• THE PROTÉGÉ




    4K-Blu-ray


    Film: 9/10 Punkte

    Die asiatische Auftragskillerin Anna musste als Kind mit ansehen, wie ihre Familie in Vietnam brutal ermordet worden ist. Als Protégé erlebt sie, das ihr Ziehvater später erschossen wird. Jetzt sinnt sie auf Rache und begibt sich zurück nach Vietnam, um die Auftraggeber zur Strecke zu bringen.

    Regisseur Martin Campbell (James Bond - Casino Royale) schuf einen stylischen Rache-Thriller, der mit gut dosierten Action-Szenen und einigen Wendungen großartig funktioniert. Gleichzeitig räumt er seinen Charakteren genug Zeit ein, um deren Motivation nachzuvollziehen. Mit Maggie Q, Michael Keaton und Samuel L. Jackson ist der Film bestens besetzt.


    4K-Bild: 10/10 Punkte

    Der CinemaScope-Transfer kratzt am Referenzniveau. Knackscharfe Aufnahmen mit auf Hochglanz polierte Farben sind purer Augenschmaus. In nahezu jeder Szene ist die 4K-Version der Full-HD-Fassung überlegen. Während der Eröffnungsszene in Vietnam leuchten die farbenfrohen Laternen in den verregneten Straßen bei Nacht überaus prachtvoll. Dagegen sieht die Full-HD-Fassung fast blass aus. Auch der Regen wird überaus plastisch herausgeschält von der 4K-Version. Im Buchladen von Anna sind die Cover besten zu lesen und die Gesichter weisen sogar feinste Fältchen auf, die von der Full-HD-Fassung insgesamt wenig klar erscheinen. In Summe kann die Full-HD-Fassung an die Plastizität, Farbenpracht, Schärfe und Auflösung der 4K-Version nicht mithalten.


    Ton: 8,5/10 Punkte

    Der "DTS-HD MA 7.1"-Mix klingt überaus druckvoll. Umgebungsgeräusche tönen perfekt ortbar auf den Rearkanälen. Wenn hinten links jemand an die Zimmertür klopft, dürfte der ein oder andere Cineast sich wohl kurz umdrehen, um nach dem Rechten zu schauen. Die Explosionen erzeugen ordentlich Wucht. In mitten der nicht ganz so vielen Action-Szenen sind die Dialoge bestens zu verstehen.


    Fazit

    Spannender Rache-Thriller mit wunderbar stylischen und farbenfrohen Aufnahmen und exzellentem Cast. Die 4K-Version kann sich in allen Belangen deutlich von der Full-HD-Fassung absetzen.

  • The Protégé – Made for Revenge


    FSK 16, 109 min


    Aloha!


    Nichts Neues, aber gefiel mir dank der Darsteller gut, einen Realismusorden

    gewinnt der Film aber ganz sicher nicht. Michael Keaton nehme ich vieles nicht

    ab, Maggie Q ist allerdings immer wieder ein Gewinn, hoffentlich gibt es noch

    viele Streifen dieser Art mit ihr. S. L. Jackson sehe [und höre] ich einfach

    immer gern, erst recht mit dieser tollen Synchronstimme. Ein Wechsel wäre bei

    ihm ein großer Verlust. Robert Patrick ist auch sehr cool. Die Gewaltszenen hätten noch etwas expliziter sein können.


    Fazit: Insgesamt ein ansehnliches Werk ohne viele Neuerungen.


    Film: 2

    Ton: 2+

    Bild: 2

    @GL: Vielleicht könntest Du den Faden so nennen, wie der Film in D. heißt? Danke.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Der Film bekommt von mir ne gute 3.


    Hatte zeitweise das Gefühl einen Bond Verschnitt zu sehen.


    Bild der UHD ist Referenz, unglaublich wie scharf, rauschfrei. (und das auf einem JVC X5500 - wie mag das erst auf einem guten Projektor aussehen? :zwinker2: )


    Ton ist gut, merkbare Surroundeffekte, insgesamt stimmig.


    Film: 3+

    Bild UHD : 1+

    Ton: 2

  • Servus!

    Fazit: Insgesamt ein ansehnliches Werk ohne viele Neuerungen.

    Würde ich genauso unterschreiben, ich wurde gut unterhalten und würde mit 7/10 bewerten.

    Ich finde, definitiv deutlich besser als die teils miesen Kritiken.


    Technisch gesehen ist vor allem das Bild referenzwürdig. Ein absolut geniales 4K HDR Bild. So muss das aussehen. :)

    Doch auch der Ton gefällt mit einem tollen Surroundfeld und guter Dynamik.

  • Ich habe ihn eben auch gesehen.


    Das Bild ist wirklich sehr schön und die Aufnahmen an sich sind auch Klasse.


    Der Ton macht auch richtig Spaß. Auf den Surrounds ist ja richtig was los.


    Die Story. Endlich Mal kein Marvel Einheitsbrei. Keine Daueraction, sondern eine richtige Geschichte. Es ist ein... Nennen wir es Krimi. Wenn ich Rachefilm schreibe wird jeder an John Wick denken (besonders weil der Name auf dem Cover steht) und wird enttäuscht sein, weil "zu wenig" Action im Film vorhanden ist (im Vergleich zu John Wick).


    Aber so überschwenglich super wie einige ihn hier finden, hat er mir nicht gefallen. Er war... ganz nett. Wenn in 2 Jahren Mal einer fragt, ob wir ihn gucken wollen, werde ich ihn auch noch Mal ansehen. Ich würde eine 6/10 vergeben.


    Ich hätte die BD, die der UHD beigelegt ist, zum Verkauf. Wenn jemand bedarf hat, schreibt mich einfach an.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!