Planungs- und Bauthread "Mirage"

  • Es ist doch verrückt: Jetzt habe bis in die Tiefen der Nacht gegen Harmony und LightManager gekämpft und war mir sicher, die Verknüpfung richtig eingestellt zu haben.

    Nun schmeisse ich die Kisten an und... ES GEHT!!!! :rofl:

    Manchmal ist ein Neustart goldwert :evil:

    ...nein, ich fahre (leider) keinen Porsche. (auf die häufige Frage zu meinem Nicknamen).

  • Guten Morgen,


    ich bin begeistert vom Stand, den Du bislang erreicht hast! Was für ein tolles Kino! Habe mir schon etliche Ideen aus Deinem Projekt übernommen...


    Vielleicht kannst Du mir eine Frage zur Aufhängung der Subs an der Rückwand beantworten, da das nun bei mir ansteht? Soweit ich das erkenne, hängt jeder Sub an nur vier Schrauben in Schallschutzdübeln? Welche Stärke der Dübel hast Du genommen? Spreizen sich diese auf wie normale Dübel, oder muss ich etwas bei der Länge der Schraube beachten? Liegen die Rückseiten der Subs direkt auf dem Kragen der Dübel auf, sodass sie wenige mm Abstand von der Wand haben?


    War Deine Wand in der Flucht oder musstest Du etwas korrigieren? Meine Rückwand fällt leider vom Boden Zu Decke etwa einen halben Zentimeter nach hinten ab...


    Herzlichen Dank im Voraus und einen schönen Samstag!


    Falko


  • Hallo Upright81 ,


    vielen Dank für dein Interesse und Lob.


    Ich habe diese Schallschutzdübel verwendet. Sie haben an vielen Stellen Verwendung gefunden. Für die Subwoofer habe ich 16mm mit Kragen genommen. Vier Stück halten den schweren Subwoofer und mich mit einem zweiten getragenen Sun draufstehend problemlos aus. Mit dicken Schlossschrauben drückst du den Hub an den Kragen heran, so bleibt nur ein kleiner Luftspalt hinter dem Gehäuse, was eigentlich optimal ist.

    Ich habe auch die Atmos-Lautsprecher mit über 30 kg/Stück an den Schallschutzdübeln aufgehängt. Sogar axiale Lasten werden super gehalten.


    Die Dübel werden einfach in vorgebohrte Löcher geklopft und dann verschraubt. Die Schraube drückt das Gummi gegen die Lochwand. Die Schrauben können auch länger als der Dübel sein, sodass die Spitze vorne etwas herausschaut, dann hast du über die gesamte Dübellänge den maximalen Anpressdruck.


    Meine Wand ist gerade, aber ich habe auch ein komplettes Ständerwerk davor gebaut, sodass das auch egal wäre, wenn nicht. Für die Subwoofer spielt es keine Rolle, ob sie ein paar Millimeter geneigt wären oder nicht.

    Wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt!

    ...nein, ich fahre (leider) keinen Porsche. (auf die häufige Frage zu meinem Nicknamen).

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!