Front Lautsprecher Austauschen

  • Guten Morgen,

    zurzeit haben wir von Klipsch die RF 10 und den Center RC 52.


    Ich würde gerne auf Dali Oberon tauschen. Wäre es ratsam die Oberon 5 zu nehmen oder reichen auch die 3? Der Raum ist ca 5x4 Meter. Ich beabsichtige immer nach und nach auch die anderen zu tauschen. Hinten dann Oberon 1 als rear und eventuell die On-Wall als sourround.

    Was denkt ihr? Sollte ich vorne wenn komplett austauschen oder wäre auch nur die Lautsprecher und Center getrennt denkbar?


    VG

  • Was erwartest du dir vom Tausch?


    Die Lautsprecher befinden sich innerhalb derselben Preisklasse. Ich vermute da keine nennenswerte Steigerung. Im Gegenteil, mit den Oberon 5 machst du höchstwahrscheinlich einen Schritt zurück.

    Um sicher zu gehen, schleppe eine der Klipsch zum Händler und vergleiche direkt vor Ort - oder ordere online ein Oberon-Paar und vergleiche zu Hause.


    Aus Interesse: Was sind die Anwendungszwecke, also im Heimkino oder Wohnzimmer?

    Eventuell könntest du deine Klipsch entsprechend ergänzen, wenn dir der Hornklang noch zusagt.

  • Wir nutzen im Keller den Raum als Kino. Zurzeit haben wir als Rear die R14M. Würdest du die R15M kaufen als Sourround bzw die 14er als Sourround und die 15 als Rear dann?

    Was genau meinst du mit Hornklang?

  • ..Klipsch-LS haben, konstruktionsbedingt, aber wohl auch 'gewollt', eine imo deutlich andere Klangsignatur als zB ein Dali-LS.

    Die sollte man wirklich mal im Vergleich gehört haben, bevor man da ad hoc von Roadsterfeeling auf Sänfte 'umsteigt'.


    Es geht nicht um besser oder schlechter, nur das eine ist halt mehr Beyoncé, das andere SOAD..

  • Bei einer eventuell geplanten akustisch transparenten Leinwand würde ich immer das HT Horn gegenüber einem Hifi-Hochtöner vorziehen, man weiß nie ob man nicht doch etwas Hochtonabfall durch die Leinwand ausgleichen muss und dann sind die Hörner klar im Vorteil.


    Ein Kunde von Lars Mette hat wohl letztens einen Diamanthochtöner(!) durchgebrutzelt.


    Soll heißen, behalte die Klipsch :zwinker2:


    LG


    Uwe

  • Selbst habe ich die -aus naheliegenden Gründen- noch nicht vermessen, aber die K&T (afaik) hatte unlängst die Messungen von dem hier

    T29D002-E0101 (Diamond)

    und dessen Vorgänger? zu lesen. Und der FQ-Gang sah auf Achse ähnlich aus, wie der eines 50€Vifa-Ringstrahler unter 30°:shock:


    - war aber auch nur spasseshalber angemerkt, wer seine 12.1 mit Diamant-Ht bestückt, hat vermutlichauch sonst keine finanziellen Probleme.

  • Ich weiß ja nicht was da in letzter Zeit so gemessen wird, aber so dramatisch kann ich das nicht finden.

    Außerdem ist Frequenzgang nicht alles, was ein Treiber können sollte.

    Die Diamant-HT's haben fast alle keinen hörbaren Klirr, auch nicht kurz vor Vollast.

    Darum kann man so ein Teil auch mal schnell zerschießen, denn die Belastungsgrenze deutet sich vorher kaum an, im Gegensatz zu konventionellen Materialien.


    Vielleicht hilft das hier weiter:


    https://hificompass.com/en/spe…ts/bliesma/bliesma-t25d-6



    Gruß

    J

  • Selbst habe ich die -aus naheliegenden Gründen- noch nicht vermessen, aber die K&T (afaik) hatte unlängst die Messungen von dem hier

    T29D002-E0101 (Diamond)

    und dessen Vorgänger? zu lesen. Und der FQ-Gang sah auf Achse ähnlich aus, wie der eines 50€Vifa-Ringstrahler unter 30°:shock:


    - war aber auch nur spasseshalber angemerkt, wer seine 12.1 mit Diamant-Ht bestückt, hat vermutlichauch sonst keine finanziellen Probleme.

    Naja das ist ein gänzlich anderer Hochtöner als die 30mm Accuton, siehe hier: https://accuton.com/home/produ…t/Diamant-BD30-6-458-CELL


    Keine Ahnung wie der unter Winkel läuft, aber es steht ja vermutlich nicht umsonst nur ein einziger Sessel im Climax Vorführkino.

  • Ich habe Gehörbedingt bei sehr vielen Lautsprechern das Gefühl, dass die Höhen fehlen bzw der Dialog vom Center kommend oft schwer verständlich für mich ist . Am besten komme ich da mit Klipsch klar. Ich persöhnlich würde auch bei Klipsch bleiben .

    Wenn eine Erweiterung ansteht würde ich bei R14M bleiben (die nehmen sich nicht viel zur R15M und werden ohnehin eingepegelt). Optisch wäre es mit den gleichen Modellen natürlich auch schöner .

  • Ein Kunde von Lars Mette hat wohl letztens einen Diamanthochtöner(!) durchgebrutzelt.

    Naja, einmal im DSP der Vorstufe die Trennung vom Hochtöner aus versehen abgeschaltet oder irgendwas geändert und das war's dann für jeden Hochtöner.

    Ich glaube kaum das es eine "normale" Überlastung war, vorher dreht jeder freiwillig leiser im HT, es sei denn der Kunde ist halb taub.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!