Lautsprecherwahl für mein Wohnzimmerkino

  • Ahoi


    Da jetzt demnächst eine komplett Renovierung ansteht möchte ich endlich mein Traum erfüllen.

    Da ich noch in der Planungsphase bin muss viele kompromisse eingehen da meine Frau nicht möchte das ich grosse Lautsprecher hinstelle. (Raumgröße 5,5m x 3,7m)

    Daher muss es Regallautsprecher sein. Sprich 5.1 halt nicht sehr groß. Da kommt bei mir schon die erste Hürde.

    Der Wohnzimmerschrank wird von Ikea sein wobei rechts und links ein 40cm x 40cm Element im Schrank sein wird wo die Lautsprecher hineinkommen werden.

    Nur stellt sich mir die Frage als Heimkinoanfänger , die meisten Regallautsprecher die in Frage kämen ( Nubert, Klipsch, Dali noch viele andere ) ob aktiv oder passiv die haben meisten eine Reflexöffnung hinten.

    Geht das so wie ich mir das vorstelle oder wird der Klang verfälscht wovon ich ausgehe?

    Was würdet ihr mir raten?

    Könnt ihr mir Lautsprecher empfehlen?


    Gruß Tarik

  • Hallo,

    die erste Basis wäre erstmal eine vernünftige Stereoaufstellung. Wie weit liegen denn die 40cm Kästchen auseinander und wie weit entfernt der / die Sitzplätze?

    Der Center unter dem Fernseher?

    Und Ja, die Unterbringung der LS in diesem "Regal" kann mitunter Schwierigkeiten bereiten bzw. klngliche Verfälschungen hervorrufen. Auch kann und wird das Regal resonieren, Ziel sollte von daher sein dass die LS das ganze möglichst wenig anregen.

    Was würdet ihr mir raten?

    Viel Probehören, sprich einige LS Paarweise ordern und gegenhören.


    Könnt ihr mir Lautsprecher empfehlen?

    Ich glaube da gibt es Hunderte die Frage kommen könnten:zwinker2:

    Das übliche wären wohl 2 Weg LS, dann gäbe es noch Coax LS, zusätzlich noch aktiv oder passiv.

    Was hast du für ein Budget für das angedachte 5.1 Set?

    Gruß


    kottan



    Wer schweigt stimmt nicht automatisch zu. Manchmal hat er nur keine Lust mit ... zu diskutieren.

  • Ich habe bei mir eine ähnliche Situation und fast identische Raummaße. Zwar bin ich noch nicht so lange dabei allerdings hätte ich nen Tip für Regallautsprecher, ich habe bei mir die Wharfedale Evo 4.1. Diese haben die Bassreflexöffnung nach unten. Aber Du solltest Sie Dir vorher unbedingt anhören. Ich hab sie mir im Vergleich zu den Dali Oberon (waren für mich eigentlich schon gesetzt) angehört und mich dann dafür entschieden. Vielleicht hilft es Dir ja.

  • Ahoi


    Danke für eure Rückmeldung

    @kottan der Abstand beträgt ca. 2m.

    Hörabstand ca. 2.30m.

    Budget darf bis 2500€ gehen ohne Subwoofer. Bei weniger würde ich nicht auch nicht meckern:zwinker2:.


    @PlutoniumJack Danke werd mir die mal genauer anschauen.


    @Moe Selbstbau geht natürlich auch. Dein Vorschlag gefällt mir ,vorallem sehen die mächtig und pegelfest aus. Nur leider hat der auch ein Bassreflexrohr:cray:


  • Sagt mal, was habt ihr für Heimkinosysteme gewählt, also welche Marke?
    Ich möchte mir gerne auch so etwas kaufen und mein erster Gedanke, war ein Produkt von Sony, denn meine Fernseher ist auch von diesem Hersteller.
    Als ich aber online ein bisschen recherchiert habe, bin ich auf einer Testseite auf das Harman/Kardon HKTS 65 5.1 Heimkinosystem gestoßen. Auf dieser Testseite ist es der Testsieger, hat also besser als Sony abgeschnitten.
    Jetzt bin ich ein bisschen unsicher. Was sagt ihr dazu? Was würdet ihr sagen, welches Produkt ist besser?
    Gruß

  • Ich würde in einem wenig bedämpften Wohnzimmer zu einem Pseudo-D'Appolito raten (Hochtöner mit TMT darüber und darunter). Diese schnüren im Präsenzbereich unter Winkel ziemlich ein, was etwas die Energie herausnimmt. Gerade in einem unbedämpften Wohnzimmer klingt es oft so entspannter. Alternativ einen Lautsprecher, der wirklich auf konstantes Abstrahlverhalten optimiert ist.


    Wie du meiner Antwort entnehmen kannst, sind Testberichtergebnisse und Name des Produktes völlig irrelevant.

  • Wenn du hier etwas stöberst wirst du leicht und schnell feststellen das die Frage relativ unsinnig ist!

    Ist nicht böse gemeint!!

    Aber du wirst hier kaum jemanden, wenn nicht sogar keinen, finden der ein "Fertiges System" hat. Ich nenne sotwas gerne "Einkartonanlage". Sowas nutzt hier fast keiner.


    Auf Testberichte würde ich auch nichts geben! Da liest sich oft eine Anlage für 300€ genau so gut wie die für 5000€.


    Das einzige was dir in dem Fall helfen könnte wäre beide bei einem Händler probehören! Sprich vergleichen.


    Oder mach einen eigenen Beitrag auf, stelle deinen Raum und dich selbst vor (falls du das noch nicht geschehen ist), was du erreichen möchtest, und das Budget! Dann würde dir vermutlich besser geholfen werden!

    Gruß Rene

  • Wenn das Regal einen Platz von 40x40cm bietet und die Basisbreite, Höhe usw. passen, wären doch die WaveWall-182 eine gute Möglichkeit

    -> https://heissmann-acoustics.de/wavewall-182-in-wall/


    Die Front kannst du dann auf das Fach anpassen und der Lautsprecher ist für den Einbau in einer solchen Umgebung entwickelt worden.

    Was ich bisher von Wavecor gehört habe, ist sehr gut. Den WaveWall-182 kenne ich nicht, aber den DXT Mon vom Alex und der hatte damals bei allen Anklang gefunden.

    Von daher gehe ich stark davon aus, das der WaveWall-182 auch auf einem hohen Niveau spielt.




    Gruß Christian

  • vor den Heissmann Lautsprechern kann ich dich nur warnen....ich hab mein ganzes Kino damit ausgestattet und was ich da im letzten 3/4 Jahr erlebt habe ist einfach unglaublich.....klar klingen die sehr gut aber das ganze Drumherum mit Bestellung/Support ist eine Katastrophe gewesen wie ich sie in 25 Jahren Heimkino Hobby noch nie erlebt habe

  • vor den Heissmann Lautsprechern kann ich dich nur warnen....ich hab mein ganzes Kino damit ausgestattet und was ich da im letzten 3/4 Jahr erlebt habe ist einfach unglaublich.....klar klingen die sehr gut aber das ganze Drumherum mit Bestellung/Support ist eine Katastrophe gewesen wie ich sie in 25 Jahren Heimkino Hobby noch nie erlebt habe

    Kannst du da etwas ins Detail gehen? Ich finde seine Lautsprecher sehr interessant und überlege mir die Cinetor und/oder Disco M zu bauen.


    Grüße aus Berlin,

    Daniel

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!