Bescheidenes Kellerkino

  • Ich habe eine Frage an die erfahrenen Heimkinobauer. Wenn ich mein Heimkino drehe, so dass die Front an der Fensterseite ist, seht ihr Probleme mit der Heizung?


    Meine Idee ist ca 1,10m von der Wand eine 30cm Ständerwand zu bauen. Die würde ich aber nicht mit Sonorock füllen sondern offen lassen. Dahinter in der Ecke stehen dann 2 große Bassfallen. Links und rechts würde ich einen ca 1m Durchgang lassen um an die Fenster und Heizung zu kommen.


    Nun meine Frage bezüglich Wärmestau. Seht ihr da Probleme in Verbindung mit der AT Leinwand? Und kommt wohl durch dünnen Stoff genug warme Luft für den Raum? Ich könnte ja unter und über der Leinwand noch schwarze Lüftungsgitter installieren.

  • Ich habe eine Frage an die erfahrenen Heimkinobauer. Wenn ich mein Heimkino drehe, so dass die Front an der Fensterseite ist, seht ihr Probleme mit der Heizung?


    Meine Idee ist ca 1,10m von der Wand eine 30cm Ständerwand zu bauen. Die würde ich aber nicht mit Sonorock füllen sondern offen lassen. Dahinter in der Ecke stehen dann 2 große Bassfallen. Links und rechts würde ich einen ca 1m Durchgang lassen um an die Fenster und Heizung zu kommen.


    Nun meine Frage bezüglich Wärmestau. Seht ihr da Probleme in Verbindung mit der AT Leinwand? Und kommt wohl durch dünnen Stoff genug warme Luft für den Raum? Ich könnte ja unter und über der Leinwand noch schwarze Lüftungsgitter installieren.

    Ich denke, dass die Leinwand die Wärme für sich behalten würde. Ich habe bei mir schon mit Unkrautvlies einen enormen Temperaturunterschied gemerkt. Und eine Leinwand ist ja noch etwas dicker. Glaube, dass selbst Lüftungsgitter nicht so viel ausmachen würden.


    Eine Idee habe ich mal aufgeschnappt. 1-2 Stellen Löcher machen und dann mit kleinen leisen Lüftern die warme Luft aktiv rüberpusten lassen.

  • Die Leinwand würde bei 3,11m sein. Bei 5,14m Raumbreite bliebe da grob 2m. Also je 1m links und rechts neben der Leinwand. Die müsste ich clever nutzen. Ursprünglich wollte ich einen Vorhang als Eingang verwenden. Aber da würde dann keine Lift durchkommen. Mit den Lüftern ist eine Idee.

    Sonst noch jemand?

  • Heute ist der alte Heizkörper gegen zwei neue ausgetauscht worden.

    Der alte war hässlich und kaputt. Ich habe die Heizkörper so versetzen lassen, dass ich nun genug Platz in der Ecke habe um die Bassfalle zu verkleiden.



    Nächste Schritte sind dann:

    - Wand streichen wo vorher der alte Heizkörper war.

    - Heizungsrohre streichen.

    - Decke bis über das Sofa schwarz streichen.


    Dann habe ich mir überlegt in 3 Bauabschnitten weiter vorzugehen.


    1)

    - Seitliche Heizungsrohre verkleiden.

    - Bassfalle verkleiden.

    - Ständerwerk hinten bauen. Die Frage ist noch wie stark ich dämpfen soll. Aktuell plane ich 10cm Wandabstand und dann 35cm Sonorock. Der Beamer und der AVR soll in das Ständerwerk integriert werden. Nach hinten werde ich die Fächer zwecks Lüftung frei lassen.


    2)

    - Links und rechts die Seitenwände bis zum weißen Teil der Wand verkleiden. Hier werde ich Rahmen mit Basotect bauen.


    3)

    - Ständerwerk für vorne bauen. Dieses kann jedoch max. 30cm tief werden da sonst der Projektionsabstand zu gering wird. Das wird dann aber die vorderen Heizungsrohre verdecken.

    - 125“ AT Leinwand.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!