Suche: 6-8bay NAS

  • Moin


    bevor ich nun doch die Einzelkomponenten gür ein DIY Nas bestelle wollte ich mal kurz in Die Runde fragen, ob nicht wer noch was „fertiges“ ohne HDDs (schon vorhanden) zufällig veräußern mag. 6-8 HDDs sollte es aufnehmen können und idealerweise nicht zuuuu alt (<5Jahre). Performance brauche ich wenig da reiner Filmspeicher ohne transcodingnotwendigkeiten o.ä.


    Grüße

  • Hallo Olombo,


    schon mal überlegt vielleicht ein NAS in nem 19" PC Gehäuse selber zu bauen?

    Ich verwende da einen normalen Ryzen PC und 7x4TB HDD's und UNRAID als Betriebsystem.

    Das schöne an der Software ist, du kannst es jederzeit mit zusätzlichen HDD's erweitern. Sicherheit ist auch gegeben da bis zu 2 Parity Platten eingesetzt werden können...

    Wichtig ist nur, das die Parity Platte/en die größte ist. Die anderen können gleich groß oder kleiner sein.

    Der einzige Nachteil ist das das ganze nicht Mega Schreib-performant ist. Da kann man aber mit einer 1TB SSD als Cache Laufwerk entgegenwirken...

    https://www.unraid.net/


    Nico

  • Ich betreibe seit 3,5 Jahren eine QNAP TS-853A.


    Bei den Kleinanzeigen gibt es eine gebrauchte in der 6-bay-Version:


    QNAP TS-653A


    Wenn man sieht, wie die Nachfolger (TS-673/873A) neu verkauft werden, dann finde ich den Preis voll in Ordnung.



    Im HiFi-Forum gibt es einen Thread für Selbstbauer:


    http://www.hifi-forum.de/index…036&back=1&sort=lpost&z=1


    Ich kenne jemanden, der mit Unterstützung von dort ein System selbst gebaut hat und sehr zufrieden ist.

  • Nochmal zu der Unraid-Geschichte:

    Ich hab da einiges rum gelesen komme aber immer an den Punkt, an welchem es anfängt dass die Leut teure Hardware nehmen weil die abartige Dinge damit tun wollen (zig VMs laufen lssen und gleichzeitig whatever…). Wenn jemand mir ganz konkret sagen könnt „nimm das Mainboard mit on onboard cpu mit dem Ram“ wär das durchaus eine Lösung.


    Must have: halbwegs zügiges Raid5 damit 4k mkv flüssig übertragen werden können an den HTPC.

    Nice to have: Wenn meine shield darauf zugreifen kann (upnp? Dlna? Kenne mich bei Medienstrraming 0aus… wenn ich wüsst was es dazu braucht bekomm ichs aber realisiert! ;-) )


    Ideal wäre natürlich was mit 6x sata als Mini-itx. Dazu das Fractal Node 304 als Gehäuse. Noch NT , Ram und m.2 hdd und los!?


    Will hier nix zu spammen… wenns nimmer passt gern verschieben!

  • Wenn es nur als Datengrab für Filme herhalten muss, wäre auch eine Überlegung ein kleineres 4-bay (oder sogar 2-bay) NAS zu kaufen und eben mit externen Festplatte zu erweitern.


    Ist nur eine Idee, mir ist klar, dass es nicht die optimale Lösung ist, aber wenn ich mir die Preisunterschiede zwischen 4-bay und 8-bay angucke, wird mir schlecht.

    Klar sind interne Festplatten schöner und besser etc. aber rein von der Leistung her reicht es mMn, wenn die Filme auf der Externen liegen.

    Du kannst über USB-Hubs ne ganze menge Externe anschließen, wie viele weiß ich aber nicht.


    Bedenken musst du, dass externe Festplatten z.B. bei Synology (bei QNAP wird es ähnlich sein) nicht den vollen Funktionsumfang haben, wie interne Festplatten.

    Wenn es aber nur als Datenablage dient, spricht Technisch für mich nichts dagegen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!