(Gebrauchte) Profi-Beamer vs. High End Consumergeräte: Vor- und Nachteile, Empfehlungen, Austausch

  • Und der "alte" C3X hatte halt noch keine FI, soweit ich weiß. Mich würde das nicht jucken, kann man ja auch mittels PC machen. Aber wer das scheut, der hat da ein Problem.

    Ansonsten beides geniale Geräte, für eine Übergangslösung viel zu schade! Nicht dass der Schritt zum ersehnten 4k Gerät dann eher ein Rückschritt wird :beat_plaste

    Es steht und fällt eigentlich nur mit der Auflösung. Wenn man nicht näher als 1:1 davor sitzt und/oder über keinen Visus von mehr als 1,0 verfügt, gibt es kaum was besseres als so einen Sim2 <3

  • Danke für deine Einschätzung.

    HDR ist mir eigentlich egal, auf meinem Sony 270 schaue ich zu 99 % HD. Die 6.000,00€ sind natürlich eine Hausnummer aber die Lampe hat ja erst 460 Std. drauf und nach einem Jahr habe ich max. weitere 500 Std. drauf. Sorgen macht mir nur der sicher nicht unerhebliche Geräusch Pegel, das schreit nach einer Box.

    Da Wien nicht unbedingt um meine Ecke liegt ( München) rufe ich Morgen da mal an.

  • Nabend,


    @harry 30

    Danke.:zwinker2:

    Aber bitte unbedingt das Gerät vorher prüfen, das kann ich dir nur wirklich als wichtigen Tipp geben.

    Bei 6000 € Invest sollte eine Fahrt auch nach Wien kein Hindernis darstellen.

    Ggf. auch die Helligkeit prüfen mit einem einfachen Helligkeit Messgerät (um 100 €) im Weissbild, was ausreicht.

    Und das auch so dem Eigner mitteilen, das du das überprüfen wirst.


    ANDY


    PS

    Geräuschpegel kannst du dann live auch checken, ggf. auch ein Messgerät dafür mitnehmen und so messen, wie du dein PJ auch messen würdest. So hast du dein Vergleich auch dafür.

  • Was haltet ihr von einem SiM2 Grand Cinema SuperLumis T2, die Daten inkl. 3D Darstellung lesen sich ganz gut und das Ratio würde auch passen.

    Wenn Ihr schon in AT in dieser Geräteklasse schaut, dann werfe ich noch diesen Christie HD10 in den Ring:

    https://www.willhaben.at/iad/k…tive-inkludiert-491643890


    Wird schon seit Monaten inseriert. Dürfte im Preis noch Spielraum sein.


    zozi hat solch einen HD10 im Betrieb, Bericht hier in diesem Thread.

    Eigentlich wollte ich um diese Zeit mal nach dem Mopedfahren in HU bei ihm vorbei schauen, mir das Gerät in Natura ansehen.


    Hier ein Unboxing Video vom neuen Barco Freya (Nativ 4k DLP mit dem neuen 0,98" Chip):

  • Harry30

    wie gesagt als Übergangslösung sehe ich allein wegen dem Preis den C3X deutlich geeigneter.

    Ich denke der geht in 1-2 Jahren wenn er nicht kaputt geht, auch um nicht vieeel weniger wieder weg.


    Mankra

    den HD10 habe ich auch schon länger am Schirm, leider mit genau den 2 "falschen" Objektiven dabei.

    Ein 1,4-1,8 ist auch bei willhaben drin:

    https://www.willhaben.at/iad/k…e-m-und-j-serie-497314576

    jedoch auch schon länger also ist die Frage ob man das die anderen überhaupt gegenrechnen darf oder ob es dann eher 8000 sind.

    Und 8000€ ist für mich leider wieder weit über der Schmerzgrenze.

    Da warte ich doch noch lieber 10 Jahre und kaufe dann einen gebrauchten Griffyn.



    mfg

  • Nabend,


    der Barco Freya ist sicher ein gutes Produkt, nur (IMO) preislich im Vergleich zu seiner Konkurrenz leider überzogen "teuer".

    Er hat den kleinen Chip (4K), viel weniger Licht und auch weniger Kontrast, als die Konkurrenzprodukte von Christie.

    Zum Vergleich kostet der kleiner "Griffyn" (Christie) ca. die Hälfte (wenn nicht noch gravierende Änderungen im Preis stattfinden).

    Hat dann doppelte Lichtleistung und mehr als verdoppelten Kontrast.

    Der Barco ist zudem deutlich größer und schwerer (+ 50 DB Lautstärke !!), als der kleine Griffyn.


    Insofern kann es dann jeder selbst beurteilen, was ihm welches Gerät Wert ist.

    (auch wenn ich etwas befangen bin, so sprechen auch generelle Fakten einfach eine andere Sprache).


    ANDY

  • ANDY_Cres

    wie im link ersichtlich, das passende Objektiv ist mit 1,2t€ zu haben.

    Jedoch sind ja beim HD10 die beiden längeren Zooms dabei.

    Top wäre freilich wenn man beide um jew. 3t€ los wird und die 1,2t€ dauf zahlen muss, dann wäre die Summe "nur" gute 2t€ für einen HD10 + (für mich) passendes Objektiv.


    Aber, da sowohl HD10, als auch das 1,4-1,8 Objektiv schon relativ lange gelistet sind, scheint es nicht möglich zu sein diese Preise zu erzielen.

    Also hat man im schlechtesten Fall niemanden der die 2 dann "unnötigen" Objektive kauft und somit in Summe 8t€ ausgegeben und 2 Objektive für die Vitrine.


    Ich habe jetzt mal eine Anfrage bzgl. dem C3X geschickt. Betriebsstunden, etwaige Probleme,...


    mfg

  • Nabend,


    ja der HD 10 ist aber eine ganze andere Hausnummer im Bereich Lautstärke, da ist der SIM ja leise dagegen.:zwinker2:

    Das Problem ist das diese "älteren" Objektive nicht auf die neueren Modelle passen.

    Insofern ist es da definitiv schwerer diese einzeln zu verkaufen.


    Nur das ist eben auch ein "Gerät" und keine Plastikflunder mit bisschen Aluminium.


    ANDY

  • Klar, wenn es den HD10 mit passenden Objektiv für die 3t€ gäbe, dann wäre er schon bei mir.

    Das Risiko am Ende die 8t€ ausgegeben zu haben ist mir einfach zu groß.


    Ich weiß nicht wie lange der C3X bei heimkinowelt gelistet ist/war.


    Aber der HD10 findet eben schon länger keinen Abnehmer bzw. tauchen welche (Zustand ist natürlich immer die Frage) auch immer wieder mal für etwas über 4t€ auf.

    Da sind die 6,9t€ mit den 2 Objektiven grundsätzlich glaube ich eh okay, aber eben "unpassend" für mich. Und ich nehme nicht an (vielleicht mal fragen?) dass der Besitzer nur den Projektor für z.B. 3500€ hergibt.


    Naja jetzt ist mal der C3X in meinem Fokus, wenn er dann noch passendes Objektiv drin hat, schaue ich ihn mir an.


    mfg

  • Ich habe schon den Preis (HD10K) bei ihm gefragt.

    Wäre auch die Möglichkeit das Packet mit einen Objektiv zu kaufen.


    Wenn ich mich gut erinnere, dann 5000€ mit einen Objektiv als Preis genannt..

    Ich wollte von ihm kaufen, aber zwischenzeit eine in DE mit Garantie gefunden.


    Baujahr: 2009

    Lampenstunden: 724/724

    Gerätestunden: 1559 Stunden


    (Die Daten sind vom juni)




    Das Objektiv 1.4-1.8 in Willhaben gehört zu mir.

  • den HD10 habe ich auch schon länger am Schirm, leider mit genau den 2 "falschen" Objektiven dabei.

    +1

    Ein 1,4-1,8 ist auch bei willhaben drin:

    Das ist von Zozi

    Das Risiko am Ende die 8t€ ausgegeben zu haben ist mir einfach zu groß.

    Vor allem, da man solch ein Gerät kaum weiter verkauft bekommt. Wenn man sich sicher ist und das Gerät die nächsten Jahre verwendet, OK.
    Aber wenn man dann doch 4K und eine FI möchte, sprich wieder umsteigen, ist richtig viel Kohle verbrannt.
    Auch hier kann Zozi wohl ein Lied davon singen. Seine beiden Barcos waren ewig lang auf Willhaben und hier inseriert, zuletzt glaub ich mit ca. 40% Preisnachlass zum ursprünglich gewünschten Preis........

  • Naja man könnte ja aktiv ein bisschen hypen in div. Foren, dann will das jeder und macht dann noch ordentlich Gewinn...


    Wer ist denn hier ein guter Influencer?


    :big_smile:



    EDIT:

    Der gebrauchte C3X (es sind sogar 2 Stk. bei Heimkinowelt) ist einmal ein T2 (1.82-2.48)einmal ein T3 (2.6-3.9).

    Also für mich leider nichts - außer vielleicht mit anamorphot, aber dann wird es preislich wieder noch mehr und irgendwie kann ich mich mit rechteckigen Pixel nicht anfreunden (Kopfsache).


    mfg

  • Nur das ist eben auch ein "Gerät" und keine Plastikflunder mit bisschen Aluminium.


    Da bin ich voll bei dir. Was die Hersteller teilweise abliefern für die aufgerufenen Preise wundert mich schon.


    Beispiel NZ9: 25k Euro für ein serviceunfreundliches, nicht modulares Teil... Einzig ein halbwegs vernünftiges Vollgas Objektiv... Natürlich ohne Bajonett. Hinzu Garantiezeiten zum Lachen.

  • Mahlzeit,


    nochmal etwas zum Freya oder zum nativen 0,98 er DLP Chip.

    Der ist nicht tauglich für 10000 Lumen Lichtleistung. Im Gegenteil sind diese 7500 Lumen schon grenzwertig.

    Von daher hat Christie z.B. kein Interesse an dem Chip in der Form.


    Ich werde demnächst den "kleinen" Griffyn zum Test bekommen, dann werde ich dazu berichten, wie der sich schlägt.:zwinker2:


    ANDY

  • +1

    Das ist von Zozi

    Vor allem, da man solch ein Gerät kaum weiter verkauft bekommt. Wenn man sich sicher ist und das Gerät die nächsten Jahre verwendet, OK.
    Aber wenn man dann doch 4K und eine FI möchte, sprich wieder umsteigen, ist richtig viel Kohle verbrannt.
    Auch hier kann Zozi wohl ein Lied davon singen. Seine beiden Barcos waren ewig lang auf Willhaben und hier inseriert, zuletzt glaub ich mit ca. 40% Preisnachlass zum ursprünglich gewünschten Preis........

    Na ja... die Risiko ist wirklich gross...

    Ich habe noch immer mein Cineo82 in meinem Garage in Originalverpackung... :-)


    Überhaupt nicht inseriert... ich habe 7000€ dafür bezahlt, aber so viel Geld wird niemand dafür bezahlen. Denke ich.

    700 Gesamtstunden, neue Lichttunnel in Service eingebaut, neue Lampen... Ich werde nur hergeben, wenn jemand bestimmt diese Artikel sucht.


    Gott sei Dank, die 2 Stück F32 schon verkauft. Ja, mit ca 40% Nachlass zum gewünschten Preis...

  • https://heimkinowelt.at/sortim…brauchtgeraet-a31335.html

    Was haltet ihr von einem SiM2 Grand Cinema SuperLumis T2, die Daten inkl. 3D Darstellung lesen sich ganz gut und das Ratio würde auch passen. Mir ist bewusst das die Lampenpreise hoch sind und das Teil sicher nicht leise ist, wäre so eine Überlegung für die nächsten 1 oder 2 Jahre bis man über die neuen Laser Geräte von JVC oder Epson mehr weiß

    Gestern hatte ich ein Tel. Gespräch betreff dem SiM2 Grand Cinema SuperLumis T2 beim Händler, übrigens ein außerordentlicher Freundlicher und sehr kompetenter Kontakt. Eigentlich war mein Plan den unter der Option zu kaufen das ich ihn eventuell 2 oder 4 Std bei mir Testen kann, und bei nicht gefallen hätte ich das Gerät frei zurückgesendet und eine kleine Aufwandsentschädigung von 200 oder 300€ gern dazugegeben.


    Aber es kam ganz anders :waaaht:. Nach dem klar war an welchem Gerät ich Interesse hatte wurde erstmal ein Casting durchgeführt. Was schaue ich .. welches Gerät habe ich jetzt …wie schaut mein Kino aus.. welche Leinwand und Größe habe ich …. Abstand Beamer Leinwand.. Abstände Beamer und Sitzreihen…Position vom Beamer im Raum usw.


    Nach dem das alles geklärt war sagte der freundliche Herr ganz knapp NO. Das würde mir und ihn nichts bringen wenn ich damit nicht zufrieden wäre, und in einem Darkroom wäre das Teil eher nicht geeignet (Schwarzwert) und viel zu laut Auch durch eine Box würde ich den penetranten Hochfrequenten Ton kaum auf ein erträgliches Niveau bringen. Außerdem altert der Lampentyp ganz schnell und nach 600 bis 800 Std. fehlt eine Menge an Licht.


    Auf meine Frage was er als Übergangs Beamer für meine Bedingungen und Budget empfehlen würde, kam in selben Atemzug als Antwort ein JVC DLA-N5. In einem Darkroom richtig eingestellt und Leinwandbreiten bis 350 cm. stellt das Gerät für ihn eine Ausnahmestellung dar was Schwarzwerte und Bildqualität angeht. Auf meine Frage zu der neuen Laser Serie meinte er trocken…wenn sich die Lasereinheiten was Lichtverlust angeht genau so verhalten wie bei Sony oder bei JVC Präsentationsgeräte, dann wird das wieder mal eher nichts. Lieber beim JVC DLA-N5 nach 1200 bis 1500 Std. die Lampe wechseln und dann ist er heller als die Laserfraktion mit den Std.


    Tja…da ich was Beamer angeht eher weniger Technisch versiert bin, habe das erst mal so zu Kenntnis genommen.:think:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!