausschnittes immer an der selben Stelle oder wäre diese abhängig von der Position (Höhe, Abstand) zu Leinwand?

    der Ausschnitt ist in der Position und Größe von dem Beamer Zoom (Abstand zu LW) und Lensshift (Höhe Beamer zu LW) abhängig und ist somit individuell.

    Man muss weiterhin prüfen, wenn man Lens Memory für die Formatumschaltung nutzt, ob es noch passt.

    In meinem Fall erfolgt die Formatumschaltung durch externen Videoprozessor. Daher sind die Einstellungen Zoom/ Lensshift für alle Formate konstant.

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich ein wenig Zeit hatte mir meine Blendenlösung im Betrieb anzuschauen hatte ich ein wenig Sorge bzgl. Wärmeableitung wenn man z. B. Testbilder wie 100% Weißbild projiziert. Dabei habe ich zus. Luftverwirbelungen im inneren der Blende festgestellt.

    Das gab mir den Anstoß nach einer offenen Blendenlösung zu suchen, die am besten noch unabhängig von der Objektivmechanik montiert wird.

    Und manchmal ist die Lösung viel einfacher als man denkt:

    Ich habe ein schwarzes Klettband genommen. Damit lässt sich der Blendbereich millimetergenau einstellen und das Objektiv bleibt frei. Diese Lösung erfüllt die Aufgabe zu 100% und ist in 10min fertiggestellt:freu:


  • Dazu ein Tipp, um den Wertverlust zu minimieren. Ich mache das öfters so.

    Das Klettband hat einen billigen Kleber. Wenn Du den Beamer mal wieder verkaufen möchtest, bekommst Du das Zeug nicht mehr ab.


    Noch bekommst Du es bestimmt runter, am besten im warmen Zustand. Und dann klebst Du auf das Gerät echtes Tesafilm als Zwischenschicht. Also wirklich von Tesa, da die gute Klebstoffe verwenden, welche man wieder ab bekommt. Darauf dann den Klett.

  • Dazu ein Tipp, um den Wertverlust zu minimieren. Ich mache das öfters so.

    Das Klettband hat einen billigen Kleber. Wenn Du den Beamer mal wieder verkaufen möchtest, bekommst Du das Zeug nicht mehr ab.


    Noch bekommst Du es bestimmt runter, am besten im warmen Zustand. Und dann klebst Du auf das Gerät echtes Tesafilm als Zwischenschicht. Also wirklich von Tesa, da die gute Klebstoffe verwenden, welche man wieder ab bekommt. Darauf dann den Klett.

    Da wäre ich sehr vorsichtig, echtes Tesa ist , bei mir am Kunststofffenster, extrem brüchig geworden als ich meine Weihnachtsbeleuchtung angeklebt hatte.

    Selbst nach drei Jahren sind die Klebestreifen noch am Fenster erkennbar (es glänzt anders als der Rest).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!