Zukunftssichere Kodi Plattform

  • Beim FireTV-Stick kann man die Updates auf Umwegen auch deaktiveren! :)

    Klar, der Shield ist ohne Zweifel einer der besten kompakten Mediaplayer, hat aber auch seinen Preis.

    Ich würde mir den nicht auch noch ins Wohnzimmer stellen, wenns der Fire TV -Stick (je nach Bedürfnis) auch macht.


    Btw: Atmos/ DTS-X ist nicht bei mir im Wohnzimmer, das hab ich also nicht getestet! Der Ton wird bei mir am TV ausgegeben!

  • Ich habe Kodi auf mehreren FireTV-Sticks... es läuft stabil, aber die Sache mit den Updates ist schon ein - wenn auch nicht allzu großes - Manko. Von der Shield (die ich selbst nicht habe) hört man im Prinzip nur Positives. Wie aber Civer schon anmerkte, hat die natürlich ihren Preis.

    Das Gleiche gilt im übrigen auf für die Intel-NUC... basierend auf ein Linux-System, der sehr guten Hardware-Struktur und der Kompatibiltät mit allen möglichen Fernbedienungen, halte ich diese Plattform immer noch für die Beste für Kodi. Aber auch die Intel-NUC hat ihren Preis. Wenn man ein System mit einem guten Prozessor ausstattet, kommt man auch schnell auf nette 500 €... dann lässt es aber keine Wünsche offen. Klar für einen Mediaplayer ein stolzer Preis, man bekommt aber auch was dafür.


    Und, um die Liste komplett zu machen... auf einem AppleTV 4K lässt sich auch Kodi installieren. Allerdings kommt das noch fast einem Hack gleich und man muss ein Abo abschließen. Es gibt hierzu Anleitungen im Netz, die mich bislang aber eher davon abgehalten haben, Kodi auf dem AppleTV zu installieren.

    Es gibt eine abgespeckte Version von Kodi mit dem Namen "MrMc", die man offiziell im AppStore beziehen kann. Sie ist kostenpflichtig (ich glaube, irgendwas um 7 Euro rum) und ich kann sie nicht wirklich empfehlen. Um seine Filme von der NAS unter einer Kodi-ähnlichen Oberfläche abzuspielen, reicht aber auch diese Version und ist, sofern man schon einen AppleTV (ab Version 3) besitzt, die preisgünstigste Variante.

  • Kann man eigentlich in punkto Bildqualität bei den verschiedenen Mediaplayern große Unterschiede feststellen? Nehmen wir zb. mal Netflix auf Apple TV, Fire TV Cube oder zb. auf einem Pi4 über Kodi mit Netflix Addon?

  • Also, das Netflix Addon auf Kodi ist m.E. eine Krücke. Ich hab's bislang nicht vernünftig ans laufen gekriegt, und ich glaube dass ich mich mit Kodi recht gut auskenne.


    Den FireTV Cube kenne ich nicht, genausowenig den Pi4


    Auf dem FireTV Stick läuft Netflix einwandfrei... überhaupt finde ich, dass der FireTV mit den Streaminganbietern besser zurecht kommt, als so manche TV's und andere Geräte mit entsprechender App. Das hat etwas mit der Haptik zu tun, aber auch damit, wenn man bspw. eine begonnene Serie weiterschauen möchte. Irgendwie kommen die Apps auf der FireTV damit besser zurecht.


    Wenn ich in meinem Heimkino einen Film / eine Serie von einem der Streaming-Anbieter schaue, dann schwöre ich auf den AppleTV. Alle Streaminganbieter laufen dort fehlerfrei und kommen sogar recht gut mit meiner mickrigen Internet-Leitung klar. Dabei habe ich keine Ahnung, ob bspw. der interne Speicher des AppleTV - der ja recht üppig ist - als Puffer genutzt wird


    Streamen mit Kodi macht m.M.n. eher von der NAS Sinn

  • Ich habe die Shield und einen HTPC zu Verfügung. Es gibt einen Unterschied wie das Bild ausschaut. Allerdings könnte das auch "nur" wegen fehlende Kalibrierung sein. Meiner Meinung nach ist das Bild anders, aber nicht schlechter.


    Ansonsten ist mein Fazit:


    -Problemlos Plug and Play dann Shield

    -HTPC ist mehr möglich, aber auch mit mehr Aufwand verbunden.

  • Ich bin halt am überlegen was später die praktikabelste Lösung für mein Kino ist. Stand momentan ist den Pi4 mit Kodi zu nutzen um Filme vom NAS zu streamen. Dazu noch den Apple TV für Netflix, Prime und iTunes Filme.

    Mit einem Shield könnte ich natürlich alles abdecken (Kodi, Netflix, Prime und iTunes) wenn ich das richtig verstanden habe? Dafür gibts doch sogar die Kodi App einfach im Store?

  • Die Frage ist ja immer ob die Apps auch alles können.

    Gerade bei Netflix können nicht alle Apps 4K und Atmos. Shield (2019) und Apple TV 4k können das.

    Bei den anderen wäre ich mir nicht so sicher.


    Edit: Anscheinend hat Netflix hier aufgeholt.

    Auch viele Amazon Devices können das.

  • Ich kenne mich mit der Shield, wie gesagt, nicht aus, daher bin ich da etwas vorsichtiger.


    Ich suche aber auch schon seit langem nach der "eierlegenden Wollmilchsau", die alle möglichen Anwendungen in einem Gerät vereint (am liebsten: SAT-Receiver, Streaming-Client, Mediaplayer und ggf. UHD-Player), bin aber bislang nicht fündig geworden. Wenn ich möglichst kompromisslose Qualität in diesen Bereich haben möchte, dann bietet sich - Stand heute - nur die Auftrennung nach Medienquellen an.


    - SAT Receiver für TV-Programme (VU+ o.Ä.)

    - Intel-NUC für Kodi

    - AppleTV 4K für Streaming-Portale (Netflix, Prime Video, Disney+, Sky Q, Apple+, iTunes)

    - UHD Player (großer Panasonic oder vergleichbar)

  • - AppleTV 4K für Streaming-Portale (Netflix, Prime Video, Disney+, Sky Q, Apple+, iTunes)


    Wieso ausgerechnet den AppleTV für das Streaming?


    Abgesehen davon kann Shield alles was AppleTV kann. Eine NUC mit Kodi kann alles was Shierld und AppleTV kann und noch einiges mehr. Meiner Meinung nach ist die Bedienung grundverschieden, gerade beim HTPC (NUC).

  • - AppleTV 4K für Streaming-Portale (Netflix, Prime Video, Disney+, Sky Q, Apple+, iTunes)


    Wieso ausgerechnet den AppleTV für das Streaming?


    Abgesehen davon kann Shield alles was AppleTV kann. Eine NUC mit Kodi kann alles was Shierld und AppleTV kann und noch einiges mehr. Meiner Meinung nach ist die Bedienung grundverschieden, gerade beim HTPC (NUC).

    Weil du nur dort bisher alles hast.

    Zudem aus meiner Sicht immer noch die Beste Bildqualität.


    Für Kodi oder Plex aber nicht das beste Device.

  • Laut dieser Seite soll Itunes wohl auch bei der Shield klappen. Bei Kodi ist es ebenfalls möglich per Plugin einzubinden. Aber kein Gewähr ... ich habe gar kein Apfel.


    Wegen der Bildqualität würde ich mich über einen Vergleich aller Teile freuen - wenn es so was gibt. Da bin ich noch nicht tief genug in der Materie drin.

  • Wieso ausgerechnet den AppleTV für das Streaming?


    Abgesehen davon kann Shield alles was AppleTV kann. Eine NUC mit Kodi kann alles was Shierld und AppleTV kann und noch einiges mehr. Meiner Meinung nach ist die Bedienung grundverschieden, gerade beim HTPC (NUC).

    Lando2081 hat die Frage schon gut beantwortet


    Bist du sicher, dass die Shield auch iTunes kann...? Und dass eine NUC mit Kodi das kann, was der AppleTV kann, bezweifle ich stark

  • Hallo Zusammen,

    ich meine auch, dass das ATV in der Summe der beste Client für die Streamingdienste ist.

    Zumindest, dass was ich Ende letzten Jahres recherchiert habe, u.a. im Hifi-Forum. Meine eigenen Erfahrungen sind sehr positiv.

    Herausforderung scheint der Wechsel der Framerate je Film für die Anbieter zu sein, also 23,9 Hz, 24, 25, 50, 60Hz und auch Dolby Vision scheint nicht jeder sauber zu können.


    Ich habe das ATV und würde am liebsten alles darüber laufen lassen. Sie läuft super stabil und ist übersichtlich gestaltet, aber auch sie kann nicht alles perfekt.

    Es gibt die Apps Infuse und MrMc, die quasi eine Kodi-Alternative sind. Das funktioniert auch gut, vorallem das Infuse! Kostet 1€/Monat als Abo.

    Jedoch spielt ATV kein Atmos/DTS-X von einer NAS ab, das können auch die oben erwähnten Apps nicht. Scheint ein Lizenzproblem zu sein oder keine Interesse von Apple.


    Deshalb war ich auf der Suche nach einer Alternativen zum Abspielen von der NAS.

    Mit der Shield wollte ich eigentlich nichts falsch machen. Jedoch hat sie massive HDMI-Handshake Probleme in MEINER Kette gemacht. Also ging sie zurück.

    Jetzt habe ich die Zidoo Z9X, die für meine Zwecke ihre Dienste tut. Habe dort ohne Probleme Kodi installiert, nutze jedoch das mitgelieferte HomeTheater.

    Der Funktionsumfang ist für mich absolut ausreichend, schöne flexible Darstellung der Filme und finde sie irgendwie auch übersichtlicher als Kodi, obwohl ich mich mit Kodi auch auskenne.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!