Mankras Heimkino

  • Ist schon eine Steigerung, Ganz klar.

    Wieviel von der Helligkeit kommt (X7900 hat inzwischen ca. 20% verloren, hatte noch ca. 55Nits, jetzt sind es 69Nits), schwer zu sagen.


    Siehe Thread im HF: Nativ 4K, zumindest mit höheren Kontrastübergängen (Extremfall eben das 1 Pixel Schachbrett) ist für Beamer eine große Herausforderung, bis kaum darstellbar (siehe verlinkte Fotos von Arrow AV, bzw. sogar ein Nx9 Besitzer hat mir per PM geschrieben, dass bei ihm auch kaum die einzelnen Pixel sichtbar sind).

    Bei mir ist schon wieder die LW der Limitierende Faktor........

    Hab Vergleichsbilder gepostet.

    Gar nicht so einfach, das Thema.


    Die Schrift des Testbildes, die auch nur 1 Pixel breit dargestellt wird, wird exakter dargestellt. Da hat der X7900 nicht passende Zwischenpixel gesetzt.


    Leider hat die Zeit für einen Direktvergleich nicht gereicht, aber ich würde sagen, in Summe ist das Bild trotzdem besser.

    Hab einige bekannte Testszenen angesehen (Aqua Men, Mortal Engines und natürlich Gemini Man):

    Overall wirkt das Bild nochmal realistischer, glaubt man in die LW steigen zu können.

    Feine Strukturen werden nochmal bißerl exakter dar gestellt.

    Aufgehellte Ecken sehe ich selbst bei 16:9 nicht, bei 21:9 sowieso nicht.

    Der heller Schwarzwert ist schon sichtbar (selbst bei gleichem Kontrast, sind die fast 30% mehr Helligkeit nicht zu vergessen).

    Glaub durch die höhere Helligkeit wird der geringere Kontrast bei normalen Bildern kaschiert.


    Optik dürfte noch eine Spur besser sein.

    Konvergenz musste ich Rot um einen Pixel verschieben, jetzt sind die Linien mit nur minimalen CA zu sehen, ev. ne Spur besser als beim X7900 (welcher schon besser war, als mein seliger Infocus DLP).


    In Summe würd ich sagen:
    Der N5 ist schon eine Spur besser, ganz objektiv betrachtet hat der X7900 das bessere PLV. Bin jetzt wieder einen Schritt weiter weg vom Pareto ;)

  • Nach meinem Wechsel vom 7900 auf den N5 kann ich deine Eindrücke zu fast 100% bestätigen. Habe auch das selbe Konvergenz Verhalten.

    Das mit dem objektiven P/L Verhältnis mag stimmen, aber für mich hat es sich trotzdem gelohnt, da ich mit dem N5 in der Summe einfach zufriedener bin. Und das obwohl mir Schwarzwert und Kontrast wichtig sind.

  • Das mit dem objektiven P/L Verhältnis mag stimmen, aber für mich hat es sich trotzdem gelohnt, da ich mit dem N5 in der Summe einfach zufriedener bin. Und das obwohl mir Schwarzwert und Kontrast wichtig sind.

    Das war ich aber auch mit dem X7900 ;)


    Ich seh den N5 jetzt auch schon eine Spur weiter vorne, aber halt keine 80%, wie auch immer man die Bildqualität in % definieren möchte.

    Jede Steigerung wird unverhältnismäßig teurer.


    Weil es immer wieder untergeht, Manfred, ein Tipp:. Die neutrale Schärfeeinstellung ab der FW 3.50 ist 7 und nicht wie ab Werk eingestellt 5.

    Da hab ich mich gestern auch gespielt: Beim QFB Bild ist kaum ein Unterschied von 0 bis 10 zu sehen. Beim Schachbrett gar nicht, bei den anderen Feldern minimal. Bin ich wieder zurück auf 5. Werde ich noch mit anderen Bildern testen.

    Kantenglättung ist auch sehr subtil. Hab von 0 bis 10 durch probiert. Bei den harten Kanten dieses Testbildes kaum Etwas zu sehen. Manchmal glaubte ich, dass es schärfer damit ist. Weiter und wieder zurück, doch nicht.

    Muss ich mir auch mal bei anderen Bildern ansehen.

    Aber erst übernächste Woche, nächste Woche gibts 16k Meerblick mit erweitertem Farbraum und hoffentlich sonnige 10.000 Nits Helligkeit ;)

  • Beim QFB Bild ist kaum ein Unterschied von 0 bis 10 zu sehen. Beim Schachbrett gar nicht, bei den anderen Feldern minimal. Bin ich wieder zurück auf 5. Werde ich noch mit anderen Bildern testen.

    Auf Schwarz/Weiß-Testbildern fällt der Unterschied in der Tat kaum auf. Achte vor allem mal auf Gesichter und Land/Städteaufnahmen. Hier ist der Unterschied schon recht gut erkennbar.



    Kantenglättung ist auch sehr subtil. Hab von 0 bis 10 durch probiert. Bei den harten Kanten dieses Testbildes kaum Etwas zu sehen.

    Das ist im Grunde ein Weichzeichner. Daher empfehle ich, diesen auch auf 0 zu setzen. Dieser Weichzeichner kostet in Realaufnahmen sichtbar an Schärfe.

    Die Wirkungsweise in vielen Testbildern ist sehr gering.

  • Das ist im Grunde ein Weichzeichner.

    Den wir eigentlich eh schon durch das Überstrahlen der Pixel haben ;)


    Ich stelle den ganzen Krempel ab, such die neutralste Einstellung.

    Zu FullHD Zeiten hatte dich dazu den Darbee: Angesteckt, bißerl herum probiert und dann bei eine mittleren Einstellung über Jahre verblieben.

    Beim X7900 zum Beginn bißerl beim Pana den Schärfefilter probiert.

    Jetzt mit MadVR hab ich die Einstellungen von Bernd übernommen. Passt sehr gut. Nur bei verrauschten Filmen, bzw. mit künstlichen Filmkorn stelle ich bißerl zurück.


    Ich probiere zum Beginn trotzdem die Regler durch, an Testbildern, um die Wirkung zu verstehen. Später dann bei paar Filmbildern.

  • Nabend,


    du hast im HF geschrieben, das ein Pixel nur 20% Fläche einnehmen, gegenüber der Lochmatrix im Tuch.

    Aber das ist doch falsch.

    Wenn du 350 cm Bildbreite hast, dann ist ein Pixel ca. 0,9 mm gross (bei UHD PJ Auflösung)

    Und 0,5 mm Löcher sind dann nicht 20% sondern ca. 55%.

    (bei FHD wären nur ca. 27%).

    Insofern hängt die Leinwandbreite auch stark mit der Auflösung zusammen, nur je größer die Leinwand desto weniger Inhalt geht auch verloren in den Löchern.

    Bei 5m Bildbreite wären es im gleichen Fall nur ca. 38%. (6m ca. 32 %)


    ANDY

  • Falsch.

    Ein Pixel von 0,9x0,9 mm hat 0,81 mm2 Fläche.

    Und ein (rundes) Loch von 0,5 mm Durchmesser hat 0,196 mm2 Fläche, also 24% davon.

    Da hast du Recht.:thumbup:

    Nur das mit der Fläche habe ich gar nicht weiter interpretiert, entscheidend ist die Breite zueinander.

    Denn zwischen den Löchern ist eine Reihe darüber ja wieder ein Loch.

    Daher entscheidend ist der Abstand zueinander in der Sichtung. Darauf bezogen sich dann meine Prozentangaben.


    ANDY

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!