Sony Beamer VPL-XW5000ES / VPL-XW7000ES

  • Spekulation - Sony Beamer 2022


    Da ich einen neuen Beamer brauche war ich heute bei meinem Händler. Auf der Sicht-Agenda standen Sony 790 und JVC NZ 7 / NZ 8. Um es kurz zu machen…790 gutes Bild zum echt günstigen Preis… JVC NZ 7 hat mir nicht so gut gefallen…mein eindeutiger Favorit war der NZ 8 den ich eigentlich bestellen wollte.

    Der angesagte Lieferdatum ist wahrscheinlich Ende April oder so was soweit für mich ok war.

    Dann meinte er wenn ich nochmal 2 oder 3 Wochen länger warten kann, dann kommt was Neues das dem JVC mindestes ebenbürtig ist aber viel heller und wahrscheinlich für den gleichen Preis…mehr wollte und konnte er mir nicht erzählen.

    Scheinbar steht Sony kurz davor neue Modelle einzuführen, der 290 kostet Offiziell nur noch 3.999,00 € und der 790 ES 8.999,00€ und den 890 gibt es weit unter VP.

    Schaut nach Abverkauf aus bzw. nach neuen Modellen die Zeitnah vorgestellt werden, ich warte jetzt mal ein paar Wochen ab.

  • Scheinbar will Sony über die Helligkeit sich von JVC differenzieren.

    Es wird Zeit, dass Sony im Preisbereich 5 - 50 t€ mal wieder einen richtigen Schritt nach vorne macht, da ist in den letzten Jahren viel zu wenig passiert.

    Damit bleibt auch für JVC die Motivation erhalten die Projektoren weiter zu verbessern.

    Und mehr Lichtstärke finde ich auch sehr gut, gerade das ist es was viele Heimkinoenthusiasten mit Leinwänden ab 350 cm brauchen.

    :thumbup:

  • Wenn die Gerüchte stimmen (3.200 lumen, Ganzglasopjektiv, 13.000 Euro) , dann würde ich den tatsächlich erwägen, wenn denn nur die Panelproblematik nicht wäre. Wie hat sich Sony bisher verhalten, wenn man den Kontrastverlust innerhalb der Garantiezeit reklamiert hat?

  • Wenn die Gerüchte stimmen (3.200 lumen, Ganzglasopjektiv, 13.000 Euro) , dann würde ich den tatsächlich erwägen, wenn denn nur die Panelproblematik nicht wäre.

    +1: Guten InBild Kontrast bei weniger Blooming hatte Sony schon immer. Auf 1 Pixelebene hohe Kontrastübergänge stellen Sony, trotz Kunststofflinse eher besser dar, deshalb funktionieren die elektronischen Schärfefilter auch sehr gut bei Sony.


    Die 90er Reihe ist jetzt auch schon 1,5 Jahre auf dem Markt, hier sind Kontrastverluste noch recht wenig gemeldet worden.

    Bei 5 Jahre Garantie könnte man dies schon riskieren.

  • Sony wird sicher etwas machen müssen. Ich kann mir tatsächlich kaum vorstellen, dass sich zZ überhaupt jemand Sonys kauft. Zumindest in der €10K+ Klasse ist JVC auf dem Papier klar überlegen.


    Wartet Sony wie sonst auch immer bis August/ September, oder kommt Notfallmäßig schon früher etwas? Das ist auch spannend zu sehen.

  • Ich bin gespannt was da kommt und werde nun definitiv noch abwarten und jetzt nicht bei JVC zuschlagen (wobei das bezüglich NZ8 oder NZ9 eh schwierig ist). Meine Befürchtung bei Sony wäre, dass unter erhöhter Lichtleistung auch der Schwarzwert merklich leiden dürfte.

  • Ich bin gespannt was da kommt und werde nun definitiv noch abwarten und jetzt nicht bei JVC zuschlagen (wobei das bezüglich NZ8 oder NZ9 eh schwierig ist).

    also hat das spekulative Geraune um die exakte Farbe und Form noch ungelegter Eier zumindest schonmal (s)einen Zweck erfüllt:zwinker2:


    Wir haben wieder ein Rennen..:poppy:

  • +1: Guten InBild Kontrast bei weniger Blooming hatte Sony schon immer. Auf 1 Pixelebene hohe Kontrastübergänge stellen Sony, trotz Kunststofflinse eher besser dar, deshalb

    das ist doch keine kunst bei dem schwarzwert den sony liefert. wenn der schwarzwert wie bei den JVc wäre, gäbe es auch helle ecken und blooming. auch der ansi geht in den keller, nur noch mal für dich auf der LW kommt von dem tollen ansi eh nichts an :zwinker2:

    Wie hat sich Sony bisher verhalten, wenn man den Kontrastverlust innerhalb der Garantiezeit reklamiert hat?

    haben das gamma und die farben korregiert, am kontrast machen die nichts (steht nichts dazu in den spezifikationen). wenn man glück hat, ist noch was anderes und man bekommt ein neues gerät, das haben sie eingepreist, die dinger sind so günstig (um nicht billig zu schreiben) gebaut, das kann sich sony leisten :big_smile: ein kleiner chip (für die RC) kostet halt weniger als ein objektiv.


    Wenn die Gerüchte stimmen (3.200 lumen, Ganzglasopjektiv, 13.000 Euro) ,

    :rofl: wenn das objektiv schon X im einkauf kostet (mit plaste geht das), nie im leben...kann sich nur um ein kurzdistanz handeln :zwinker2:

  • Aha, das ist also Offtopic und der Post von Oto nicht? Naja, dann verabschiede ich mich gerne aus diesem Forum. Ist ja hier nicht besser als im H... admin: Bitte meinen Account löschen. Danke!

    Fände ich schade. Lass dich von oto nicht ärgern. Der eckt hier oft mit kruden Theorien an. Ich kann ein Lied davon singen.

  • Dann lasst doch bitte solche Äußerungen sein.

    Ach, jetzt wurde wieder die gesprungene Schallplatte des Künstlers Oto aufgelegt. Na, dann bin ich mal raus aus diesem Thread. Viel Spaß allen anderen Teilnehmern.

    So etwas schürt nur schlechte Laune. Wenn ihr die Beiträge von ihm nicht passend findet, OT Button und auch gerne an die Moderation melden. Oder auch den Teilnehmer ignorieren hilft, genau dafür gibt es doch diese Funktion.


    Kein Grund sich aus dem Forum zurück zu ziehen in meinen Augen.


    Grüße

    Mario

  • So etwas schürt nur schlechte Laune.

    Genau so ein Beitrag wie von oto "schürt schlechte Laune". Ganz einfach.


    Kein Grund sich aus dem Forum zurück zu ziehen in meinen Augen.

    Da geb' ich dir Recht, das ist es nicht wert. Solch einen Nutzer einfach ignorieren und gut.

    Wie FoLLgoTT schon richtig schreibt, es war ja nicht das erste Mal...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!