Diskussionsthread: FRA, MadVR, Panasonic

  • Beim HTPC krieg ich die Frames vom Decoder im voraus, und zwar nicht nur einen, sondern (fast) so viele wie ich will. Deshalb gibt's da nur ein relativ kleines Delay. Der Envy kann dem Quellgerät aber nicht sagen: "Schick mir die Frames bitte mal früher als sie eigentlich angezeigt werden sollen". Das geht technisch leider nicht. Deshalb ist der Delay beim Envy größer als bei einem HTPC. Die nächste Firmware wird aber Auto-Lipsync unterstützen, und ich hoffe, daß AVRs, die manuell nicht genug Delay zulassen, dann per Auto-Lipsync doch größere Delays können (?). Auto-Lipsync geht laut Spec bis 500ms. Ob das der AVR kann, ist natürlich eine andere Frage.


    Kein sein, daß ich das Delay im Envy auch noch ein bißchen senken kann, aber das kann ich im Moment nicht versprechen.

  • Jedenfalls ist mir das beim HTPC nicht großartig negativ aufgefallen.


    Ich hätte für madvr an meinem Windows 10 PC~125ms Latenz einkalkuliert. Zumindest ist dass so die Größenordnung die ich hier für ein Lippensynchrones Bild im Regelfall einstelle.


    Aber das dürfte doch eher daran liegen, dass der HTPC Bild und Ton Synchron ausgibt.

    Da ist die Lippensynchronisation ja irrelevant, weil Bild und Ton ja gleichzeitig in der Vorstufe/AVR ankommen, egal wie hoch vorher das Delay war.

    Der Envy hat aber ja hinter der Vorstufe/AVR nur noch Einfluss auf die Verzögerung des Bildes, durch die geplante Auto-Lipsynch wird der Vorstufe/AVR dann das erforderliche Delay vom Envy zurück übermittelt.


    Gruß Jan

  • Ich finde, dass das Thema Latenzzeit und allfällige Auto-Lipsync Unterstützung durch das Envy hier off-topic ist. Hier sollte es ja eigentlich um verschiedene Tonemapping Verfahren gehen. Deshalb würde ich vorschlagen, die Diskussion in einem spezifischen Envy Thread fortzuführen (welcher allenfalls noch zu eröffnen wäre).


    Ausserdem wurde das Thema IMO auch unnötig hochgekocht ... ich kann zumindest jetzt nachvollziehen, warum Madshi dem Thema ursprünglich keine besonders hohe Priorität zuordnete. Er schrieb ja im Hifi-Forum bereits schon eingangs, dass das Thema für die allermeisten Beta-Tester nicht von Bedeutung war bzw. ein Problem darstellt(e). Aber wenn jetzt noch die Auto-Lipsync Unterstützung implementiert wird: um so besser und warum auch nicht. Den praktischen Zugewinn können dann die Betatester und Käufer beschreiben, sobald das NDA aufgehoben ist.

  • Ausserdem wurde das Thema IMO auch unnötig hochgekocht ... ich kann zumindest jetzt nachvollziehen, warum Madshi dem Thema ursprünglich keine besonders hohe Priorität zuordnete. Er schrieb ja im Hifi-Forum bereits schon eingangs, dass das Thema für die allermeisten Beta-Tester nicht von Bedeutung war bzw. ein Problem darstellt(e).

    :?: das ist lustig wie unterschiedlich die wahrnehmung sind.

    ich als beta tester hätte ein problem, das problem das ich meine FI nicht nutzen könnte! 175ms+ca.76ms für meine FI macht mein AVR nicht!

    also ohne die neue funktion, wäre das gerät wirklich ein no go.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!