• Sowohl die Erfahrung mit anderen Videospielverfilmungen als auch die Mitwirkung von Milla Jovovich sind keine Indizien dafür, dass das ein besonders guter Film sein könnte.

    Was aber scheinbar kein Hindernis dafür ist, bereits einen zweiten Teil in Planung zu haben.



    Ab 1. Juli 21 im Kino.

  • Last Action Hero

    Hat den Titel des Themas von „MONSTER HUNTER (Trailer)“ zu „MONSTER HUNTER“ geändert.
  • MONSTER HUNTER



    3D- und 4K-Version


    Film: 7/10 Punkte

    Auf einer Routine-Patrouille gerät eine kleine US-Einheit in einen ungewöhnlichen Sturm. Dieser verschlägt das Team mitsamt Fahrzeugen auf eine andere wüstenähnliche Welt. Diese wird von riesigen Monstern beherrscht. Die kleine Einheit kämpft fortan ums Überleben gegen Riesenspinnen, Sandwesen und drachenähnliche feuerspeiende Wesen.

    Paul W. S. Anderson (Resident Evil, Event Horizon) schuf einen kurzweiligen Sci-Fi-Horrorfilm nach bewährtem Strickmuster. In der Hauptrolle wirkt Milla Jovovich ein wenig hektisch und überfordert. Der übrige Cast macht seine Arbeit hingegen sehr viel besser, weil glaubwürdiger.


    3D-Bild: 9/10 Punkte

    Der überaus räumliche 3D-Transfer in CinemaScope gefällt mit einer richtig guten Bildtiefe. Ein paar (wenige) Popout-Effekte sind spektakulär und das Salz in der Suppe. In Summe macht der Film in 3D mächtig viel Spaß, weil schnell näherkommende Monster und die Staffelung realistisch erscheinen. Es gibt keine Scherenschnitt-Effekte, sondern wunderbar körperhafte Gesichter. Mir gefällt der Film in 3D deutlich besser als in 2D, weil er wesentlich authentischer auf der großen Leinwand erscheint.


    4K-Bild: 10/10 Punkte

    Der CinemaScope-Transfer ist pures Demomaterial. Referenz! Ausgehend von einem echten 4K-Master kommt die UHD-Version auf die 4K-Blu-ray. In jeder Szene ist die fantastische UHD-Auflösung zu sehen. Feinste Sandkörner in der Wüste, Applikationen auf der Kleidung, Detailreichtum der Monster sind allgegenwärtig. Der erweiterte Farbraum nach Rec.2020/P3 kommt auch regelmäßig zum Tragen. Kleine Lämpchen in den Fahrzeugen, die leuchtenden Begrenzungssteine im Sturm, Spitzlichter in den Höhlen, die rote Kreide des Explodierenden Pfeils im Saurier-Skelett und das wunderbare Grün der Vegetation in der kleinen Oase, wo die Riesentiere trinken. HDR bietet zahllose Spitzlichter, angefangen mit den sonnendurchfluteten Aufnahmen in der Wüste, die grellen Blitze im Sturm und die Attacken im Baum der Spinnen. Wenn alle 4K-Blu-rays so aussehen würden, gäbe es keine Diskussionen mehr über den Sinn dieses Mediums.



    Ton: 9/10 Punkte

    Die Rundumbeschallung steht dem hervorragenden Bild nicht nach. Durchweg sind die Monster von allen Seiten wahrnehmbar. Der Sturm nutzt ebenfalls sämtliche Audio-Kanäle, um seine Wucht voll zu entfalten. Der Subwoofer unterstützt das Szenarium mit kräftigen Tiefbass-Attacken, oblgeich etwas mehr "Wumms" wünschenswert ist. Inmitten der Action-Szenen sind die Stimmen der Protagonisten sehr gut zu verstehen.


    Fazit

    Kurzweiliger Sci-Fi-Horrorfilm nach bewährtem Strickmuster, der durch 3D seine volle Wirkung beim Publikum entfalten kann und in 4K Referenzniveau bietet.



    Edit: Auf der 4K-Blu-ray ist neben der UHD-Version auch noch die Blu-ray mit 2D-Full-HD- und 3D-Fassung enthalten, obwohl das so nicht auf der Filmschachtel vermerkt ist!

  • Nach dem Trailer fürchte ich, dass der Streifen mega-dämlich wird. Wer Milla sehen mag, sollte sich lieber das 5. Element anschauen.

    Ich hatte den gestern bei iTunes geliehen.

    2/10


    Der wird irgendwann bei schlefaz laufen. :byebye:

    Das war mit Abstand der schlechteste Film seit Jahren , für mein Geschmack.

  • Hat mir auch gut verfallen, lebt aber auch von der guten technischen Umsetzung. Sowas macht mir schon Spaß.


    Mein Sohn kannte natürlich jedes Monster und hat mir parallel zum Film eine Menge dazu erzählt. Lief also in 9.1.6.1 :big_smile::big_smile:


    Ärgerlich finde ich natürlich die fehlende Atmos-Spur der deutschen VÖ... :thumbdown:

  • Monster Hunter


    FSK 16, 103 min


    Aloha!


    Technisch gibt es nicht viel zu beanstanden, aber inhaltlich ist dieser Streifen nah am absoluten Murks. Da hilft auch Jovovich nicht weiter, die immer ein Grund ist, einen Film zu schauen. Sie hat auch eine ziemlich unpassendprollige Synchro. Einziger Lichtblick des Films ist Ron Perlman.


    Film: 4-

    Ton: 2+

    Bild: 2+

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Gerade die UHD geschaut, O-Ton (ist aber bei mir nur als DTS-HD 5.1 drauf, nix Atmos. Hätte den Film aber auch nicht gerettet.


    Was für ein Murks!


    Selbst meine eh schon sehr niedrigen Erwartungen wurden deutlich unterboten!

    JA es gab etwas Monsteraction, aber mMn eher schlecht gemacht.


    Film: 2/10

    Bild: 5/10 kein echtes UHD-feeling

    Ton: 6/10 da wäre mehr drin gewesen!

    Tschau

    ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜_________________

    ؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜(__________

    ________________) t e f a n


    Das MinMax

    Mitglied des HDRGB

  • MONSTER HUNTER


    4K-Version


    Film: 7/10 Punkte

    Auf einer Routine-Patrouille gerät eine kleine US-Einheit in einen ungewöhnlichen Sturm. Dieser verschlägt das Team mitsamt Fahrzeugen auf eine andere wüstenähnliche Welt. Diese wird von riesigen Monstern beherrscht. Die kleine Einheit kämpft fortan ums Überleben gegen Riesenspinnen, Sandwesen und drachenähnliche feuerspeiende Wesen.

    Paul W. S. Anderson (Resident Evil, Event Horizon) schuf einen kurzweiligen Sci-Fi-Horrorfilm nach bewährtem Strickmuster. In der Hauptrolle wirkt Milla Jovovich ein wenig hektisch und überfordert. Der übrige Cast macht seine Arbeit hingegen sehr viel besser, weil glaubwürdiger.


    4K-Bild: 10/10 Punkte

    Der CinemaScope-Transfer ist pures Demomaterial. Referenz! Ausgehend von einem echten 4K-Master kommt die UHD-Version auf die 4K-Blu-ray. In jeder Szene ist die fantastische UHD-Auflösung zu sehen. Feinste Sandkörner in der Wüste, Applikationen auf der Kleidung, Detailreichtum der Monster sind allgegenwärtig. Der erweiterte Farbraum nach Rec.2020/P3 kommt auch regelmäßig zum Tragen. Kleine Lämpchen in den Fahrzeugen, die leuchtenden Begrenzungssteine im Sturm, Spitzlichter in den Höhlen, die rote Kreide des Explodierenden Pfeils im Saurier-Skelett und das wunderbare Grün der Vegetation in der kleinen Oase, wo die Riesentiere trinken. HDR bietet zahllose Spitzlichter, angefangen mit den sonnendurchfluteten Aufnahmen in der Wüste, die grellen Blitze im Sturm und die Attacken im Baum der Spinnen. Wenn alle 4K-Blu-rays so aussehen würden, gäbe es keine Diskussionen mehr über den Sinn dieses Mediums.


    Ton: wie 3D-Blu-ray



    Edit: Auf der 4K-Blu-ray ist neben der UHD-Version auch noch die Blu-ray mit 2D-Full-HD- und 3D-Fassung enthalten, obwohl das so nicht auf der Filmschachtel vermerkt ist!


    Ich habe die Rezension der 4K-Blu-ray in mein Review editiert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!