• Last Action Hero

    Hat den Titel des Themas von „CASH TRUCK (Trailer)“ zu „CASH TRUCK“ geändert.
  • Cash Truck


    FSK 16, 119 min


    Aloha!


    Es ging derart los: Der Titel recht billig („Wrath of Man“, so der englische Titel, hat man wohl nicht übersetzen wollen, dabei wäre das klar besser gewesen ...), der Beginn des Films war es dann auch. Man wähnt sich in einem Streifen, in dem sich zahlreiche Beteiligte einer Geldtransportfirma im aufgesetzt coolen, verbalen Schwanzvergleich überbieten wollen – deren Speerspitze ist wenig überraschend Jason Statham. Doch dann läuft ein Einsatz „aus dem Ruder“ und der erste Zeitsprung folgt. Und nichts ist wie vermutet. Verschiedene Perspektiven werden aufgezeigt und so langsam dämmert es einem, was hier gespielt wird. Lasst Euch selbst drauf ein! Vor allem im Mittelteil ist dies ein saustarker Film von Guy Ritchie. Empfehlung!


    Film: 1- [gerade noch]

    Ton: 2+

    Bild: 2

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

    4 Mal editiert, zuletzt von MickeyKnox ()

  • Habe ich auch so verstanden ... vielleicht auch noch etwas weitgreifender:

    Aber keine Ahnung, ob das wirklich aus dem Film herauszulesen ist oder nur meiner Fantasie entspringt.

  • Habe ich auch so verstanden ... vielleicht auch noch etwas weitgreifender:

    Aber keine Ahnung, ob das wirklich aus dem Film herauszulesen ist oder nur meiner Fantasie entspringt.

    Ja, stimmt. Das könnte passen.


  • Gestern in 4K gesehen und hat mich direkt von Minute 1 in seinen Bann gezogen.

    Die typische Guy Ritchie Handschrift ist klar zu erkennen und gefällt mir hier unfassbar gut.

    Die langen Schnitte sind super entspannt und geben der Szene eine wunderschöne und starke Bildgewalt, alleine die Eröffnungsszene in dem Geldtransporter hat mir eine so tolle Stimmung transportiert, das ist einfach schön anzusehen, wie das Schauspiel stattfindet und der Fokus nicht auf den Schnitten, sondern auf dem Schauspiel liegt.

    So geht es dann auch weiter und auch der Score gefällt mir unfassbar gut, zu der durch die Bilder transportierten Stimmung schaltet sich die Musik passend dazu oder auch eben nicht, WOW, das trifft so exakt meinen Geschmack, das könnte man für mich nicht besser machen.

    Die Dialoge sind teilweise so belanglos, aber trotzdem interessant, dass es mir einfach Spaß macht ihnen zu folgen und diese so vor sich hin plätschern zu lassen.


    Der Plot ist nicht überragend gut, muss sich aber grundsätzlich auch nicht verstecken.

    Es gibt mMn viele Kleinigkeiten, die man einfach hätte weglassen können, aber sie tragen insgesamt dazu bei, dass es Spaß macht der Geschichte zu folgen.

    Vielleicht gefallen mir aber auch die Kamerabilder so gut, dass der Film für mich gar nicht langweilig werden konnte.


    Der Film würde für seine Handlung von mir eine 7,5/10 bekommen, nicht überragend aber durchaus überdurchschnittlich gut, wird aber durch die, jetzt aber ausreichend oft erwähnte, Bildsprache und Kamera für mich so stark aufgewertet, dass er von mir eine 9/10 bekommt, vielleicht sogar mit Tendenz nach oben.



    Bild (4K): 7/10

    Das Bild war gut, wenn auch dunkle Szenen oft abgesoffen sind, war die Schärfe durchgehend in Ordnung, insgesamt nicht überragend, aber auch nicht schlecht.


    Ton (Deutsch DTS-HD Master 7.1): 7,5/10

    Der Ton war leider viel zu leise, ich musste 6 dB lauter machen, als ich sonst höre. Die Dynamik war mittelmäßig, auch wenn es eine Tiefbassszene gibt, also die Tonspur das durchaus hergegeben hätte.

    Insgesamt hat der Ton auch eher durch Musik als durch Action gepunktet, hätte aber gerade bei der Action mehr sein dürfen.




    Für das eher schwache Film Jahr 2021 ein überragender Film für mich, den werde ich mir bestimmt noch öfter ansehen.


    Gruß Jan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!