• Contact


    FSK 12, 149 min


    Aloha,


    zunächst vielen Dank für die Nennung hier zuletzt. Dieser Film ist in den 90ern an mir vorübergegangen und aufgrund der Meldungen hier habe ich ihn nun nachgeholt. Jodie Foster hätte ich dafür einen Goldjungen angedient, großartige schauspielerische Leistung. Der Film fängt so theoretisch an und man bangt, dass er auf diesem Level verharren wird, aber hofft auf das Wechseln in die Praxis. Er hat dabei so viele Facetten, ändert ständig den Fokus, befasst sich auch mit philosophischen und ethischen Fragen. Toll. Empfehlung!


    Technik: Der Ton ist hier und da was blechern, aber doch sehr räumlich, und die Trickeffekte sind für heutige Dimensionen nahezu lächerlich, aber das tut dem Streifen keinen Abbruch.


    Film: 1- [gerade noch, beim Schreiben der Rezi kam ich nicht umhin]

    Ton: 3+

    Bild: 3

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Dieser Film ist in den 90ern an mir vorübergegangen

    Kaum zu glauben, dass das es sowas gibt. Contact habe ich schon x-mal gesehen und er gehört zu meinen Lieblingsfilmen, der sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer 10/10 hochgearbeitet und auch mit dazu beigetragen hat, dass Robert Zemeckis zu meinen Lieblingsregisseuren zählt.


    Jodie Foster hätte ich dafür einen Goldjungen angedient

    Ja, sie war die Idealbesetzung und spielt mit so viel Leidenschaft. Wobei nahezu der ganze Cast bis in die Nebenrollen (z.B. David Morse, Angela Basset) exzellent besetzt ist. Besonders William Fichtner lieferte eine seiner besten Leistungen.

    Der Film fängt so theoretisch an

    Ich finde die Idee der musikalischen Zeitreise des 20. Jahrhunderts, wo mit zunehmender Entfernung zur Erde die Radioübertragungen immer älter werden, ziemlich genial.

    Der Ton ist hier und da was blechern

    Dabei hätte das Oscar-nominierte Sounddesign eine technische Umsetzung auf heutigem Niveau verdient.

    Erwähnenswert auch der Score von Zemeckis Stammkomponisten Alan Silvestri. Die musikalische Untermalung der Countdown-Szene beginnend mit wenigen leisen Tönen im Hintergrund, die sich bis zum dominierenden Element auf dem Höhepunkt steigern, sorgt bei mir immer noch jedes Mal für Gänsehaut.


    Schade, dass der berühmte Astronom und Autor der Buchvorlage, Carl Sagan, die Fertigstellung des Films nicht mehr erleben durfte. Er starb vor Beendigung der Dreharbeiten.

    und die Trickeffekte sind für heutige Dimensionen nahezu lächerlich

    Natürlich geht das heute besser, was die offensichtlichen Effekte betrifft.

  • Ich finde die Idee der musikalischen Zeitreise des 20. Jahrhunderts, wo mit zunehmender Entfernung zur Erde die Radioübertragungen immer älter werden, ziemlich genial.

    Absolut, eine meiner größten Lieblingszenen überhaupt. Der Film und diese Szene waren mit Grund für die Entwicklung meines zweiten Hobbies, Astronomie/Astrofotografie.


    Klare Empfehlung für den Film falls ihn jemand noch nicht gesehen haben sollte!

  • Ich fand Contact auch immer super, grad die "letzte Szene" ;) Ich bin aber Zwiegespalten ob ich noch eine Fortsetzung hätte sehen wollen oder nicht. Es wäre spannend mehr zu erfahren, aber letzlich ist die Magie dann auch nicht mehr so da, wie wir ja von Matrix kennen. Ich hab es nur in der Erinnerung dass der Film in der öffentlichen Wahrnehmung nicht so gut an kam.

  • Die Konkurrenz in Scifi 1997 war auch nicht zu verachten:


    Men in Black

    Das fünfte Element

    Event Horizon


    Da knallte es halt an jeder Ecke und ständig und mehr.

    In dem Umfeld war Contact eher zu ruhig und nachgerade philosophisch.


    Und jenseits des Genres musste jeder Film auch noch gegen Titanic und Forgotten World anstinken.

    Schwer, das...

  • Der steht bei uns im Regal in einer reihe gleich neben;

    # Lost in Space (1998)

    # Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall (1999)

    Beim ersten Date mir meiner Frau ab ins Kino und genau diesen Film angeschaut. (Story am Rande; da sitzt doch ein Typ links vor uns mit einem Rosenköpfchen (Kleinpapageie) auf der Schulter und die beiden schauten sich den Film an, Popcorn bekam der Kleine dann auch gereicht - unvergesslich)

    # Enemy Mine - Geliebter Feind

    # Mission to Mars

    # Red Planet

    # Armageddon

    # Die Insel

  • Danke für die Erinnerung an diesen super Film. Kenne ich in und auswendig, trotzdem fehlt er seltsamer Weise in meiner Sammlung…. Jedenfalls bis er jetzt geliefert wird.

    Schade, dass es da noch nix in 4K gibt, vielleicht dann mit überarbeitetem Sound.

    Tschau

    ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜_________________

    ؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜(__________

    ________________) t e f a n


    Das MinMax

    Mitglied des HDRGB

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!