Alternative Inbildkontrastmessung

  • das was so richtig schön knallt und Spaß macht sind ja eher die gesättigten Farben bei hoher Helligkeit.

    Da hat dann das Streulicht prozentual weniger Einfluss auf die Farbsättigung, der Farbort wird also deutlich weniger weit reinwandern.

    Das würde ich anzweifeln. Das Schöne an solchen Diskussionen ist ja, dass man solche Fragen experimentell beantworten kann und im Anschluss allenfalls falsche Theorien schnell revidieren kann. Ich glaube das bei dieser Frage erst, wenn es experimentell analog zu oben bewiesen ist. Ich war schon immer etwas widerborstig :)

  • Es passiert genau das, was ich erwartet habe: die Sättigung sinkt mit steigender ADL. Das ist ganz logisch, denn eine hohe Sättigung bedeutet, dass nur eine (oder zwei) Farbe(n) vorkommen. Sobald die andere(n) Farben dazu gemischt werden, rutscht die Farbe in Richtung Weißpunkt. Die Sättigung wird also verringert.

    Wenn man sich überlegt, dass ein Vollbild 'Grün' R/G/B 0/255/0 eine ADL von 71% hat, ein 'Rot' eine ADL 21% und 'Blau' eine ADL von 7% hat, und dies mit dem Ergebnis deiner Messung verbindet, dass mit höherer ADL Sättigung verloren geht, dann könnte das zur Folge haben, dass man mit kleineren Messfenstern (auf schwarzen Hintergrund) messbar größere Farbräume erzielen kann als mit Vollbildern.

  • Wenn man sich überlegt, dass ein Vollbild 'Grün' R/G/B 0/255/0 eine ADL von 71% hat, ein 'Rot' eine ADL 21% und 'Blau' eine ADL von 7% hat, und dies mit dem Ergebnis deiner Messung verbindet, dass mit höherer ADL Sättigung verloren geht, dann könnte das zur Folge haben, dass man mit kleineren Messfenstern (auf schwarzen Hintergrund) messbar größere Farbräume erzielen kann als mit Vollbildern.

    Da war ich wohl zu ungenau. Die ADL-erzeugenden Anteile müssen durch andere Primärfarben "kontaminiert" sein (also z.B. Grau), damit die Sättigung verringert wird. Das eigene Streulicht einer Primärfarbe ändert die Sättigung dagegen nicht. Von daher macht es keinen Unterschied, ob man die Primärfarben im Fenster oder im Vollbild misst. :)

  • Das würde ich anzweifeln. Das Schöne an solchen Diskussionen ist ja, dass man solche Fragen experimentell beantworten kann und im Anschluss allenfalls falsche Theorien schnell revidieren kann. Ich glaube das bei dieser Frage erst, wenn es experimentell analog zu oben bewiesen ist. Ich war schon immer etwas widerborstig :)

    Meinst du den Einfluss des Streulichts auf die hochgesättigten Farben mit hoher Luminanz?

    Ja, das ist so. Ich hatte 100% Luminanz auch gemessen, aber nicht hier reingestellt, weil die Messung keinen Unterschied zeigte. Das Streulicht wird ja immer addiert, somit hat es nur im unteren Bereich einen relevanten Einfluss. Im mittleren und oberen ist der addierte Wert einfach zu gering im Verhältnis zum absoluten Luminanzwert der Farbe.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!