The Professor

  • The Professor, Amaz.


    FSK 12, 91 min


    Aloha!


    Im Grunde erwartete ich mehr Dramaanteile, aber dieser Film mit J. Depp ist eher eine zynische Komödie mit ernstem Hintergrund. Die Hauptdarsteller sind alle sehr gut, Depps Rolle ist wie für ihn geschaffen.


    Film: 2+

    Ton: 2

    Bild: 2

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Beitrag von George Lucas ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Da es hier um den Stream geht laut Titel, habe ich einen eigenen Thread für den Film eröffnet. ().
  • Du hast echt Probleme. Du nennst doch auch oft Deine Quelle im Titel, z. B. UHD, hier war es Amazon Prime. Da gab es den Film m. E. als Erstes.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Ich lasse mich doch von Dir nicht so anblaffen.


    An anderer Stelle weist du übrigens genauso darauf hin, dass das Wort "Trailer" aus dem Titel gelöscht werden soll, weil es sich um den allgemeinen Filmfaden handelt.


    Wirst du hingegen darauf hingewiesen, pampst du rum und suchst nach Ausreden, anstatt das mal eben zu ändern.

    :sbier:

  • Sind wir jetzt im Kindergarten?


    Bislang gab es nur einen Thread je Film und das ist gut so. Oft wurden auch schon Threads aus diesem Grund zusammengefasst.

    Mickey, Du forderst an anderer Stelle (zu Recht), dass das Wort Trailer aus dem Titel gelöscht wird und hier bist Du nicht bereit, das Amaz zu löschen? Meiner Meinung nach gehört es auch nicht in den Threadtitel, sondern direkt in den ersten Beitrag und GL kennzeichnet seinen mit seinem Medium.


    Können wir uns darauf verständigen, ohne einen Moderator damit beschäftigen zu müssen?

  • Mein Beitrag hat einen ganz anderen Hintergrund, und zwar, dass GL meinen Beitrag, der deswegen so allgemein formuliert wurde, weil ich annahm, dass der Ersteller des Fadens wohl nicht mehr aktiv ist, 1:1 kopierte – nur mit "Amazon" statt "Trailer". Und genau deswegen empfand ich den Beitrag von GL als stichelnd. Das sollte doch wohl für jeden ersichtlich sein. Wie man in den Wald hineinruft ...


    Hier gibt es übrigens einige Fäden, wo z. B. "UHD" dransteht. Und als ich den Faden erstellte, nahm ich aufgrund der Exklusivität an, dass diese Film nur bei AP herauskommt. Mehr war nicht dabei.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • MickeyKnox

    Hat den Titel des Themas von „The Professor, Amaz.“ zu „The Professor“ geändert.
  • THE PROFESSOR

    Blu-ray


    Film: 10/10 Punkte

    Der College-Professor Richard erfährt, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist und nur noch sechs Monate zu leben hat. Ab diesem Augenblick ändert er sein Leben und genießt es in vollen Zügen. Während des Unterrichts raucht er schon mal einen Joint mit seinen Schülern, macht homosexuelle Erfahrungen und versucht, sein Privatleben wieder in die Spur zu bekommen. Nebenbei erpresst er seinen Vorgesetzten.


    Regisseur Wayne Roberts schuf eine großartige Tragik-Komödie, die allein von Johnny Depp getragen wird. Das ganze ist humorvoll und voller Witz. Im Grunde ist es eine Inspiration, sein Leben zu leben. Depp verkörpert den zunehmend körperlich abbauenden Professor überaus glaubwürdig. Was für ein großartiger Film, der sich alle Zeit der Welt für die Charakterentwicklung nimmt.



    Bild: 8/10 Punkte

    Der 1,85:1-Transfer ist gestochen scharf und farbenfroh. Wenige Komprimierungsartefakte schmälern den insgesamt guten Eindruck ebenso wenig wie das beständige leichte Rauschen im Hintergrund.



    Ton: 7/10 Punkte

    Thematisch ist natürlich kein Effekt-Feuerwerk zu erwarten. Hier stehen die Dialoge im Mittelpunkt des Geschehens. Die Stimmen von Johnny Depp ist sehr kräftig und bestens zu verstehen. Aber auch Frauenstimmen tönen klar und deutlich. Die Surrounds werden selten mit Umgebungsgeräuschen ins Geschehen eingebunden.



    Fazit:

    Regisseur Wayne Roberts schuf eine großartige Tragik-Komödie, die allein von Johnny Depp getragen wird mit seiner überaus glaubwürdigen Performance. Die langsame Erzählweise kommt der Charakterentwicklung zugute. Bild und Ton sind auf gutem Niveau.




  • Wegen den UHD-Titeln: Bin ich auch nicht begeistert und spätestens wenn ein anderes Medium als Beitrag dazukommt, wäre das auch anzupassen, besser natürlich gleich zu Beginn.

    Mir ist jetzt nicht aufgefallen, dass ich das Medium mit in einen Thread-Titel genommen habe.

    Du hingegen schreibst ständig "Trailer" dazu und Mickey Knox schreibt auch regelmäßig das Medium dazu.


    Vielleicht könntet ihr beide das mal anpassen, weil das zu weniger Verwirrungen und Doppel-Threads führen würde.

    :sbier:

  • Nö, war kein sticheln. Merkwürdig, dass du das so empfindest, Mickey, da du ja eine ganz ähnliche Bitte gestellt hast.

    Dann hättest Du mich pers. ansprechen sollen und nicht "möchte mal jemand", insofern nehm ich Dir das nicht ab, aber der Faden ist ja nun korrigiert.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • "Mal jemand" schließt auch die Moderation mit ein, da du dich bekanntermaßen fast immer sträubst, eigene "Fehler" ohne Widerspruch einzugestehen bzw. zu korrigieren.

    Sieht man ja auch hier. Ein einfaches: "Ich ändere das gleich", hätte doch völlig ausgereicht.


    Aber nun hast du es ja geändert, Danke dafür.

    :sbier:

  • Du hingegen schreibst ständig "Trailer" dazu

    Erstens editiere ich schon immer alle "Trailer" weg, sobald der Film veröffentlicht ist (i.d.R. beim Kinostart). Hätte Dir eigentlich mit der Zeit schon auffallen können.

    Zweitens steht das "Trailer" zu Threadstart nur deshalb im Titel, weil sich MickeyKnox zu Beginn mal darüber beschwert hatte, dass er dachte, der Thread sei bereits eine Filmbesprechung.


    Wie man sieht, versuche ich also durchaus, es möglichst jedem Recht zu machen.

  • "Mal jemand" schließt auch die Moderation mit ein, da du dich bekanntermaßen fast immer sträubst, eigene "Fehler" ohne Widerspruch einzugestehen bzw. zu korrigieren.

    Sieht man ja auch hier. Ein einfaches: "Ich ändere das gleich", hätte doch völlig ausgereicht.

    Auch da widerspreche ich Dir klar. Wenn man mir etwas sinnvoll und freundlich darlegt, bin ich immer gerne bereit, etwas anzupassen. Ich halte Deine empathischen Fähigkeiten sowie Deine Selbstreflexion allerdings für leicht unterentwickelt. Wie dem auch sei, in diesem Leben werden wir keine Freunde mehr, das hat sich ja schon eine Weile herauskristallisiert. Also belassen wir es nun gerne bei diesem Burgfrieden.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!