ext. Endstufe für Yamaha RX-A3070 für 2 zusätzliche Decken-LS

  • Ich würde beim Kauf einer zusätzlichen Endstufe immer die Endstufe für die Frontlautsprecher nutzen und nicht für die Surround- oder Höhenlautsprecher. Der Grund ist einfach: Üblicherweise wird die Front deutlich mehr belastet und fordert mehr Leistung als der Rest, profitiert also am ehesten von einer potenteren externen Endstufe.


    Bei uns wird meist sie STA-400D genutzt, die Crown XLS 1002 ist aber auch eine sehr gute Option.

    Wenn es hübscher (sprich Hifi statt PA) sein soll, kann ich die XTZ Edge A2-300 empfehlen, die ich selbst in meinem Stereo-Setup nutze. Die kriegt man ab und an gebraucht oder aber als Versandrückläufer direkt bei XTZ.


    PS: Hast du dich und dein Kino hier schonmal vorgestellt? Gehört bei uns dazu :sbier: Falls ich es übersehen haben sollte, hab ich nix gesagt.

  • Hallo DerFrange,


    danke für die Tipps. Ich denke nicht, dass die im Yamaha verbauten Endstufen mit meinen bei 80Hz getrennten Dynaudio X38 und 20m² Raum überfordert sind - ich dreh maximal mal bis -15db auf - und solange ein Verstärker nicht am Limit ist sollte es doch klanglich keinen Unterschied machen, oder? Ich glaube nicht an Verstärkerklang - ordentliche Konstruktion vorausgesetzt ;-) Meinst du die Edge A2-300 würde für die Mains einen hörbaren Unterschied machen? Ist Class-D, wenn das nicht absolut sauber implementiert ist, macht man gegenüber AB am Ende noch einen Rückschritt. Und nur für die Heights halte ich es wiederum für Overkill.


    Ne, hab mein Kino noch nicht vorgestellt, obwohl es schon 4 Jahre alt ist ;-) Mache ich über die Feiertage mal - gibt es da ein separates Forum für? Ist es das "Neue Nutzer stellen sich vor"?


    Liebe Grüße,

    Frank

  • Hallo Lauti,


    Du sprachst von einem AVR. Da haben die wenigsten frei konfigurierbare Ls Ausgänge. Somit wirst Du die zusätzliche Endstufe schon für die Decken-LS nehmen müssen. Für die genannten LS würde ich folgende empfehlen:

    https://www.thomann.de/de/tamp_s100.htm

    Die thomänner haben einen guten Ruf, super P/L - Verhältnis, die Leistung ist ausreichend, wenig Platzbedarf und KOnvektionskühlung! - also keine Lüftergeräusche.


    Igor der Metzger

  • Ob hörbar oder nicht kann ich dir nicht sagen, da das einfach zu subjektiv ist. DukeFelix hat die XTZ gekauft und ist in seinem Setup sehr zufrieden damit. Ich nutze sie wie gesagt auch (an einem Paar Sehring S801) und bin ebenfalls ausgesprochen zufrieden. Ist eben absolut sauberer Class-D "Klang", sprich extrem geringe Verzerrungen (wenn man das überhaupt noch Verzerrung nennen kann), sehr hoher Rauschabstand und extrem hoher Dämpfungsfaktor.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es die XTZ ein Rückschritt im Vergleich zur Yamaha wäre.


    Neue Nutzer stellen sich vor ist korrekt :respect:

  • Hallo Igor,


    ja, das ist preislich schon eher meine Vorstellung (wenn es um die Heights geht). Nur etwas groß finde ich - was das angeht fand ich den Vorschlag mit dem Edge A2-300 nicht schlecht. Außerdem habe ich keine XLR pre-outs, nur RCA.


    Ja, es geht um einen AVR, den Yamaha RX-A3070 (siehe Subject) und der kann wahlweise die Mains oder die Heights mit externer Endstufe fahren.

  • Igor der Metzger Ja, genau sowas hatte ich mir vorgestellt - kompakt, Netzteil integriert, ohne Schnickschnack und preiswert. Und falls ich bei den KEF T101 bleibe (habe schon 2, würde dann jetzt ein weiteres Paar dazukaufen) ist die Leistung sicherlich ausreichend - die KEF T101 sind mit 8 Ohm angegeben und Empfindlichkeit bei 90dB. Zumal sie ziemlich hoch abgetrennt werden müssen (120Hz).


    Danke für den Tipp!


    Übrigens: Die T101 stehen noch zur Diskussion. Habe noch einen 2. Thread dazu aufgemacht, auf den aber leider noch niemand reagiert hat. Frage mich, ob ich mir ein zweites Paar von den T101 hole oder ob es eine bessere Alternative gäbe (würde dann natürlich 4 davon holen und die T101 ersetzen). Bin ich letztens über diese Lautsprecher gestolpert: https://www.dynavoice.se/en/artiklar/magic-fx-4.html Kennt die jemand? Vom Abstrahlverhalten her könnten die aber wegen der Anordnung mit 2 Mid-Woofern (Stichwort d'Appolito und lobing) problematisch sein, oder?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!