LUMIÈRE - Heimkino von George Lucas mit THX-Kinolautsprechern und Vintage-Look

  • Lichtausbeute und Im-Bild-Kontrast sind besser als von der Isco.

    Logisch, ist ja nur eine Linse drin und die wird kaum messbar den Ansi verschlechtern...:zwinker2:

    Nur habe ich effektiv ja mehr Licht mit Anarmorphot davor und nicht weniger (21:9).


    Und der wichtige Rest ?

    (Schärfe, keine sichtbare Verzerrung, CA, untersch. Helligkeit Mitte/Seiten/Ecken, Farbverschiebung Ecken usw.)


    ANDY

  • Jetzt warte doch mal ab. Sobald ich alle Messungen abgeschlossen habe, gibt es die bekannten Diagramme und Screenshots.

    Auf der jetzigen Leinwand mit den ganzen Kleberresten machen Screenshots einfach keinen Sinn, da dieser Mist in Fotos und Filmen sichtbar ist.

    Überdies soll die neue Alphaluxx Akustik Plus G3 eine noch höhere Lichtausbeute bewirken.

  • Und wie ich George Lucas einschätze, würden ihm ja deutliche Fehler auch sofort auffallen. Daher bin ich auch sehr gespannt was in weiterer Folge messtechnisch rauskommt und ob doch noch störendes auffällig wird.

    Hm... ich habe da ein Dejavue...

    Ich will da keinem was böses, aber genau das hatten wir schon mal und ich kenne einige die noch so Glas zu Hause haben...

    Da war der Text ähnlich wie jetzt und in der Praxis sah es einfach scheisse aus... ich bin also skeptisch, aber abwarten tue ich natürlich dennoch!

  • Naja Eck Unschärfen, Dezentrierung, CAs,... fallen ja auch gleich auf, oder nicht?

    Also sowas fällt mir zumindest auf wenn ich einen neuen Projektor anschaue oder auch wenn ich bei Fotografie neue Objektive nutze.


    Bzw. schaue ich ja gerade bei so einem billigen Hack auf sowas. Und wenn da nicht gleich Mal der Alarm los geht, dann ist das mMn. schon Mal ein gutes Zeichen.

    Bei einem 40€ Konverter rechne ich ja sogar eher mit deutlichen Bildfehlern.


    mfg

  • Nun lasst den GL doch mal fertig dokumentieren :sbier:


    Interessant ist die sich manchmal festsetzende Ansicht „was billig ist kann nix taugen“. Ich verfalle dem oftmals selbst……. Und bin dann abundan überrascht! Ja 40€ ist für die Meisten hier eher wenig Geld. Wenn die Linse gut funktioniert (und Linsenschleifen und Beschichten ist heutzutage echt nicht nur bei Leica auf hohem Niveau möglich) wäre das doch für viele ne gute Lösung. Wer es dann zwingend benötigt biete ich das gern mit passend gedruckter JVC Objektivhalterung für….sagen wir das 10-fache an. Dann wirkts auch nimmer zu „billig“ und maximal immer noch „günstig“. Für das 20-fache sogar mit 3D Initialen des Käufers :dancewithme:poppy::opi::rofl:


    Ich bin jedenfalls gespannt was du da gebastelt hast!

  • Das kann schon mal dabei herauskommen, wenn über Neuerungen quasi in Echtzeit berichtet wird.

    Naja, so war es nun nicht...

    https://www.beisammen.de/index…ostID=1514384#post1514384


    Das war schon etwas strange damals...

    Beim Heidax konnte ich die Linse von damals selber testen und die war da genau wie erwartet und wie berichtet wurde.

    Da ich nun auch Fotografieren mein Hobby nenne bin da halt so skeptisch wie Andi auch. Aber nun will ich keine schlechte Luft verbreiten, vielmehr den Hinweis geben:

    Warten mit der Bestellung ;-)

  • Gestern noch Fußball in 16:9 geschaut. Top!

    Es folgten noch "Oblivion" und "Es war einmal in Hollywood". Top!

    Noch bin ich nicht fertig mit einer finalen Bewertung.


    Soviel verrate ich vorweg:

    Die Linse bleibt vor dem JVC DLA-N7 - trotz einiger Defizite!


    Das größere Bild macht mir einfach mehr Spaß, als mich die Nachteile derzeit stören.


    Ein paar Defizite will ich noch versuchen anzugehen. Die Bildschärfe ist derzeit (noch) nicht ganz homogen. Im unteren Bereich (vor allem links und rechts) gibt es leichte Unschärfen. Ob diese an der Optik liegen oder meiner Installation, prüfe ich derzeit. Ebenso Lösungsmöglichkeiten.

    Dafür habe ich ein paar Adapter geordert. Vielleicht gelingt damit eine noch bessere Ankopplung an das JVC-Objektiv.
    Die Schärfe an den übrigen Stellen ist exzellent. Nennenswerte chromatische Aberrationen sind mir nicht aufgefallen.

  • Ich bin gespannt. :)

    Wusste gar nicht das du die Leinwand "hart" maskiert hast. Das ist ärgerlich sicherlich.

    Das ist wirklich etwas ärgerlich. Durch den Kinoumbau war die 3-Meter-Leinwand leider nicht mehr vollständig befeuerbar. Links und rechts hätte die motorisierte Maskierung gereicht. Da ich aber auch noch oben kaschieren musste, habe ich halt gleich alle Bereiche auf der Leinwand mit Velours-Klebefolie kaschiert, die nicht mehr ausgeleuchtet werden können.

    Da diese Klebefolie auf dem Gewebetuch nicht lange gehalten hat - sie löste sich und fiel herunter - habe ich Pattex zur Hilfe genommen. Das hielt. Bombenfest. Ich habe nämlich nicht damit gerechnet, in absehbarer Zeit ein größeres Bild zu erhalten.


    Ein Mauerdurchbruch in einer Mietwohnung ist nicht möglich, zumal es sich um eine tragende Wand handelt. Andere Projektoren kamen/kommen nicht infrage aus preislichen und/oder technischen Gründen.


    Kurzum:

    Eine neue Rahmenleinwand kommt auch.

    Es wird eine Alphaluxx Akustik Plus 3G in 3,20 Meter Breite.

  • mit Velours-Klebefolie kaschiert, die nicht mehr ausgeleuchtet werden können.

    Da diese Klebefolie auf dem Gewebetuch nicht lange gehalten hat - sie löste sich und fiel herunter - habe ich Pattex zur Hilfe genommen.

    Ich nehme an, du meinst DC-Fix? Die hat bei mir auf der Cheap-Trick super gehalten, auf der Alphaluxx hingegen auch nicht. Ich habe mir dann mit doppelseitigem Teppichklebeband als Haftvermittler geholfen. Hilft dir zwar jetzt nichts, aber hier ist ein guter Platz um das loszuwerden.

  • Die neue Alphaluxx Akustik Plus G3 ist gerade eben angekommen. Das ging schnell!

    Dienstagvormittag bestellt, am Donnerstagnachmittag geliefert. Toll.


    Auch ein paar Adapter sind heute eingetroffen, um den Weitwinkelkonverter noch "planer" ans Objektiv des JVC DLA-N7 anzubringen. Hintergrund: Nach einem ausgiebigem Test, mehreren Filmen und Sport-Events steht meine Entscheidung fest - Der Weitwinkelkonverter wird weiter genutzt, weil das Ergebnis echt überzeugt.


    In zwei Wochen beginnt dann der Umbau des Kinos.

  • Worauf willst Du hinaus?

    Weil Du geschrieben hast, dass Du die Linse mit Sportübertragungen "getestet" hattest, war ich verwundert, denn Sport ist normalerweise sowieso 16:9 und die Linse ist bei Dir dazu da, um bei Deiner 21:9-LW die volle Breite zu erzielen.

    Also dürfte es bei Sport sowieso keinen Unterschied zu vorher geben, es sei denn, Du würdest das Bild tatsächlich in der Höhe abschneiden, um auch da die volle Breite nutzen zu können.

  • Weil Du geschrieben hast, dass Du die Linse mit Sportübertragungen "getestet" hattest, war ich verwundert, denn Sport ist normalerweise sowieso 16:9 und die Linse ist bei Dir dazu da, um bei Deiner 21:9-LW die volle Breite zu erzielen.

    Also dürfte es bei Sport sowieso keinen Unterschied zu vorher geben, es sei denn, Du würdest das Bild tatsächlich in der Höhe abschneiden, um auch da die volle Breite nutzen zu können.

    Aber GL hat doch keinen Anamorphoten installiert. Es bleibt alles beim Alten, nur das Bild wird größer und die Leinwand ausgefüllt. Zumindest habe ich es so verstanden. :think:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!