Hallo aus Wien!

  • Den Rahmen kann man ja aufdoppeln. Vielleicht noch etwas nach innen versetzt, dann erhält es einen schwebenden Touch und wirkt schlanker. Bis 10cm Dicke würde ich Basotect nehmen.

    Ich habe zu Weihnachten Urlaub, da werde ich das angehen! danke! :)

    https://www.amazon.de/Decken-S…id=1607497459&sr=8-3&th=1


    hab auch überlegt so ein weisses Deckensegel zu kaufen. Da könnte ich auch Led Stripes verbauen. Sieht optisch sicher auch nett aus - würde es in weiß nehmen damit es den Raum nicht kleiner macht.



  • Hallo Miro, mit Abstand zur Wand kann man die Absorption noch erhöhen. Da du das aber wahrscheinlich nicht vorhast, empfinde ich 5cm schon als grenzwertig. Das ist halt oft das Problem. Man hat am Ende viel Fläche durch Vorhänge, Teppich und zu dünne Absorber, die alle schön Hochton und oberen Mittelton absorbieren, aber nichts davon wirkt weiter unten halbwegs, wodurch die Nachhallzeit dann irgendwann einfach unausgewogen wird.


    Edit: die gleichen Elemente nutze ich auch an der Decke, eben nur in 10cm Dicke.

  • Mein Plan wäre nach Weihnachten mir ein Deckensegel zu bauen


    Link


    wäre das Sinnvoller? aber vermutlich auch so um die 5cm - da ich eine Neubau Wohnung habe ist die Decke nur 2.7m hoch. Will das Zimmer nicht kleiner machen.
    Idee wäre da noch Philips Hue Stripes zu verbauen für die Optik.


    ODER ich spare mir das alles - denn in 2-3 Jahren werden wir vermutlich sowieso umziehen.


    Der Sound ist jetzt nicht soo schlecht - habe kürzlich Terminator Salvation geschaut in 4k und der Sound war schon gut.

    Für das Wohnzimmer...


    Wenn das mit den 5cm Absorber hinter dem Bild nichts oder wenig bringt spare ich mir dann lieber das Geld.

  • Nur 2,7m Raumhöhe? :think:Da hätte überhaupt keine Schmerzen ein 20cm tiefes Deckensegel zu bauen. Sprich 10cm Basotect, 10cm Luft, das ganze mit Haken in der Decke verankert und ein LED Band zur indirekten Beleuchtung dahinter.

    Eventuell bin ich an der Stelle auch einfach komisch :mad::rofl: mir wäre aber wohl der Klang wichtiger als die paar Zentimeter Deckenhöhe (und aktuell habe ich irgendwas um die 2,3m)


    Ansonsten bin ich bei Mankra: 3-5 cm sind den Aufwand nicht wert, bzw machen im schlechtesten Fall den Klang nur dumpf (also schlechter), weil der Hochton verschwindet.

  • Nur 2,7m Raumhöhe? :think:Da hätte überhaupt keine Schmerzen ein 20cm tiefes Deckensegel zu bauen. Sprich 10cm Basotect, 10cm Luft, das ganze mit Haken in der Decke verankert und ein LED Band zur indirekten Beleuchtung dahinter.

    Eventuell bin ich an der Stelle auch einfach komisch :mad::rofl: mir wäre aber wohl der Klang wichtiger als die paar Zentimeter Deckenhöhe (und aktuell habe ich irgendwas um die 2,3m)


    Ansonsten bin ich bei Mankra: 3-5 cm sind den Aufwand nicht wert, bzw machen im schlechtesten Fall den Klang nur dumpf (also schlechter), weil der Hochton verschwindet.

    Ein Deckensegel ist definitiv geplant. Ich hab kürzlich ein YT Video gesehen wo jmd ein Deckensegel mit Absorber und einem Sternenhimmel gebaut hat. Zwar etwas aufwendiger aber optisch wirklich sehr nett!
    Ich werde mir mal was überlegen und einen Plan zeichnen.


    Ich bin durch Zufall auf Akustikvorhänge gekommen, ob das was bringen würde?
    Bei mir sind rechts direkt ca 4-5m Vorhänge, aber keine Akustik. Würde es was bringen die zu tauschen?

    Foto müsste auf der ersten Seite zu finden sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!