Planung Heimkino im Neubaukeller

  • Und ein Gedanke, nach dem ich auf einen Beitrag von Schnuppi gestoßen bin, ist mir eben gekommen.


    Geplant habe ich ja ein DBA mit 2x3 vorne und 2x3 hinten. Gebaut habe ich bisher 4 Subwoofer. Wollte das DBA jetzt Mal mit 2 vorne und 2 hinten beginnen. Nun bin ich jedoch am überlegen, ob ich mit einem SBA mit 4 SW vorne beginnen soll. Hinten wird ohnehin ein Ständerwerk gebaut und die Back Surround eingesetzt. Platz für die Subwoofer ist vorgesehen. So dass aufgerüstet werden kann.


    Was meint ihr?

  • Wenn mein Plan aufgeht, so wird das hintere Ständerwerk heute fertig. Bisher waren die Götter gütig mit mir und die Kids haben soweit mitgespielt und mir beim Bau „geholfen“. Architektonische Höhlenmalereien auf den Trockenbauwänden. 😜


    Am liebsten möchte ich endlich die Tapeten anbringen und gut ist. Aber bis dahin gibt es noch ein paar Aufgaben… 😅

  • Ein kurzes Update von mir. Die Ständerwerke sind fast fertig.


    Es fehlt noch ein wenig mehr Versteifung sowie „Regalböden“. Leider ist mir hinten ein Planungsfehler unterlaufen und das Lüftungsrohr ist nun dort, wo eigentlich der SW sein müsste. Sind etwa 15cm, was nicht all zu schwerwiegend sein sollte.


    Und ich baue das DBA nach und nach aus. Habe mich jedoch gegen die mittige Anbringung entschieden, da ich Anfang nächsten Jahres bereits ausbauen möchte.


    Vlies-Tapeten für Decke und Wand sind bereits vorhanden, ebenso wie Decken- und Wandlampen. Es fehlt noch Adamantium für hinten sowie evtl. für vorne um die Leinwand herum. Deckenfugen müssen noch gespachtelt (kotz) und das Ständerwerk vorne lackiert werden (oder nicht?).


    Das „Beamerloch“ wird mit einem MDF-Kasten ausgekleidet und erhält dann das Museumsglas.


    Wo ich mich aktuell noch schwer tue:


    - Wie bekomme ich das Ständerwerk noch steifer, so dass nachher nichts dröhnt und wackelt?

    - Wie bekomme ich die Lautsprecher (vor allem Subwoofer) so „eingeklemmt“, dass diese ebenfalls bombenfest sitzen?

    - Kann ich die Zwischenräume mit Sonorock in Unkrautvlies ausfüllen?


  • Warum macht Du Dir Sorgen bezüglich Stabilität des Ständerwerks? Ganz ehrlich, dann hättest Du dickere Balken nehmen sollen... Die andere Alternative ist noch viel kleinteiliger aussteifen und dann passt nix mehr rein...


    Zum Sonorock, was sagt denn Dein Akustikkonzept dazu? Machen kannst Du fast alles, ob es Sinn ergibt, ist ein anderes Thema.

  • Besten Dank für das Feedback. Ich mache mir deswegen „Sorgen“, weil ich nicht weiß welche Kräfte bei den Subwoofern wirken und hier bereits gelesen habe, dass einzelne User hier sogar Steinplatten drauf legten zum Beschweren. Man könnte soweit gehen und sagen, dass ich ein Anfänger bin, der Rat sucht…


    Warum ich wegen Sonorock frage? Weil ich noch einiges über habe und es sonst nirgends mehr nutzen werde. Die Frage nach dem Akustikkonzept kann ich leider nicht beantworten, da ich nicht genau weiß, was damit gemeint ist.

  • Bzgl. Sonorock.

    Es bringt Dämpfung. Das kann gut aber auch schlecht sein, je nachdem was man will oder eben das akustische Konzept aussieht.


    Ich würde jetzt Mal pragmatisch sagen, pack es in die Freiraume, aber so dass du es leicht wieder raus bekommst.

    Dann einfach Mal so, Mal so hören und das lassen was dir besser gefällt. Wenn kein Unterschied dann das was für dich einfacher ist.


    mfg

  • Hi schauki,

    würde gerne nochmal kurz zurück zu dieser Aussage. Ich bin gerade dabei das DBA nochmal zu durchdenken und aktuell betreibe ich die 4 SW (DBA im Aufbau) jeweils 2 parallel auf den beiden Kanälen einer Behringer NX3000D. Also laufen die 4Ohm Alpines auf 2Ohm. Nun spiele ich auch wieder mit dem Gedanken das DBA in 4+4 zu gestalten. Wer weiß, vielleicht reicht mit dieser „Zwischenschritt“ auch schon. 😊


    Jedenfalls ergeben sich hier zwei Optionen, wenn ich das verstehe:


    - Alle SW auf einer Endstufe (4 pro Kanal, mit entsprechender Serien/Parallelschaltung)

    - Eine weitere Endstufe NX3000D, so dass je ein Gitter pro Endstufe läuft


    Nun tu ich mich beim Abwägen schwer. Zumal mir das Gefühl für die Leistungskapazitäten fehlt und ich auch nicht wüsste wie ich beide Endstufen am AVR verbinde. Über die beiden SW Ausgänge? 🤓

  • Du brauchst ja eh zwei Kanäle, ob du nun eine Endstufe mit zwei Kanälen a fährst oder je eine Endstufe mit einem Kanal macht keinen Unterschied. Mit zwei Endstufen hast du die 4-fache leistung pro woofer. Ob es notwendig ist, weiss ich nicht. Probiere es doch mit der einen aus, die da ist und wenn es nicht reicht, nimmst du eine zweite dazu.

  • Hallo!


    Ich habe z.B. einen Kanal einer Endstufe an 8 Stk. 12" (ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr die Type).

    Das ist auch der einzige Kanal der

    1) bei Ausprobier-Pegel den Lüfter aktiviert (habe die erste Stufe des Lüfters deaktiviert)

    2) einmal bei extrem-Ausprobier-Pegel in die Schutzschaltung ging

    D.h. in 99,99% der Fälle packt meine Endstufe das.


    Jedoch!

    Doppelte Leistung der Endstufe ergibt gerade mal 3dB mehr möglichen Pegel.


    Daher ist der Tip von Moe auch meiner. Probier es mit einer und wenns nicht reicht, dann nimm eine zweite dazu.


    mfg

  • Durch die andere verschaltung (dann 2 ohm je Kanal mit je 2 Chassis, statt nun 4 ohm mit 4 Chassis) wäre es dann die 4fache Leistung, daher im Zweifel später ein lohnenswertes Update aber wenn es so schon reicht auch unnötig.

  • So, von mir auch nochmal ein Update. Habe für das Backing von XY doch noch Verwendung gefunden. :byebye:


    Die Leinwand hängt mittlerweile auch. Um die Leinwand herum wird Adamantium 2.0 angebracht. Das Ganze mit Klettverschluss am Holz befestigt.


    Hinten bin ich noch unsicher, da ja sogar das Dark Acoustic nix ist, was man vor LS setzen sollte. Daher die Überlegung einen Streifen vor den LS mit einem anderen Stoff zu bespannen und den Rest der Rückwand mit Adamantium Dark 2.0 (Non Acoustic?! Vor den SW dürfte es ja egal sein?).


    Was meint ihr?


    Und könnt ihr mir Eckprofile und Sockelleisten empfehlen für den Teppichübergang und Decke oben?


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!