Ratgeber Marvel Universum

  • Hi.


    Es gibt ja unbestritten Filme, die erst in einem Kino so richtig zur Entfaltung kommen.

    Ich denke Filme wie zb. "der Vorname" oder "JFK-Tatort Dallas" können auch auf einem 40 Zoll TV ohne Surround Anlage überzeugen.


    Hingegen machen Godzilla, King Kong, Starwars & Co. erst auf der großen Leinwand und entsprechendem Ton so richtig Spaß, oder stehe ich mit dieser Meinung alleine da?


    Ich habe bisher einen (unbewussten) Bogen um das Marvel Universum gemacht. Kann mir aber inzwischen gut vorstellen, dass sie mir doch großen Spaß machen können

    in meinem Kino.


    Es gibt ja eine ganze Menge Filme im MCU. Mich würde jetzt mal interessieren, ob man irgendwo anfangen sollte zu schauen, oder ob das egal ist.

    Welche Reihenfolge macht Sinn, welche sind unbedingt zu empfehlen und welche kann man sich durchaus sparen wenn man kein fanatischer Fan ist?


    Gern auch für DC!


    Vielleicht könnt ihr mir hierzu ein wenig Auskunft geben.


    Lg

    Kai

  • Obs Dir Spaß machen, wirst nur selbst rausfinden können.
    Als Anhaltspunkt: Ja, ich meide solche Filme im TV, spare mir diese fürs HK auf.
    Meiner "Chefin" ist das egal.......

    Zur Reihenfolge gibt es 2 Fronten:
    Produktionsdatum vs. Chronologie.

    Naturgemäß hab ich den ersten Durchgang laut Produktion über die Jahre gesehen.
    Vor Endgame, hab ich nochmal alle Filme im letzten Jahr neu aufgebauten HK angesehen. Diesmal in Reihe der zeitlichen Handlung.

    Hier sind beide Varianten aufgelistet: https://www.kino.de/marvel/marvel-filme

  • Ich würde mal mit Iron Man 1 anfangen. Wenn dir der gefällt, dann solltest du dran bleiben bis zum Finale.


    Bei DC würde ich mit Man of Steel anfangen, dann Batman vs. Superman und dann Justice League. Die bauen auf einander auf.

    Daneben sind Wonder Woman und Aquaman auch gut, sind aber mehr oder weiniger unabhängig.

  • Bei DC würde ich mit Man of Steel anfangen, dann Batman vs. Superman und dann Justice League. Die bauen auf einander auf.

    Und wenn dir der erste nicht gefällt wird dir das keiner übel nehmen, für mich sind alle 3 absoluter Schmutz.

    Dann aber trotzdem Aquaman und Wonder Woman gucken, die sind um Welten besser.


    MCU würde ich in Erscheinungsreinfolge gucken, da gibt es einige Aha Effekte, die ansonsten nicht zünden würden.

    Paar Jahre später kann man dann die Chronologische Reinfolge nochmal gucken.

  • Auch ich würde die Reihenfolge der Veröffentlichung bevorzugen.

    Da schließe ich mich an. Die Filme des MCU sind auch nicht zufällig in dieser Reihenfolge produziert worden, sondern da stand von Anfang an ein großer Masterplan dahinter, dem die Erscheinungsreihenfolge auch Rechnung trägt. Und wie schon erwähnt, die Filme immer bis zum Schluss schauen.


    Die reinen Spider-Man-Filme sowie die X-Men zählen nicht zum MCU und können unabhängig davon separat geschaut werden.


    PS: JFK auf dem TV geht überhaupt nicht. Kinofilme gehören nun mal ins Kino. Nahezu jeder Film profitiert davon.

  • Je nach Genre aber unterschiedlich stark, das ist relativ offensichtlich.

    Mir ist schon klar, was Du meinst und am Beispiel von "Der Vorname" kann ich das auch nachvollziehen.

    Mich hat nur JFK irritiert. Der Film hat seinerzeit u.a. den Oscar für die beste Kameraarbeit gewonnen. Sowas gehört für mich einfach auf die große Leinwand.

  • Ich würde mal mit Iron Man 1 anfangen. Wenn dir der gefällt, dann solltest du dran bleiben bis zum Finale.

    Aloha, nun ja, aber bleib nach dem wahrlich schlechten Iron Man 3 nicht auf der Strecke, fasse neuen Mut. :yoda:

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Wenn es danach ginge was andere über manche Filme sagen hätte ich so manchen Film, den ich immer wieder gerne sehe, verpasst. Ist alles Geschmackssache.

    Im übrigen ist es IMO unschön wenn man so eine Reihe wie die MCU Filme nur unvollständig schaut. Vorausgesetzt natürlich das Genre ist was für einen.

  • wenn man kein fanatischer Fan ist?


    Ich finde, dass es mittlerweile viel zu viele Superheldenfilme gibt.

    Einige habe ich deshalb auch ganz bewusst ausgelassen.

    Generell finde ich, dass Filme mit einzelnen Superhelden meistens besser sind als wenn die Jungs und Mädels gleich im Rudel auftreten.

    V.a. die Avengers finde ich nervig und weit überbewertet.

    Die X-Men Filme sagen mir da deutlich besser zu.


    Meine Favoriten bei den Superheldenfilmen sind:

    The Dark Knight

    Dr. Strange

    X Men - Days of Future Past

  • Ich fand Ant-Man 1&2 eigentlich am coolsten von den Marvel

    Ant Man and the Wasp hat mir auch gut gefallen, die Perspektive aus Sicht eines winzigen Insekts ist faszinierend.

    AMATW hat bei mir insofern 8 Punkte bekommen, also auch sehr gut, die 3 o.g. Filme haben aber sogar 9 Punkte.

    Bei Dr. Strange fand ich übrigens einige Surround-Sound Effekte auf Referenzniveau.

  • Ich habe über die vielen Jahre hinweg fast alle gesehen und hatte sie zuletzt über und war immer enttäuschter und genervter.


    Allerdings war Endgame in jeglicher Hinsicht ein ganz toller Film und ein würdiger Abschluss der ersten Phase.


    Will sagen, lass Dir Zeit, sonst gehen Dir die Superheldenfilme vielleicht schnell auf den Geist.

  • welche kann man sich durchaus sparen

    Mit "sich sparen" dürfte sich vermutlich von selbst erledigen. Entweder Du findest Gefallen an den Marvel-Welten, dann wirst Du sowieso alle anschauen wollen, auch die, die etwas schwächer sind. Vorteil der Solo-Abenteuer ist, dass jeder Bereich seinen eigenen Stil hat (außer den Thor-Filmen, die sind alle drei sehr verschieden) und trotzdem haben sie den unverkennbaren Marvel-Roten-Faden .


    Oder die Superheldenfilme sind doch nicht so Dein Ding, dann wirst Du das auch recht bald merken und spätestens nach den ersten sechs Filmen das Interesse verlieren.


    Hightlights im MCU sind für mich Thor 2, Captain America 2, Dr. Strange und natürlich die Guardians 1. So richtig schlecht finde ich keinen, das ist alles Popcornkino vom Feinsten. Außerhalb des MCU bin ich ein großer Fan der X-Men-Filme, wenn sie von Brian Singer sind, aber auch von Deadpool, wobei es auch vereinzelt Leute gibt, die mit dem Humor nicht klarkommen.


    Sämtliche Filme der Fantastischen Vier, besonders den letzten, kann man getrost vergessen. Sehr schade, denn die habe ich immer am liebsten gelesen.


    Abseits von Marvel und DC und wenn es mal etwas anspruchsvoller sein darf, steht bei mir Watchmen ganz oben.

  • Die Filme des MCU sind auch nicht zufällig in dieser Reihenfolge produziert worden, sondern da stand von Anfang an ein großer Masterplan dahinter, dem die Erscheinungsreihenfolge auch Rechnung trägt.

    Irgendwann, ab Avengers 1: OK.

    Davor glaub ich nicht, dass es schon einen Plan gab. Zum Beginn mit Iron Man 1, Hulk, selbst bei Captain America 1 und Thor 1, bin ich mir recht sicher, dass es da noch keinen großen Masterplan gab.

  • Wenn es danach ginge, was andere über manche Filme sagen, hätte ich so manchen Film, den ich immer wieder gerne sehe, verpasst. Ist alles Geschmackssache.

    Aloha,


    na klar, alles, was hier jemand schreibt, ist subjektiv. Allerdings passt es oft auch. Ich bin ein Riesenanhänger von Iron Man, aber danach ging es rapide bergab, der 2. geht noch, der 3. ist überflüssig. Allerdings sind es gar nicht so viele Marvel-Filme, die mich wirklich begeistern.


    Neben o. g. fällt mir noch Ant-Man ein, Endgame und Guardians of the Galaxy 2, aber viele sind für mich auch völlig belanglos, aber gesehen habe ich alle. Auch hier ist es wieder wie alles von jedem: subjektiv.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich doch die Meinungen sind!

    Ich könnte mir immer wieder solche Filme anschauen.

    Am schlechtesten fand ich Captain America 1.

    Die Avengers finde ich allesamt Mega.... einzig der Typ mit dem Flügelanzug, mir fällt der Name nicht ein, der geht gar nicht....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!