Tipps, Anregungen für die Aufbewahrung von Bluray´s

  • Hallo!

    Ich bin schon etwas länger auf der Suche nach einer cleveren Lösung für die Aufbewahrung von DVD´s.


    Wichtig dabei ist mir, dass die DVD´s horizontal einsortiert werden ,also so:


    Da man so bequem die Titel lesen kann.


    Sie sind vertikal einsortiert , wie hier:


    Dann muss ich immer ein wenig den Kopf drehen um den Titel zu lesen, wenn ich es nicht sofort erkenne.Das nervt mich.


    Ebenso sollte es keine Lösung sein die auf dem Boden steht und dort beginnt, da ich mich auch nicht bücken möchte um Filme zu suchen.

    Ideal wäre also eine Lösung die irgendwo bei 1,40 cm ca. montiert werden kann ,auch übereinander vielleicht. Gern dann was länger damit ausreichend Filme Platz finden.

    So richtig habe ich da noch nichts gefunden.

    Die DVD´s sollten natürlich im Regal nicht gestapelt werden, Hülle auf Hülle, sondern mit Einschüben um sie problemlos greifen zu können.


    Vielleicht hat da jemand ne Idee, einen guten Tipp.


    Mehr wie 100 Filme will und werde ich auf diese Art nicht bevorraten.


    Lg

  • Taxidriver

    Hat den Titel des Themas von „Tipps, Anregungen für die Aufbewahrung von DVD´s“ zu „Tipps, Anregungen für die Aufbewahrung von Bluray´s“ geändert.
  • Das könnte schon was sein, Danke.:thumbup:


    Hast du evtl. mal ein Bild wenn sie einsortiert sind?


    Kann da keine Einschübe erkennen. Liegen die aufeinander wenn sie horizontal einsortiert sind?

    Lg

  • Ja stimmt. Wenn nur 11 übereinander liegen ist das kein Thema auch den Untersten zu greifen. Wenn 50 übereinander liegen ist mir das schon zu umständlich für eine Dauerlösung.


    Danke für das Bild:thumbup:


    Lg

  • Einschübe haben den Nachteil, dass manche Boxen da nicht reinpassen. Ich kaufe die nicht gezielt, aber es sind immer mal wieder welche dabei, Star Wars, Nolan, Herr der Ringe, Game of Thrones, Edelstein-Trilogie usw. usf.


    Die Regale von blacksub könnte man auch für Boxen verwenden.

  • Richtig suke, da passt so ziemlich alles rein. Ich bin begeistert von den Regalen. Sie nehmen halt verhältnismäßig viel Platz weg, aber machen durch die einzelnen Fächer ein unterteilen zB in Genre schön leicht.

    Bei horizontaler Montage kann man da auch super CD‘s reinstellen.


    Ich hab mittlerweile 16 von den Regalen an den Wänden und noch 5 Stück auf Lager:rofl:

  • Einschübe haben den Nachteil, dass manche Boxen da nicht reinpassen. Ich kaufe die nicht gezielt, aber es sind immer mal wieder welche dabei, Star Wars, Nolan, Herr der Ringe, Game of Thrones, Edelstein-Trilogie usw. usf.


    Die Regale von blacksub könnte man auch für Boxen verwenden.

    Berechtigter Einwand!


    Lg

  • Die "Sammlung " wird einfach nicht größer.

    Hatten wir letztens woanders schon.

    Ich bevorrate dauerhaft nur Filme die ich für mich als " must have " einordne, die ich imner wieder mal schaue, oder Filme die nach meiner persönlichen Auffassung einfach in eine Sammlung gehören.


    Ich behalte nicht jeden Film, sehr viele verkaufe ich wieder wenn einmal gesehen da ich sie zu 99% nie mehr gucken werde.


    Und unter Berücksichtig dieser Kriterien komme ich nicht auf mehr als 100 Titel.


    Lg

  • Bei so wenigen Filmen würde ich ein Schubladensystem vorschlagen, wo die Filme mit dem Rücken nach oben schauen.

    Das ist platzsparend, da kein Abstand zwischen den Filmen notwendig, dadurch auch flexibel, was die Dicke der Hüllen betrifft, die Schrift kann man der bequemen Lesbarkeit nach ausrichten und durch das von oben Herabschauen auch relativ niedrig montierbar, ohne sich verrenken zu müssen.

    100 BDs brauchen ungefähr 0,25 m2 Schubladeninnenfläche.

  • Bei so wenigen Filmen würde ich ein Schubladensystem vorschlagen, wo die Filme mit dem Rücken nach oben schauen.

    Das ist platzsparend, da kein Abstand zwischen den Filmen notwendig, dadurch auch flexibel, was die Dicke der Hüllen betrifft, die Schrift kann man der bequemen Lesbarkeit nach ausrichten und durch das von oben Herabschauen auch relativ niedrig montierbar, ohne sich verrenken zu müssen.

    100 BDs brauchen ungefähr 0,25 m2 Schubladeninnenfläche.

    Ja ein Schubladensystem würde natürlich gehen und (fast) alle Kriterien erfüllen, außer dass man dann von den Filmen/Covern nichts mehr sieht. Aber ich hätte gern dass man die Filme sieht, auch ein Stück als Deko.


    Eine simple Fertiglösung scheint es wohl wirklich nicht zu geben.

    Die vorgeschlagenen Lerberg Regale von blacksub erfüllen erstmal grundsätzlich die Bedingungen, jedoch stört mich dabei etwas, dass die Hüllen kleiner sind als die Breite der Fächer bei horizontaler Lagerung. So dass sofort etwas "Unordnung" entsteht wenn man einen Film heraus fischt, da sie durch nichts in Position gehalten werden.

    Wobei die Argumentation von suke auch korrekt ist, dass es auch dickere Hüllen gibt und nicht alle gleich, sodass diese in normale Einschübe nicht passen würden, hmm....


    Mich stört zb. auch wenn man sie vertikal einsortiert ,einfach Hülle an Hülle, das sie dann kippen wenn das Fach nicht ausgefüllt ist. Bin da irgendwie pingelig:big_smile:, ich weiß.


    Lg

  • Dann pinne doch alle flach an die Wand. Bei 100 Scheiben (10x10) doch vertretbar mit maximalen Show-Effekt. Befestigungsideen gibt's genug, dünne Gummis, Alu-U-Profile, Klett, Magneten...

    Diesen Gedanken hatte ich auch schon... Wäre noch besser die Cover von vorne zu sehen.

    Mankra Lösung geht ja in diese Richtung.


    Lg

  • Wäre noch besser die Cover von vorne zu sehen.

    Mankra Lösung geht ja in diese Richtung.

    Hätte ich den Platz und einen schön großen Vorraum wie Joe mit seinem Family Cinema, dann hätte ich Filme in der Tat wie in einer Videothek flach an die genagelt. Jedoch sind bei mir fast alle Wände verstellt oder mit Regalen verbaut, bis auf die kleine Nische neben dem Technik Rack.
    Bei nur 100 Scheiben kommst mit ca. 3m² aus für ne flache Anordnung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!