Aktive Lautsprecher in der Baffle Wall - Wärmeprobleme?

  • Ich habe das so gestaltet dass die Abwärme noch oben, wie in einer Art Kamin, abgeführt wird.

    Das funktioniert seit Jahren super, es gab nie ein Problem.


    Ich dachte dass meine Class D Adams weniger warm werden als die vorigen Neumann KH420, dem ist aber „ gefühlt“ nicht so, daher die Lösung mit dem Abzug nach oben.

  • Der Kamin ist sehr simpel:

    Die BaffleWall ist 60cm tief. Oberhalb der LS sind die Absorberpakete nur 45cm tief und lassen somit 15cm Raum damit warme Luft aufsteigen kann.

    Das reicht. Hätte es nicht gereicht dann hätte ich je Kamin etwas Absorbermaterial entfernt damit die Wärme an der BaffleWall nach vorne Austreten kann.

  • Ja, bei mir scheint die Vergrößerung des zur Verfügung stehenden Luftvolumens ebenfalls auszureichen.

    Vielleicht denken wir da auch in anderen Dimension, in denen sich die Bauteile der Class D Endstufen wohlfühlen, es muss nicht alles handwarm laufen. Wenn ich sehe das zb ein HDMi Input Board 100 Grad Celsius anzeigt ohne zu murren, dann bin ich da recht entspannt.

  • Die Neumänner haben Class A/B Endstufen drinnen und wurden frei stehend schon immer gut warm. Deswegen hatte ich immer ein wenig Schiss, sie in die Wand einzubauen.

    Ich hab mich aber damit getröstet, dass die Teile ja eine Thermoabschaltung haben. Ich hab mal nach einem Film mit der Hand seitlich hinter der Leinwand an einem der Lautsprecher gefühlt und die waren nicht wärmer als frei stehend. Notfalls hätte ich mir mit Lüftern beholfen. Alternative war eine viiiiel kleinere Leinwand und Center dann fast auf dem Boden. :blush:

  • Die Neumänner haben Class A/B Endstufen drinnen und wurden frei stehend schon immer gut warm. Deswegen hatte ich immer ein wenig Schiss, sie in die Wand einzubauen.

    Ich hab mich aber damit getröstet, dass die Teile ja eine Thermoabschaltung haben. Ich hab mal nach einem Film mit der Hand seitlich hinter der Leinwand an einem der Lautsprecher gefühlt und die waren nicht wärmer als frei stehend. Notfalls hätte ich mir mit Lüftern beholfen. Alternative war eine viiiiel kleinere Leinwand und Center dann fast auf dem Boden. :blush:

    Nach meinem Empfinden werden die Adams genauso warm wie die Neumann, evtl bisschen weniger.

    Ich hatte damals mit den KH420 überlegt, die Endstufen auszulagern, dazu gibt es von Neumann ein Kit.


    Dann kam es mit den Adams anders und ich habe mich getraut diese in die Baffle Wall einzubauen.

    Was sich als Segen herausstellte, da das 19" Rack kleiner ausfallen konnte und unter einer Treppe verschwindet.

  • Nach meinem Empfinden werden die Adams genauso warm wie die Neumann, evtl bisschen weniger.

    Ich hatte damals mit den KH420 überlegt, die Endstufen auszulagern, dazu gibt es von Neumann ein Kit.


    Dann kam es mit den Adams anders und ich habe mich getraut diese in die Baffle Wall einzubauen.

    Was sich als Segen herausstellte, da das 19" Rack kleiner ausfallen konnte und unter einer Treppe verschwindet.

    Du hast also von der KH420 auf ADAM gewechselt? - Darf man fragen, warum?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!