"Quo Vadis?" - Die Entwicklung unseres Forums

  • Auch von mir ein fettes Dankeschön an Andi und Jochen für eure klare Ansage.

    Ich hatte ebenfalls ein wenig Bauchgrummeln ob der letzten Entwicklung hier, die aus meiner Sicht schon meist aus älterer "Disharmonie" teils aus anderen Foren herrührte. Daher meine Bitte wie von den meisten Vorrednern angesprochen: wenn es diese Konflikte gibt, bitte tief durchatmen vorm posten :sbier:

  • Nachdem es hier auch gerade ausartet: ich denke, wir sollten eine gute Balance zwischen Hifi-Forum-Anarchie und Beisammen-Autokratie finden. Ohne Moderation geht es nicht, wenn ein Forum wächst. Das ist nun einmal so. Ein Moderator muss auch mal mahnend und sperrend eingreifen können, er muss ja nicht gleich obligatorisch bei jedem Streit einen Benutzer löschen.

  • Aha, und wer sollte dann hier Deiner Meinung ermahnt oder gesperrt werden?

    Du meinst, in deiner komischen Diskussion, die ich verlinkt habe? Bisher noch keiner.


    Anscheinend verstehst du aber auch nicht, dass das nur ein Beispiel war. Deine konkreten Streitereien interessieren mich nicht. Ich will sie überhaupt nicht lesen. Lass es einfach gut sein.

  • Moin Gemeinde,


    ich sehe leider oft, das gerade geschriebene Worte schnell in den falschen Hals geraten können.
    Irgendwelche Smileys unbedacht gesetzt, können das ganze sogar manchmal noch verschlimmern, statt zu entschärfen.


    Je nach Persönlichkeit des Verfassers kann der gleiche geschriebene Satz völlig andere Bedeutungen haben.

    Es fehlen Blickkontakt, die Stimme und der Tonfall - wichtige Faktoren bei der Einordnung einer Aussage.


    Ich selbst bin ein lockerer Typ und haue manchmal gedankenlos Kommentare raus, die weder böse noch verletzend gemeint sind.

    Sind sie dann in den Augen des Gegenübers aber...


    Würde man aus meinem Mund hören (!), wie ich den jeweiligen Klopper wiedergebe, wäre eine missverständliche Einordnung
    fast unmöglich, wenn nicht gerade ein degenerierter Vollpfosten vor mir stehen würde ;)


    Ich versuche immer daran zu denken, das nicht jeder wie ich denkt und fühlt und wähle meine Kommentare (meistens) mit Bedacht;
    Bin aber leider auch nicht davor gefeit, jemanden unwillentlich vor den Kopf zu stoßen.


    Manchmal ist es besser, einen Post, bei dem man sich irgendwie "angemacht" fühlt, sei es gerechtfertigt oder nicht,
    erstmal stehen zu lassen und eine Nacht drüber zu schlafen.


    Ich persönlich bin kritikfähig und habe keinerlei Probleme damit, Fehler einzugestehen und mich auch zu entschuldigen.

    Aber oft, weiß man selbst gar nicht, daß das was man gerade in die Tastatur gekloppt hat, jemand anderem vor den Kopf gestoßen hat.
    Weil derjenige eben anders tickt und anders denkt. Daran versuche ich immer zu denken, wenn ich eine Antwort verfasse.
    Gelingt leider nicht immer ;)


    Aber dafür hier gibt es die PM Funktion, wo solche Dinge leicht zu klären sind - ausserhalb der Öffentlichkeit, wo man sich
    manchmal auch genötigt fühlen könnte, sich vor allen anderen zu rechtfertigen, was richtig in die Hose gehen kann und sich

    im schlimmsten Fall bis zum Exzess hochschaukelt.


    Hier finde ich einen regulierenden Eingriff der Hausherren absolut legitim, sollte die Gefahr eines "Flächenbrandes" drohen.


    Natürlich kann auch ich nicht mit jedem auskommen und auch mir stoßen manche Charaktere und deren Schreibweise sauer auf.

    Doch hier habe ich in den letzten 19 Jahren gelernt, das man manches einfach mal stehen lassen sollte und
    bei diesen Fällen ignorieren die beste Option ist.


    Heimkino ist mein Hobby, das mir Ausgleich vom Alltag gibt und Freude bereitet,


    Dieses Forum ergänzt das ganze mit virtuellen und sogar reellen neuen Freunden und ist ein extrem grosser
    Mehrwert für mich. Menschlich und auch sachlich.


    In meiner Freizeit habe ich absolut keinen Bock auf negative Schwingungen oder Stress und gebe mich nur mit denjenigen Usern ab,
    die (zumindest virtuell gefühlt) auf meiner Wellenlänge liegen.


    Und das sind hier nicht Wenige!


    LG

  • Würde man aus meinem Mund hören (!), wie ich den jeweiligen Klopper wiedergebe, wäre eine missverständliche Einordnung
    fast unmöglich, wenn nicht gerade ein degenerierter Vollpfosten vor mir stehen würde ;)

    Vielleicht wissen hier nicht alls, dass du professioneller Sprecher bist :thumbup:


    Ich freu mich auch schon drauf, wenn MoFi mal wieder den Anlass für eine seiner legendären Streitanalysen aufgreift.

  • Das hat mit meinem Job wenig tun. Das war eher allgemein gesprochen.

    Jeder Mensch kann ja aus Mimik, Gestik und Tonfall seines Gegenübers mehr oder weniger

    einordnen wie etwas gemeint ist.

  • DukeFelix


    das Gross dessen, was eine Diskussion eskalieren lässt, ist wohl vorsätzlich! falsch verstanden worden..

    Selbst mein teilweise schwer vermittelbares Geschreibsel im Tourette-Stil, eckt in der Regel nur dann an, wenn sich einer der Gegenüber darum auch bemüht.

    Das interpretieren von Mimik, Gestík, Tonfall - und, im Netz, auch von smileys , ist meistens willkürlich und stets von der Intention überlagert, wie man den anderen grundsätzlich sieht..


    :dancewithme ob der nun Freude - oder Schadenfreude - ausdrückt, ist meist vom Rezpienten abhängig..


    rumpeli

    der Mofi ist ja aber auch schon alt.. - ob er das nochmal schafft?:P

  • das Gross dessen, was eine Diskussion eskalieren lässt, ist wohl vorsätzlich! falsch verstanden worden..

    Selbst mein teilweise schwer vermittelbares Geschreibsel im Tourette-Stil, eckt in der Regel nur dann an, wenn sich einer der Gegenüber darum auch bemüht.

    Das interpretieren von Mimik, Gestík, Tonfall - und, im Netz, auch von smileys , ist meistens willkürlich und stets von der Intention überlagert, wie man den anderen grundsätzlich sieht..


    :dancewithme ob der nun Freude - oder Schadenfreude - ausdrückt, ist meist vom Rezpienten abhängig..

    Ich finde, dass Du es Dir etwas zu einfach machst. Zwar räumst Du ein, dass Dein Stil etwas schwierig ist, schiebst dann aber die Schuld an den Empfänger weiter. Ich empfinde Deinen Schreibstil häufig als unangenehm und provozierend.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!