4K Player Kaufberatung

  • Hallo Zusammen,


    da mein Kino bald fertig gestellt ist, brauch ich einen neuen 4K Player. Der sollte das 16:9 Bild stretchen können, da ich einen Anamorphoten mit 360cm 21:9 Leinwand verwenden werde. Beamer ist zunächst noch ein JVC HD 750, der aber sicher zeitnah in was 4K taugliches getauscht wird.


    Momentan dachte ich an den Panasonic 824, aber evtl gibt es noch bessere Alternativen? Netzwerkfunktionen sind mir nicht so wichtig, da parallel auch noch ein HTPC vorhanden ist. Es geht primär um das abspielen von Disks....den Oppo 203 gibts ja leider nicht mehr.


    Gruss, heidax

  • Wenn die Optik egal ist: Pana 424: Kann bis auf DV das Gleiche wie der 824er, kostet aber nur ~ 200,-
    Oder hoch zum 9004, welcher beim HDR Optimizer eine zusätzliche Einstellung hat.

    Genau den Pana 424 habe ich aktuell auch und hatte vorher den 9004er , den hab ich aber für gutes Geld wieder verkauft :D

    Der Player läuft ohne Probleme und ist auch recht leise dafür das er soviel wiegt wien Tablet.

    In der Bild Darstellung gibt es keinerlei Unterschied zum Top Modell, und verfügt auch über die selben EQ Einstellungen.

  • Genau den Pana 424 habe ich aktuell auch und hatte vorher den 9004er , den hab ich aber für gutes Geld wieder verkauft :D

    Der Player läuft ohne Probleme und ist auch recht leise dafür das er soviel wiegt wien Tablet.

    In der Bild Darstellung gibt es keinerlei Unterschied zum Top Modell, und verfügt auch über die selben EQ Einstellungen.

    Schön von den Erfahrungen zu hören, gerade bei einem Downgrade. Hab ich also mit meinem 424 alles richtig gemacht.:dancewithme

  • Außer im HDR Optimizer die zusätzliche 350 Nits Einstellung, welche nur der 9004er hat.

    Deshalb meine Empfehlung: 424er oder 9004.


    Der 824er macht IMHO für TV-User, die ein schickeres Gerät wünschen, sinn. Für uns Beamer-User, erst recht wenn das Gerät im Rack verschwindet, bietet der 824er keinen Mehrwert.

  • In der Bild Darstellung gibt es keinerlei Unterschied zum Top Modell, und verfügt auch über die selben EQ Einstellungen.

    Nur mit dem 9004 ist per HDR-Optimizer Automatik eine Zuspielung mit 350 Nits (Einst.: Projektor mit einfacher Helligkeit) zum Projektor möglich.
    Damit wird ein HDR Bild heller bei gleichzeitig besserer Durchzeichnung dargestellt. Der 424 und 824 spielt serienmäßig mit minimal 500 Nits zu (Einst. LCD TV & Proj. mit einfacher Helligkeit o.ä.)
    Dadurch wirkt das Bild am Beamer im Vergleich dunkler und flauer. Wenn man also z.B. keinen JVC Beamer mit Frame Adapt HDR etc. besitzt
    und dadurch den HDR Optimizer benötigt, könnte das ein Nachteil sein. Für TV Betrieb ist´s, glaube ich, wurscht.


    Auch ist das Bild mit dem 9004 durchaus etwas besser als mit dem 824 (den ich vorher schon hier hatte). Dies ist allerdings nur in Details erkennbar,
    Für mich aber ein Grund, mich für den 9004 und gegen den 824 entschieden zu haben.

  • Tja und ich finde das fehlende Display eher störend. Ich habe die Geräte im Rack an der Seite und kann bspw. beim Oppo schnell einen Blick drauf werfen auf die Laufzeit während ich beim Pana immer das OSD bemühen muss.

    Aber den Aufpreis zum 824 nur wg. dem Display (das gerade mal die abgelaufene Zeit anzeigt, sonst nix) wars mir dann auch nicht wert.


    Nur mit dem 9004 ist per HDR-Optimizer Automatik eine Zuspielung mit 350 Nits (Einst.: Projektor mit einfacher Helligkeit) zum Projektor möglich.
    Damit wird ein HDR Bild heller bei gleichzeitig besserer Durchzeichnung dargestellt. Der 424 und 824 spielt serienmäßig mit minimal 500 Nits zu (Einst. LCD TV & Proj. mit einfacher Helligkeit o.ä.)
    Dadurch wirkt das Bild am Beamer im Vergleich dunkler und flauer.

    Das will ich so nicht stehen lassen. Das passiert nur wenn man im Projektor nichts verändert zwischen den beiden Zuspielungen. Wenn man die Zielkurven (aka "Gamma") im Projektor auf die Zuspielung anpasst sollten sich beide Bilder kaum voneinander unterscheiden.

    Das muss man halt messtechnisch machen (was ich bei mir gemacht habe), nicht per Auge.

    Im "SDR"-Bereich unter 100 nits sollte das dann auf jeden Fall sehr ähnlich aussehen. Im Übrigen sieht das dann auch der SDR-Version ähnlich, was aber ja eigentlich auch Sinn von HDR ist. Unter 100 nits gleichen sich SDR und HDR-Version, HDR wird darüber hinaus nur um die Highlights erweitert.


    Andersrum kann man auch den Panasonic auf "HDR-SDR"-Konvertierung stellen und am Projektor ein fixes "SDR" Power Gamma (2.4 meine ich?) verwenden (so wie man das in madVR auch macht), dann müsste man das resultierende Zielgamma über die Regler im Pana einstellen. Habe ich aber noch nicht probiert.


    Im ersten Beitrag wurde nach einem Player gefragt der vertical stretch (und horizontal squeeze) für Anamorphoten können soll. Das können vermutlich nur die Oppos.


    Besser ist es immer wenn der Projektor das kann. Hier ist dann immer die Frage ob der Projektor das bei jeder Zuspielung kann (auch bei 4k, auch in 60 Hz, auch bei 3D?)

  • Besser ist es immer wenn der Projektor das kann. Hier ist dann immer die Frage ob der Projektor das bei jeder Zuspielung kann (auch bei 4k, auch in 60 Hz,

    60 Hz ist bislang nicht relevant, da es nur die zwei Ang Lee Filme gibt und die sind nicht Scope. Da niemand außer Lee das überhaupt macht, dürfte das auch in Zukunft so bleiben, sofern der Herr Lee überhaupt noch an 60 Hz festhält. :zwinker2:

  • Auch ist das Bild mit dem 9004 durchaus etwas besser als mit dem 824 (den ich vorher schon hier hatte). Dies ist allerdings nur in Details erkennbar,
    Für mich aber ein Grund, mich für den 9004 und gegen den 824 entschieden zu haben.

    Es ist derselbe Video Chip, da gibt es kein Unterschied.

    Ich hatte den 9004 1 Jahr und 9 Monate , das Bild ist exakt gleich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!