Kellerkino "Cine one"

  • Mahlzeit,


    Variant kann man uneingeschränkt empfehlen. Bin dort selber Kunde und auch einige Kumpels aus dem Forum haben dort bestellt.

    War letzte Woche dort um bisschen zu plaudern und mir ein Subwoofermodul für die Wohnstube zu holen. Offenbar gibt es bei vielen Chassis Lieferengpässe, im Moment wird weniger gefertigt als weltweit abgefragt wird. Einfach mal anrufen. Der Inhaber ist hier sogar (selten) im Forum unterwegs.


    LG


    Uwe

  • Wenn wir schon bei den Basics sind - ich meine bei der Frage zum Messequipment war die Antwort damals: Alles vorhanden.

    Könntest du deinen Messaufbau inkl. Mess-Hardware und verwendetem Calibration File beschreiben?

    Ich gehe zwar die ganze Zeit vom Umik aus ... aber meine das stand nirgends explizit (oder ich hab’s vergessen ... das Alter :zwinker2:)

    Nur um sicherzugehen, dass wir nicht ganz an der falschen Stelle nach Problemen suchen :heilig:

  • Hi,


    nein, kann ich aber schon noch versuchen. Hab noch nicht aufgeräumt.

    Ich hatte auch den Eindruck dass es viel ist. Im DSP bin ich mit Q schon ordentlich weit oben der Pegel lässt sich auch nur bis -12db senken.


    @Uwe

    Genau. Brauch ich ja auch für's DBA.

    Das ist ein "the t.racks DSP Mini 4x4".


    Vom AVR Sub-Ausgang mit Y-Kabel zum DSP und

    vom AVR mit den Front Pre-Out auch zum DSP. Von da aus dann zu den Endstufen.


    Gradzi

    Der Messaufbau ist nicht kompliziert.

    Ich messe mit einem Umik und dazugehörigen Calibration Files. Momentan 90 Grad, da das Mikrofon auf dem Stativ zur Decke zeigt.

    Von da aus zum Laptop mit REW und der Software für's DSP

    Vom Laptop aus mit HDMI weiter zum AVR


    Von Problemen würde ich jetzt so nicht sprechen. Meinen Ohren nach zu urteilen ist das schon ganz gut.

    Aber ist halt leider so....wenn man einmal anfängt zu messen geht los. Obwohl man eigentlich "nur" mal sehen möchte wie es aussieht :dribble:


    Ich kann mir eher vorstellen dass der Raum an manchen Stellen vielleicht noch den ein oder anderen Absorber bräuchte. Da fehlts mir aber am Wissen.

  • Alles klar also „Standard“ :zwinker2:

    Ich hatte nur gefragt, weil es hier ja doch das eine oder andere etwas ungewöhnliche Messergebnis gegeben hat. Da hier einiges an Interpretationen bezüglich der Ergebnisse angestellt wurde, wollte ich nur sichergehen, dass nicht bereits in der Messkette eine „unbekannte“ steckt, die sich auf die Ergebnisse auswirkt.

    Ich selbst hatte initial mal mit etwas exotischerem Equipment gemessen (bzw. zu messen versucht) und durchaus fragwürdige Ergebnisse erhalten. Seit dem UMIK sehen die Ergebnisse bei mir auch deutlich sinnvoller aus.

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich mir gestern mal einen faulen gemacht hab, war ich heute wieder beim messen im Keller und habe verschiedene Filtergüten und Gain Pegel probiert.

    Eine Messung stell ich als Wasserfall mit rein. Der Rest ist dann in der .mdat.



    Und die .mdat

    Messung 30Hz 02.03.mdat.jpg



    Weiter hab ich auch mal zwei Panorama's vom hinteren Bereich geschossen. Ich glaub davon hab ich noch gar keins gepostet.

    Allerdings bin ich da noch nicht ganz fertig.


  • Jo so kannste lassen, wobei Q8 -12db auch schon gut war, jetzt ein ticken besser.


    Der nächste Schritt wäre jetzt zu schauen, wie sich die LS bis 20kHz am Hörplatz und die Plätze links/rechts daneben verhalten und gegebenenfalls bei konstruktiven Resonanzen weitere Filter zu setzen.

    So kannst du gleich für alle LS vorgehen, auch wenn der Denon nur über festgelegte PEQ's verfügt, aber vielleicht sind die notwendigen Eingriffe ja zufällig dabei.


    Danach geht es dann an die zeitlich korrekte Anbindung aller zueinander mittels Time Reference.

  • Guten Morgen,


    danke Andi. Klasse :thumbup:



    Die letzten Tage bin ich am überlegen wie ich das Thema Diffusoren am besten angehe. An der Decke hängen bis jetzt nur Absorberkästen, bis kurz vor die erste Reihe. Ansonsten nichts weiter.

    Mein Gedanke ist nun...über die erste Reihe Skyline Diffusoren, zwischen erster & zweiter Reihe nochmal Absorberkästen und über die zweite Reihe wieder Skyline Diffusoren.

    Spricht da was dagegen ?

    Mit 1D Diff. habe ich das Problem, dass auf einer Seite genau da die Türe ist, die nach außen aufgeht. Keine Ahnung er da noch wirken kann.

  • Ich habe mal eben am Hörplatz Front LCR bis 20 kHz gemessen.

    Allerdings nur mal die drei:





    Die .mdat ist über 7 MB groß. Kann ich also nicht anhängen.



    So richtig anfangen kann ich damit allerdings nichts. Hineininterpretieren würde ich aber, dass (zumindest im Wasserfall) keine Ausreißer zu sehen sind. Sollte ich nach so etwas schauen und ggf. korrigieren ?


    Heute kann ich allerdings nichts mehr machen, muß gleich los zur Arbeit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!