Verstörende Filme

  • Ich habe ohne Vorkenntnisse The Hunt (2020) angeschaut.

    Ich hatte 0 Erwartungen und nichts über den Film zuvor mitbekommen.

    Am besten funktioniert er wenn man ihn einfach so einlegt.....

    Um 50 ist der Lichtverlust im Auge ca. 20% +X. LisenOP´s sind besser weil man überall profitiert :big_smile:

  • Ich habe ohne Vorkenntnisse The Hunt (2020) angeschaut.

    Ich hatte 0 Erwartungen und nichts über den Film zuvor mitbekommen.

    Am besten funktioniert er wenn man ihn einfach so einlegt.....

    Der gefiel mir nicht so gut. Er wirkte etwas billig und die Protagonistin war irgendwie merkwürdig. Aber richtig schlecht war er auch nicht. Geht für mich aber auch nicht so richtig in die "verstörende" Richtung.


    @alle

    Einige, die hier genannt wurden, habe ich inzwischen gesehen.


    The VVitch

    Lamb

    Dogtooth

    Get Out

    Enemy


    Und einige mehr stehen noch aus. Danke noch mal für diverse Empfehlungen! Es hat sich bisher gelohnt. :)

  • Da fallen mir ein Paar ältere Filme ein.

    Da sind zwar wirklich gute Filme dabei, aber keiner trifft das, was ich ursprünglich meinte. Da fehlt mir das "Wunderliche" und "Arthousige". :)


    Vorgestern habe ich noch einen Film gesehen, der voll in diese Sparte reinpasst:


    "Titane"


    Unvorhersehbar, merkwürdig und irgendwie unsympathisch. Den meisten dürfte er wohl eher weniger gefallen, aber er bleibt definitiv stärker hängen als der 99. Blockbuster, bei dem der Spannungsbogen und das Happy End schon am Anfang klar ist. Und darum geht es hier ja schließlich. :zwinker2:

    Mir hat "Raw" (von derselben Regisseurin) insgesamt besser gefallen. Aber das ist wohl Geschmackssache.

  • RAW hat die stringentere Erzählstruktur und ist deshalb "leichter" zu konsumieren. Obwohl auch in RAW harter Stoff erzählt wird. Titane bricht in vielerlei Hinsicht sämtliche Konventionen des Filmschaffens. Titane ist modernstes und forderndes Kino. Ein unbequemes Meisterwerk, was noch lange nachhallt. Rein formal ist Titane wie gemacht für unsere hochgezüchteten Heimkinos. Da hat's diverse Szenen, die nach Demomaterial in Bild & Ton schreien, so mein Bauchgefühl. Muss ich mir unbedingt bald wieder geben auf dem neuen Setup!


    Zudem: Julia Ducournau müssen wir unbedingt weiter beobachten. Die Frau hats drauf und wird uns noch weiter überraschen. :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!