Beamer Kauf ?

  • Ja, ein verdammt guter Preis - für den Verkäufer!

    Andererseits sind die Geräte derzeit Mangelware (wie so vieles), es tut sich nicht viel auf dem Gebrauchtmarkt. Ich würde mich nicht wundern, wenn er den Preis bekommt. Alles eine Frage von Angebot und Nachfrage...

  • Schwachstellen haben die eigentlich kaum. Klar, das Gamma, aber da musst eh ne Autocal machen sobald er bei dir steht. Ansonsten halt alles durchchecken, auch mal Iris und Farbfilter verstellen, ob die sich frei bewegen. Beim Schwarzbild im absolut dunklen Raum mal nach dunkelblauen Pixelfehlern suchen. Hat fast jeder, sollten aber nicht mehr als 1 oder 2 sein.

  • Ja ich habe meinen x5000 auch mit weniger Stunden vor 3 oder 4 Jahren für 1600,- gekauft. Aktuell ist der Markt etwas überhitzt aber 2k wäre da wirklich meine absolute Schmerzgrenze, wenn ich sehe, dass die Woche z. B. Erst ein 7900 mit sehr wenigen Stunden für 2700 verkauft wurde.

  • Hallo,

    du könntest den Verkäufer mal fragen, ob er das CMD-Update ("Clear Motion Drive" ist die FI bei JVC) bei EK-M hat machen lassen. Sonst kann man in einigen Scenen evt. "falsche Konturen" (Banding) erkennen, falls man die FI nutzen will. Das Update war nur am offenen Projektor möglich und für die älteren Serien kostenpflichtig (falls ich mich richtig erinnere).


    Einen gebrauchten Projekto immer vor Ort in Augenschein nehmen. Bei fast 2000 Std. könnte die Lampe auch schon etwas dunkler sein. Mir war Shading-Freiheit immer sehr wichtig. Teste ich mit grauen Vollbildern (0-100 IRE, AVS HD 709-Testdisk). Auch Lautstärke sollte man vorher checken. Das E-Shift Glas für den 4K Betrieb kann sirrende Geräusche von sich geben. Ist bei jedem Gerät anders. Die JVC-OVP ist für den Einzelversand eher ungeeignet, die Stryropor-Formteile lösen sich auf. Da sollte immer ein 2. Karton drumherum.


    Der HDMI-Handshake dauert bei der Serie recht lang, ist aber normal. Kann durch "unpassende" Kabel länger werden. Generell find ich die den Bild-Look und die native Bewegungsschärfe (ohne FI) anders als bei den Sonys HW. Deshalb vor dem Kauf besser selben einen Blick drauf werfen.

    cu,

    Volkmar

  • Es soll ein Update bei JVC gemacht worden sein.

  • Schwanke jetzt zwischen einem

    Epson 10000 mit 1500 Stunden

    BenQ w5700 neu leider ja ohne Motor Optik

    Und einem JVC X5000 mit 1400 Stunden .


    Habt ihr einen Vorschlag was ich nehmen soll oder lieber weiter gucken ?


    Gruß

  • Epson ist sehr dunkel. Tolles Gerät, wenn die LW nicht zu groß ist.

    Leider sind die DLP mit 4K Shifter und dem kleinen Chip Kontrastschwach und tw. hat die Optik starkes CA. Hier hast wohl auch den größten Wertverlust.

    Was soll der X5000 kosten?


    Meine Leinwand ist 21:9 3 Meter breit.

    Der JVC soll 1200€ kosten.


    Vileicht sonst noch eine Alternative nach der ich suchen kann.


    Gruß

  • Bei 3m wird der Epson schon recht dunkel sein.


    Mit halbwegs neuer Lampe wäre der Preis sehr gut. Wenn es noch die erste Lampe ist, dann zu hoch. + neuer Lampe bist bei 1600,-

    Er soll für 1500,- eine neue orig. Lampe dazulegen, dann paßt es IMHO



    Er möchte ihn nur so verkaufen.


    Lohnt es sich trotzdem ?

    Habe mit JVC keine Erfahrung habe ja jetzt den Sony HW65

  • Lohnt es sich trotzdem ?

    Wieviele Stunden im Jahr läuft der Projektor denn bei dir...?


    ...und wieviele ist der X5000 insgesamt und mit der jetzt installierten Lampe gelaufen....?


    Ich würde als Verkäufer auch keine neue Lampe dazu kaufen. Das soll der neue Besitzer handhaben, wie er das möchte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!