Mehrkanal Endstufe class D - selber bauen ? Macht es Sinn? Wer hat es schon gemacht ?

  • Die Platinen sind aber auch nicht gerade günstig dort. In Ebay bekommt man die ICEPower Module deutlich günstiger. Vorasusgesetzt das sind keine China Plagiate. Die ICEPower Platinen haben halt den Vorteil, dass man kein seperates Netzteil benötigst. Die Amps wurden im Laufe der Zeit immer weiter optimiert. KA in welcher Generation z.B. ein ICE 125ASX2 Board jetzt ist.

    Um Geld zu sparen muß man heute Mehrkanal Amps nicht mehr selber machen. Das würde ich heute auch nicht mehr. Da ist vom Angebot in den letzten 10 Jahren viel passiert. Vermutlich würde ich mich auch bei Monacor umsehen. Wie gut die ICEPower klanglich im Vergleich zu einer STA400 D ist kann ich leider nicht beurteilen. :think:Sind da nicht auch die Hypex UCD Module verbaut?

    Die Hypex Ncore, die auch der Stefan verbaut, schätze ich klanglich noch eine Stufe besser ein. Das ist dann halt auch wieder eine Preisfrage.

  • Ich werde mal sehen. Es hat sich evtl. noch ein anderer Weg ergeben, hat auch mit selbstbau zu tun, aber neu entwicklung dann. Abwarten....


    Ja, in der 400D sind UCD Module verbaut. Wie die alle von der Güte sind, dazu kann ich noch gar nichts sagen. Ich kann nur auf das vertrauen / hören was ich von anderen erfahren habe.

  • Um Geld zu sparen muß man heute Mehrkanal Amps nicht mehr selber machen. Das würde ich heute auch nicht mehr. Da ist vom Angebot in den letzten 10 Jahren viel passiert. Vermutlich würde ich mich auch bei Monacor umsehen. Wie gut die ICEPower klanglich im Vergleich zu einer STA400 D ist kann ich leider nicht beurteilen. :think: Sind da nicht auch die Hypex UCD Module verbaut?

    Die Hypex Ncore, die auch der Stefan verbaut, schätze ich klanglich noch eine Stufe besser ein. Das ist dann halt auch wieder eine Preisfrage.

    Die STA-400D nutzt (ich nenne es mal) normale HYPEX-Module, welche sehr gut sind.

    Die STA-2000D nutzt PASCAL-Module von Hypex, welche von den B&O Entwicklern kommen, welche auch die ICEPower entwickelt haben. Diese sollen nochmals besser als IcePower sein.


    Zum Selbstbau: Ich habe meine 4-Kanal-Endstufen selber gebaut, mit IRAUD200-Modulen und guten Schaltnetzteilen, Details dazu in meinem Bauthread. Gründe waren Spaß an der Sache aber auch die Kosten. Gebaut habe ich diese Ende 2015. Wie Latenight schreibt, es hat sich viel getan und ich würde es auch nicht noch mal machen, da mit den STA-Endstufen richtig gute Teile für unsere Kinos verfügbar sind.

  • Denke auch, dass es heute nicht mehr viel Sinn macht es selbst aufzubauen, obwohl ich fast alle Komponenten für eine 6 Kanal Endstufe mit 1kW Trafo hier liegen habe. Leider zu wenig Zeit...

    Die STA-400D, etc. sind qualitativ gut und einfach preislich attraktiver. Zudem kann man sie später auch rel. problemlos wieder verkaufen.

  • Kann sein, aber wie schon gesagt, ich habe Kontakt mit jemand der etwas selbst entwicklen wird. Ich denke schon das man da sparen kann. Hat sich aus der Vergangenheit mit einem anderen Projekt schon gezeigt. Mal sehen.... Wenn ich etwas konkretes weiss, dann werde ich das aufjedenfall im Forum posten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!