Diskussionsthread: FRA, MadVR, Panasonic

  • Nabend,


    sehr interessant ist von W. Mayer das er in Punkto Scaling exakt das gleiche im Vergleich zum Lumagen gepostet hat. Mad VR skaliert besser, was gerade auf größeren Leinwänden eben auch voll sichtbar wird.

    Und der Vergleich zum Oppo zeigt nochmal drastisch dessen Scalierungsschwäche.

    Aber wird zu OT jetzt.


    ANDY

  • Mori

    Tut mir leid, ich kann da nunmehr selber nur noch den Kopf schütteln.

    Mir ist auch schleierhaft welchen Vorteil wir dadurch sollten ohne NDA zu verkaufen.

    Entgegen so manchem anderen Händler setzen wir uns durchaus kritisch mit dem Envy auseinander, andernorts sind ja eher nur Lobeshymnen zu lesen.

    Im übrigen haben wir auch für unsere beiden Demo-Envys keinen NDA unterschrieben - einer davon kommt vom deutschen Distri, meiner wurde mir von Ric höchstpersönlich zugeschickt.

    Aber auch da bist Du sicherlich besser informiert als wir selbst...


    Ich kann nur nochmal wiederholen dass wir auf explizite Anfrage von unserem Distributor die Info bekommen haben dass Käufer keinen NDA unterschreiben müssen.

    Wenn es aber so wäre hätten wir überhaupt kein Problem damit dies einzufordern. Aber warum sollten wir dies tun wenn es nicht gefordert ist?

    Ich für meinen Teil werde das Thema nun auf sich beruhen lassen, sollte es dazu Neuigkeiten geben werde ich dies im Envy-Thread(!) kund tun.

  • Ich kann nur nochmal wiederholen dass wir auf explizite Anfrage von unserem Distributor die Info bekommen haben dass Käufer keinen NDA unterschreiben müssen.

    Wenn es aber so wäre hätten wir überhaupt kein Problem damit dies einzufordern. Aber warum sollten wir dies tun wenn es nicht gefordert ist?

    Dazu schreibt Madshi heute im Hifi-Forum:

    "Ich dachte eigentlich, daß zur Zeit noch jeder Envy-Besitzer unter NDA steht? "


    Gibt es vielleicht ein Kommunikationsproblem?

    Ich finde diese widersprüchlichen Aussagen wenig vertrauenserweckend.

  • Dazu schreibt Madshi heute im Hifi-Forum:

    "Ich dachte eigentlich, daß zur Zeit noch jeder Envy-Besitzer unter NDA steht? "


    Gibt es vielleicht ein Kommunikationsproblem?

    Ich finde diese widersprüchlichen Aussagen wenig vertrauenserweckend.

    dachte....


    Du musst ihn ja nicht kaufen. :zwinker2:

  • Besteht vielleicht die Möglichkeit, einfach mal zu versuchen, den Gegenüber zu verstehen und keine finsteren Beweggründe zu unterstellen? Wäre vielleicht der Verständigung zuträglich und für Außenstehende weniger nervig. Mir verursacht diese Diskussion 🤮.


    Trinkt lieber ein Bier.:sbier:

  • Da ich einen JVC DLA-N7 habe, brauche ich das Ding auch nicht zu kaufen, Lando. Denn das dynamische HDR macht der JVC schon sehr gut (IMO).


    Für andere Projektoren, in denen keine dynamische HDR-Funktion implementiert ist, finde ich den madVR ENVY total interessant.


    Von daher beobachte ich die Entwicklung auch so neugierig.

  • Dazu schreibt Madshi heute im Hifi-Forum:

    "Ich dachte eigentlich, daß zur Zeit noch jeder Envy-Besitzer unter NDA steht? "

    Was für ein Qualitätsjournalismus! :thumbdown:


    Ich zitiere mal den Satz, den madshi direkt dahinter geschrieben hat:


    Zitat von madshi


    Aber keine Ahnung, ich kümmere mich eigentlich nur um die technischen Themen.

  • Moin, diese Art von Diskussion vestehe ich nicht und glaube auch dass sie unerwünscht ist.

    Ich und auch viele andere sind mit madvr und dessen Entwicklung mehr als zufrieden, nein es ist ein Segen!

    Vollkommen egal wie gut das ein N7, N7000 usw das macht, ausser er hat ein Envy eingebaut.

    Ich weiß auch dass Jvc N Besitzer madvr lieber nutzen als das interne Algorithmus (was ja nicht schlecht ist) aber man versucht mit einem Sportwagen gegen einem F1 zu konkurieren und glaubt tatsächlich noch gewinnen zu können.


    Üblicherweise mische ich mich nicht ein, aber Einiges geht zu weit!

    Können wir bitte zu sinnvollen Diskussion zurück kehren?!


    Gruß, ein angry Gerhard.

  • Entgegen so manchem anderen Händler setzen wir uns durchaus kritisch mit dem Envy auseinander, andernorts sind ja eher nur Lobeshymnen zu lesen.

    Na ja, man liest eigentlich so gut wie nichts. Woran das wohl liegt ? :think::big_smile:


    Und ja: ein Händler wird sicher nicht eventuell vorhandene Probleme in der Oeffentlichkeit breit wälzen. Das erwartet nun niemand ernsthaft :zwinker2: Im Gegenteil: ein guter Händler informiert den Hersteller über allenfalls vorhandene Probleme, damit diese gelöst werden. Im allerseitigem Interesse.

    Und dass Ihr kein formales NDA unterschreiben musstet (aber ein ungeschriebenes Gentlemen-Agrreement gilt) ist grundsätzlich völlig normal. Auf soviel Loyalität darf ein Hersteller hoffentlich noch vertrauen.



    Zitat

    Mir ist auch schleierhaft welchen Vorteil wir dadurch sollten ohne NDA zu verkaufen.

    Das hast Du bloss hineinintrepretiert und das habe ich euch gar nicht vorgeworfen. Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht, weil mich das nämlich gar nicht interessiert, welcher Händler (X oder Y) nun genau das Envy verkauft.

  • Und dass Ihr kein formales NDA unterschreiben musstet (aber ein ungeschriebenes Gentlemen-Agrreement gilt) ist grundsätzlich völlig normal. Auf soviel Loyalität darf ein Hersteller hoffentlich noch vertrauen.

    Erstaunliche Aussage. Entweder gibt es ein NDA oder nicht. Alles andere wäre ja absurd, unprofessionell und nicht zuletzt irrelevant, weil rechtlich bedeutungslos.


    Ich persönlich finde die Kommunikation von Stefan und Thorsten sehr transparent und nachvollziehbar.

  • Ich verstehe die ganze Diskussion kein Stück und finde es echt erschreckend was hier manchen, ganz besonders George Lucas, so abziehen. Was soll sowas...?

    Alle Käufer vom Envy sollten doch erwachsen sein, oder? - Die können doch dann selber entscheiden, ob sie bereit sind ein Beta Gerät zu kaufen, oder ob die warten bis der Beta-Status vorbei ist.

    Selbst wenn der Kauf dann mit einer NDA aus hergeht sehe ich da kein Problem, da es kommuniziert wurde. Ist halt Beta.


    Im Gegenteil, wenn ich z.B. sehe was NAD und Arcam gerade abziehen: Die Geräte sind nicht mal Beta, weil die stellenweise gar nicht richtig funktionieren, werden aber ganz normal verkauft. Da Lobe ich mir eine so offene Kommunikation.

    Auch finde ich es da völlig verständlich seine Kunden zu bitten, mit einem Urteil zu warten, bis das Ding aus dem Beta-Status raus ist. Man sieht ja, dass selbst mit dieser offenen Politik freiberufliche Journalisten kommen und wild drauf rum hauen (ohne ein Gerät in den Fingern zu haben). :thumbdown:

    Erstaunliche Aussage. Entweder gibt es ein NDA oder nicht. Alles andere wäre ja absurd, unprofessionell und nicht zuletzt irrelevant, weil rechtlich bedeutungslos.

    Naja, das Ding wird ja international verkauft. Andere Länder - andere Sitten...

  • Naja, das Ding wird ja international verkauft. Andere Länder - andere Sitten...

    In Turkmenistan vielleicht :big_smile:

    In jedem Rechtsstaat formuliert sich eine NDA auf Papier. Ein Hersteller kommt mit "Bitte" nicht weit. Zumindest ist das meine Erfahrung.


    Was das andere angeht, volle Zustimmung. Ziemlich bedenklich was da so abläuft, zumal es nicht das erste Mal ist, wenn auch zu einem anderen Thema auf beisammen.

  • Erstaunliche Aussage. Entweder gibt es ein NDA oder nicht. Alles andere wäre ja absurd, unprofessionell und nicht zuletzt irrelevant, weil rechtlich bedeutungslos.

    Ich bin kein Jurist, aber dazu Folgendes: In Deutschland herrscht Vertragesfreiheit. Integraler Bestandteil dieser ist die Inhaltsfreiheit und die Formfreiheit. Das heisst die Vertragspartner können Verträge ohne eine bestimmte Form abschliessen. D.h..per Unterschrift, per Handschlag ...

  • Ich würde wirklich gerne mal wissen was Deine Beweggründe sind so hinter diesem Thema "NDA" her zu sein...

    Man merkt ja an den Reaktionen hier in diesem Forum, dass da einige die Tragweite nicht ganz klar erkennen.

    Ein NDA dient dazu, dass der Hersteller sich in Ruhe auf die Entwicklung konzentrieren kann und dass Informationen nicht zu seinen Ungunsten verwendet werden. Das ist der Grund, warum Bspw, Softwareentwickler häufig ein NDA benutzen. Jede Information, die nach Aussen gelangt, braucht eine Einwilligung des anderen Vertragspartners. Genau aus diesem grund gibt es wenige Berichte und dann wird meistens darauf hingewiesen, dass das abgesegnet ist.

    De Fakto haben wir es hier also mit einem Zustand zu tun, dass nach Aussen dringende Infos also gefiltert sind. Das heisst, wenn ein Interessent in Foren sich informieren will, sollte er das IMO einfach wissen. Und wenn man ihm das unterschlägt, ist das für mich absolut unverständlich. Deshalb ist eine aufhebung eines NDA nicht unerheblich ,sondern wichtig aus Sicht eines potentiellen Käufres. Damit wird das Envy natürlich nicht besser per se, aber es erhöht die Chancen, dass keine unliebsamen Ueberraschungen auftreten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!