Leinwandkonstruktion

  • Für die Front habe ich ein paar Überlegungen angestellt. Ich hätte gerne das Bild so groß wie möglich- klar wer nicht :zwinker2:


    Aber ich habe nur 368 cm in der Breite zu Verfügung. Davon kommt noch der Rahmen und sonstige Konstruktionen ab. In der Simulation ist die Konstruktion über den hervorstehenden Bretter angedeutet. Vor die Leinwand soll noch eine Maskierung und für den "Tagesbetrieb" ein Bild per Rollladenmotor heruntergefahren werden. Leider wird die obere Reihe vom DBA zum teil von der Leinwand verdeckt. Ich hoffe das ich mir damit keine Probleme einfange.



    Wie sinnvoll ist es hier auf einen Rahmenlosen, oder zumindest dünnen Rahmen zu gehen? Den Zwischenraum würde dann mit Adamantium gefüllt werden. Gerade wegen Streulicht und der ehe schon nicht optimalen Ausgangslage im Wohnzimmer ist halt die Frage lieber auf ein paar cm im Bild verzichten und dafür ein breiten Rahmen oder Max. Bild?



    Ich hoffe die Bilder verdeutlichen es halbwegs :think:

  • macelman

    Hat den Titel des Themas von „Leinwadkonstruktion“ zu „Leinwandkonstruktion“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!