Diffusoren mit Wirkung schon auf kurzer Distanz

  • Hallo,


    In meinem entstehenden Wohnzimmerkino habe ich ein Fenster im Rücken in einer Distanz von nur ca. 60 cm. Bisher habe ich dort einen sehr guten Theatervorhang, der die harten Reflexionen von der Fensterscheibe gut reduziert (gemessen mit meinem eigenen Ohr:big_smile:). Als ich zur Jahreswende bei einem Jazzconcert in einer ehemaligen Fabrikhalle war, hat mich die Akustik dort sehr beeindruckt. Als ich analysierte (mit meinem eigenen Ohr), was denn so viel besser war als bei mir zu Hause, kam ich zu dem Schluss, das es die akustische Weite hinter mir war. Deshalb entstand der Wunsch, den Vorhang durch einen Diffusor zu ersetzen, den ich bei Bedarf in den Fensterrahmen setzen könnte und somit gleichzeitig eine Verdunkelung erreichen würde..

    Nun habe ich irgendwo gelesen, dass Diffusoren ihre volle Wirkung erst in einer gewissen Entfernung entfalten. Dies sei aber abhängig von der Art des Diffusors. Nun finde ich aber bei entsprechenden Angeboten keine Angaben dazu, ab welcher Distanz die Wirkung schon spürbar wäre. Nach meinen Überlegungen müßte doch die Wirkung um so früher spürbar sein, desto kleiner die einzelnen reflektierenden Flächen sind und desto verschiedener deren Abstrahlwinkel sind. Daher tendiere ich zu Skyline - Diffusoren. Nun haben die Dinger auch noch alle unterschiedlich wirksame Frequenzbereiche :waaaht:! Ich konnte leider nirgends eine Art Ratgeber zur Auswahl des richteigen Modelles finden.

    Meine Frage an Euch: Welcher Diffusor wäre für mein Unterfangen geeignet. Zielsetzung ist die akustische Illusion von räumlicher Weite schon auf kurzer Distanz.

    Viele Dank im Voraus

    Igor der Metzger.

  • Bei 1D Schröder Diffusoren gilt als Faustregel, je niedriger die Folge/Primzahl, desto niedriger der minimale Abstand.


    Ich bezweifele aber, dass du mit nur einem bedeckten Fenster deine gewünschte akustische Weite erreichst. Die Fabrikhalle wird einen guten Nachhall haben, gut für Livedarbietungen. Wenn du diese Liveaufnahme dann zuhause wiedergibst, ist der Hall mit aufgezeichnet. Der Abhörraum sollte einen geringen Nachhall aufweisen. Ich würde daher zuerst Absorber empfehlen.

  • Hallo Igor,

    bei den klassischen Schröder Diffusoren wirst Du bei 60cm wahrscheinlich immer die Einzelschallquellen des Diffusors wahrnehmen.

    Wir bauen diese Art von Diffusor daher auch nur für grössere Abstände.


    Bei meinem Sirrah Diffusor kann man sich direkt davor setzten.


    Anbei ein Link zum letzten Test:


    Sirrah Test


    Gruss


    Farshid

  • Zum deinem Produkt kann und will ich nix sagen, aber der "Test" ist schon ziemlicher Schmarrn, viel Geschwurbel über drastische Verbesserungen bei 15% behandelter Wandfläche.....


    Umhüllung wird (laut Toole) vor allem durch Töne mit Frequenzen von 100-1000 hz erzeugt. Dafür muss der QRD Diffusor dann schon sehr tief sein. (bis 300hz runter halte ich das für praktikabel)


    Ich halte das bei nur 60cm Abstand für nicht sinnvoll. DIcke Absorber an dieser Stelle werden deinen Raum vermutlich deutlich stärker verbessern. Ein paar Latten im MLS Muster drauf und schon hast einen Diffusor (der nicht der Zeitdomäne wirkt) und einen Tieftonabsorber.

  • Test war vielleicht etwas leichtsinnig ausgedrückt.

    Schmarrn ist aber auch nicht nett. Er hat es so wahrgenommen. Warum darf er es nicht schreiben?


    Da meine Homepage ziemlich veraltet ist erhält man genug Infos darüber was einen erwartet.


    Ich sage immer versuch macht Klug. Daher versende ich gerne Testsirrahs.

    Anhören. Wenn es nix bringt: Nicht kaufen. Wenn es was bringt: abwägen ob es den horrenden Preis Wert ist.

  • Danke für Eure Tipps. Dann wird es wohl so bleiben müssen. Ich wollte nur das akustische Gefühl von Weite haben. Ansonsten bin ich mit der Akustik zufrieden. Die Wände sind Holzständerwerk mit Rihgips, Steinwolle und Bitumenbeschichteter Holzhartfaserplatte, dann Klinker. Von daher schon gute Voraussetzungen. Das einzige Problem war das Fenster im Rücken. Die Lösung mit dem Akustikvorhang ist in Ordnung.

    @Farshid: Hab schon viel gutes von Dir gehört, vor allem im HCM. Dein Produkt ist sicher gut, passt aber vom Style überhaupt nicht bei uns rein. Sorry.

    IdM


    P.S. Ich habe noch die etwas unausgereifte Idee, das Sofa mit Linearantrieben zum Filmgenuss nach vorne zu fahren um die Distanz zum Film zu verkürzen (Idee aus dem HIfi-Forum). Wenn ich das tasächlich verwirkliche (noch nicht sicher), würde sich der Abstand nach hinten vergrößern. Ab welchem Abstand wäre denn das Nachdenken über Diffusoren sinvoll?

  • Moin,

    ich habe ein wenig weiter gelesen und bin auf Cubic Residue Diffusers gestoßen (CRD) gestoßen. Die sollten wohl auch bei geringerem Abstand funktionieren, doch leider fehlt mir das mathematische Verständnis um ohne ein Tool sowas selber zu berechnen. Zudem gibts es dazu auch sonst nahezu keinerlei Infos.


    http://www.96khz.org/oldpages/cubicresiduediffusers.htm

    Wäre interessant, aber wo steht denn, dass diese bei geringeren Abstand schon "wirken"?

    Bei deiner Raumbreite von 3,5m, bleibt ja selbst bei 15cm tiefen QRD's noch 1,6m Abstand zum Referenzplatz. Der Mindestabstand wird bei den üblichen Elementen von 900-6000Hz zumindest im Tool mit 1m angegeben. stimmt das so nicht was da angezeigt wird?

  • Ganz unten:

    Zitat

    Conclusion and Summary

    Cubic equations can be used to obtain an alternative kind of sound diffusers. Typically deviation of the waves around the design frequency is significantly stronger because of the steepness auf the wall line. This possibly makes them more appropriate for smaller mixing rooms where there is low distance between the diffuser and the mixing engineer.

    Ja, zum Masterplatz. Aber ich bin Altruist :opi:


    Ne mal im Ernst... Hören "Uninteressierte" überhaupt die Artefakte, die bei zu geringem Abstand zu Diffusoren entstehen?

    Ich schaue zwar meist alleine, aber man will ja auch ein bischen mit gutem Ton angeben wenn Besuch da ist :big_smile:

  • Ganz unten:

    Ja, zum Masterplatz. Aber ich bin Altruist :opi:


    Ne mal im Ernst... Hören "Uninteressierte" überhaupt die Artefakte, die bei zu geringem Abstand zu Diffusoren entstehen?

    Ich schaue zwar meist alleine, aber man will ja auch ein bischen mit gutem Ton angeben wenn Besuch da ist :big_smile:

    Dann lass den Besuch abwechselnd auf den Masterplatz:big_smile:

    Mein Raum ist ja noch schmaler und muss alles auf einen einzigen Platz aus- und einrichten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!