Braucht ein Heimkino einen Namen?

  • Braucht ein Heimkino einen Namen? 49

    1. Ja (20) 41%
    2. Nein (29) 59%

    Hallo liebe Alle,


    eine Frage treibt mich ein wenig um, seit ich meinen Bauthread eröffnet habe: Braucht ein Heimkino einen Namen?


    Und wenn ja, wofür? Sagt Ihr dann im Kreis Eurer Familie "Kommt, wir gehen jetzt ins <Name>"? Ist ein Name praktisch für den Bauthread hier im Forum? Oder um Schilder anfertigen zu lassen?

  • Hat sich hier in den Foren ja schon eingebürgert und mir gefällt‘s. Hilft bei der Unterscheidung der unterschiedlichen Heimkinos und man kann sich ein Logo auf Decke, Fußmatte, Tür oder PopcornSchachtel (teuer) drucken lassen...


    Zuhause heißt es aber schlicht „Kino“.

  • Funktionieren tut es zwar auch ohne Namen, trotzdem gehört zu einem dedizierten HK einfach einer dazu, wenn man es schon als Kino bezeichnet und nicht als "Fernsehzimmer". Es gibt ja auch kein öffentliches Kino ohne Namen. Es drückt auch was Persönliches aus.

    Anders bei einem Wohnzimmer, da käme ich mir blöd vor, ihm einen Namen zu geben.

    Wie bei Olli wird bei uns auch intern nur vom Kino gesprochen, auch wenn im Intro natürlich vom Galaxy gesprochen wird und der Schriftug am Eingang hängt und auf den Eintrittskarten oder Einladungen gedruckt ist.


    Kleines Beispiel, was wäre diese Einladung gewesen ohne Kinonamen?




    Aber natürlich jeder, wie er mag. Im Forum zumindest erleichtert ein Name jedenfalls die Zuordnung.

  • Auch andere Gegenstände wie z.B. mein Auto haben keinen Namen.

    Das Auto ist ja auch nicht von Dir persönlich geschaffen und abgesehen davon grundsätzlich unüblich.


    Aber steht nicht bei Dir an der Tür groß "Cinema" oder war das nur eine Planung? Könnte man auch als Name bezeichnen, wenngleich einer mit eingeschränkter Kreativität. :zwinker2:

  • Die richtige Frage müsste eigentlich sein, "WILL ich einen Namen für mein Heimkino?"

    Das stimmt, dieser Thread sollte letztendlich Input für genau diese Frage liefern! :big_smile:


    Ich stehe aktuell eher auf dem Standpunkt "Kein Name". Andererseits liebe ich gutes Design. Ein Name mit Logo und passendem Design hätte möglicherweise was ...

  • Film/Song/Buch/Kunstwerk sollen vermarktet werden. Da ist der Titel schon ein sehr gewichtiges Marketinginstrument.
    Dasselbe gilt für kommerzielle Kinos, Kneipen, usw.

    Die Frage dieses Threads lautet:

    BRAUCHT ein HK einen Namen.

    Da kann die Antwort nur NEIN lauten. Ein Titel ist zum Betrieb nicht notwendig.

    Natürlich spricht nichts dagegen, wenn Jemand einen Namen fürs HK vergibt.

  • Namen dienen ja eigentlich der Unterscheidung zwischen mehreren gleichartigen Dingen.

    Da die wenigsten aber mehr als ein Kino haben, BRAUCHT man also eigentlich keinen Namen dafür.

    Es sollte stets klar sein, wovon die Rede ist, wenn man im Familien- oder Freundeskreis sagt "Gehen wir in unser Kino".

    Oder so.

    Ich glaube mit dem Namen für das eigene Lichtspielhaus ist es so ähnlich wie mit aufwändiger Deko: Man hat sie in erster Linie für andere...

    Der Drang, dem Kind einen Namen zu geben, hat meiner Wahrnehmung nach durchaus etwas mit den Heimkinoforen und dort speziell den Bauthreads zu tun, weil es sich da eingebürgert hatte, zur Unterscheidung und schnellen Erkennbarkeit sein HK zu taufen.

    Besonders die Extension MAXX erfreute sich da einiger Beliebtheit.

    Und wie das so ist, wenn erstmal einer damit anfängt, laufen irgendwann alle hinterher, weil nämlich das geht ja nicht, dass der eine was hat, was der andere nicht.

    Oder so.

    Wobei ich zugeben muss, dass ich einst auch einem Raum einen Namen gab, als ich im foralen Heimkinonordkorea einen längeren und recht beliebten Bauthread veröffentlichte.

    Wobei ich allerdings außerhalb des Forums mein Fitnesskino NIEMALS ArnieMAXX genannt habe.

  • Ich wundere und amüsiere mich schon sehr lange über diese teils erzwungenen anmutenden Namenskonstruktionen......:!:


    Ein weiterer Punkt des Wunderns sind "Glückwünsche zum Konsum" und ich habe mir auch schon mal überlegt, hierzu einen Thread zu starten.


    ....aber mit weit über 20 Jahren Forenerfahrung und dem Wissen, dass dies zu Diskussionen führen wird, die ich nicht führen möchte, habe ich es bisher lieber sein gelassen.....:sbier:

  • trotzdem gehört zu einem dedizierten HK einfach einer dazu, wenn man es schon als Kino bezeichnet und nicht als "Fernsehzimmer".

    Das ist Deine persönliche Meinung.

    Die Aussage hat natürlich keinerlei Allgemeingültigkeit.


    Aber steht nicht bei Dir an der Tür groß "Cinema" oder war das nur eine Planung?

    Das war anfangs eine Idee weil mir die Rückseite meiner inneren / zweiten Tür im geschlossenen Zustand nicht gefiel.

    Da es jedoch sowieso viel praktischer ist die innere Tür offen zu lassen wenn das Kino nicht benutzt wird ist dieser Aspekt nicht mehr relevant.

    Es gibt also kein Schild so wie ich das einmal angedacht hatte.


    "Dagegen" sprechen tut eigentlich nur, dass man ihn nicht notwendigerweise braucht.

    Mal ganz offen gesagt:

    Ich finde einen Namen für einen Kinoraum albern und kindisch.

    :poppy:

  • Mal ganz offen gesagt:

    Ich finde einen Namen für einen Kinoraum albern und kindisch.

    Auch hierzu gilt:

    Das ist Deine persönliche Meinung.

    Die Aussage hat natürlich keinerlei Allgemeingültigkeit.


    Die Frage dieses Threads lautet:

    BRAUCHT ein HK einen Namen.

    Da kann die Antwort nur NEIN lauten. Ein Titel ist zum Betrieb nicht notwendig.

    Richtig, dazu bedarf es auch keiner Diskussion. Deshalb schrieb ich ja auch:

    Die richtige Frage müsste eigentlich sein, "WILL ich einen Namen für mein Heimkino?"


    Ein weiterer Punkt des Wunderns sind "Glückwünsche zum Konsum"

    Da stehe ich jetzt völlig auf dem Schlauch. Was genau meinst Du damit?

  • Da stehe ich jetzt völlig auf dem Schlauch. Was genau meinst Du damit?

    Jemand kauft sich einen Projektor oder eine Trinnov für schweineviel, möglicherweise hart erarbeitete oder sauer angesparte Kohle, und die erste Reaktion von anderen Foristen ist dazu "Herzlichen Glückwunsch" zu schreiben....:!:


    Weiter möchte ich das nicht ausführen, da es hier Off Topic ist und sowieso sicher auch sehr polarisiert......:!:

  • Auch hierzu gilt:


    Richtig, dazu bedarf es auch keiner Diskussion. Deshalb schrieb ich ja auch:


    Da stehe ich jetzt völlig auf dem Schlauch. Was genau meinst Du damit?

    Weil es herzlich wenig mit Glück zu tun hat. Abgesehen davon, halte ich das Wort Glück für ziemlich unglücklich formuliert, bzw. wird es meistens im falschen Zusammenhang gebracht.

    Das fällt dann auf wenn man schaut, woher das Wort stammt.

  • Es tut mir ja leid, aber der Titel des Threads ist so sinnfrei wie die Diskussion dahinter!

    Aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.


    Das geht dann schon in Richtung "Verein für Kleingärtner "......Und da bekomm ich immer irgenwie Gänsehaut.....


    Lg

  • Weil es herzlich wenig mit Glück zu tun hat. Abgesehen davon, halte ich das Wort Glück für ziemlich unglücklich formuliert,

    Es geht aber dabei nicht um Glück (gehabt), sondern um Glückwunsch. Das ist etwas anderes.

    Ein Glückwunsch ist eine Gratulation.

    Man gratuliert auch jemandem zum Geburtstag und ein Geburtstag hat auch nichts mit Glück zu tun.

    Der Besitzer eines Geräts ist sicher glücklich darüber, das Gerät nun zu haben.

    Der Gratulant drückt mit der Gratulation die Sympathie mit dem Beglückwünschten aus und zeigt, dass er dessen Freude teilt.


    Letztendlich eine Begrifflichkeit, aber durchaus korrekt verwendet im genannten Zusammenhang.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!