Neugestaltung der Vorderwand + Akustik

  • Wie arbeite ich immer mit det gleichen Höhe ? Ist das eine Beamer Einstellung. Oder

    muss ich das immer manuell einstellen

    Du zoomst halt bei einem 21:9-Bild so weit auf, bis es genau auf die Leinwand passt. Bei 16:9 dann umgekehrt.

    Aber wie schon erwähnt wurde, wird das ohne Lensmemoryfunktion des Beamers auf Dauer ziemlich unbequem.

  • Ok das habe ich mir so etwa gedacht. Ja, das macht keinen Spass, dann immer manuell verstellen. Ich bleibe bei 16:9.

    Überleg Dir, ob Du trotzdem eine Leinwand im Cinemascope-Format installierst. Solange Du deinen jetzigen Projektor hast kannst Du die Leinwand links und rechts auf das 16:9 Format maskieren.


    Solltest Du in Zukunft auf einen Projektor mit Lens-Memory aufrüsten, ist die Leinwand im Scope-Format bereits startklar. Eine Leinwand bleibt in der Regel länger installiert als ein Projektor, deswegen lieber gleich die "richtige" Leinwand einbauen. :zwinker2:

  • Deshalb gibt es auch niemand, der Wechselformate gut findet.

    Bei einer 21:9 Leinwand sieht man dann oben und unten die Bildinhalte nicht mehr?

    Das wäre nicht mal schlimm, denn die Kinofassungen hatten diese "Inhalte" meistens eh nicht, da es dort gar keine Wechselformate gibt. Schlimm ist, dass man diese "Inhalte" bei 21:9-LW trotzdem außerhalb der Leinwandfläche sieht. Zum Glück haben die besseren Projektoren eine Blankingfunktion, mit der man die überzähligen Bildzeilen ausblenden kann.

  • Achso, hättet ihr noch mal Lust auf

    meine Frage einzugehen: Das mit den LS, ob die zu nah einander stehen ?

    Bei 3,4m Bildbreite stehen die Lautsprecher 3,1m auseinander.

    Wenn dein Sitzabstand zur Bildbreite 1:1 ist, stehen sie etwas näher zusammen als sie von dir Abstand haben.

    Das sollte okay sein.


    Du kannst ja deinen Raum in SketchUp oder so zeichnen und dann den Winkel einzeichnen, dann siehst du ja, wie gut das passt.

    Kann es notfalls auch schnell zeichnen, wenn alle Maße bekannt sind

  • Ich habe auch eine ähnliche Raumbreite, 4.82m und eine 2.4:1 LW von 3.75m. Die LS sind neben der LW platziert. Also, in Deinem Fall könnte man ruhig bei 4.7m Breite auf 3.6m LW in 2.4:1 gehen. Du musst natürlich die Helligkeit des Projektors im Auge behalten, aber dafür hast Du später keine Gedanken, dass die LW vielleicht größer werden könnte.

  • Danke für die hilfreichen Antworten. LW (XY) ist bestellt :big_smile: Jetzt sind bei mir aber noch ein paar Fragen zum Stoff / Befestigung aufgekommen.


    Plane jetzt einen Holzrahmen / eine Art Ständerwerk zu bauen. Geplant ist das ich darauf die Leinwand befestige und links und rechts bzw oben und unten mit einen Akustikstoff arbeite. Sprich einen komplette Rahmen um die Breite des Raumes und in der Mitte je zwei vertikale Holzstreben für die LW.


    Meine Frage dazu wäre: Wie bringe ich diesen möglich sauber an dem Rahmen an. Die Leisten sind zwar gut, allerdings komme ich dann nicht mehr so schnell hinter die Leinwand.


    Ich suche im Grunde eine einfach und schöne Befestigungsmethode für den Stoff, damit das schön straff und clean aussieht. Bei Akustikstoff.com empfehlen sie das mit Klebeband zu machen. Das hätte den Vorteil das man auch mal

    schnell dahinter kommt, bin mir aber nicht sicher ob das dann wirklich plan aufliegt und nicht so komisch wellig wird. H


    Habt ihr da vielleicht den ein oder anderen Tipp für mich ? Oder wie habt ihr das gelöst ?


    Danke !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!