Mein Wohnzimmer Heimkino mit variabler Maskierung (Verdunkelung)

  • Hi Leute,


    Da ich dank Corona etwas mehr Zeit hatte, habe ich zwischenzeitlich mein Wohnzimmerkino soweit fertig gestellt.

    Man kann jetzt quasi das Wohnzimmer von "Weiß auf Schwarz" schalten ;)

    Ich habe ein kleines Video gemacht, wo man sich das angucken kann.

    Hier klicken

    Viel Spaß und viele Grüße

    Surfy

  • Servus Surfy,

    Ja, das nenne ich mal eine gelungene Transformation! Da steckt aber auch eine Menge Herzblut drin. Einfach "mal so" ist so eine Umgestaltung nicht gemacht.

    Viel Spaß weiterhin:sbier:

    Gruß


    kottan



    Wer schweigt stimmt nicht automatisch zu. Manchmal hat er nur keine Lust mit ... zu diskutieren.

  • Hallo und herzlichen Dank für die vielen positiven Reaktionen :-)


    Wenn man das einem Nicht-Heimkino-Begeisterten zeigt, dann findet der das zwar auch toll, aber nur Heimkinoverrückte wissen wieviel Arbeit so eine Maßnahme ist.


    kottan: Du hast mein Projekt ja über die Foren hinweg immer beobachtet und begleitet :) Du hast ja auch gesehen, was zwischendurch alles schiefgelaufen ist ;)

    Ich erinnere mich da z.b. an einen Rollo der sich zu weit gedreht hat, und abgestürzt ist :dry:


    Micha:

    Zitat

    Hi,

    super gemacht! Und recht unauffällig in geschlossener Stellung, wie ich finde. :respect:


    Ja, meine Frau kann mittlerweile auch gut damit leben ;)


    Orion:


    Zitat

    Wow, wie geil ist das denn! Richtig toll eingesetzt und tatsächlich nicht auffällig wenn die Verdunklungen eingezogen sind.

    Die horizontale Verdunkelung an der Decke, ist das eine Markise?


    Ja, das war eines der Hauptprobleme.

    Da habe ich einiges ausprobiert und auch wieder verworfen.

    Am Ende war eine Markise der einzig gangbare Weg.

    Ich hatte auch gedanklich mit einem Plafond Plissee geliebäugelt.

    Sowas gibt es für die Dächer von Wintergärten.

    Das habe ich dann aber am Ende verworfen, weil es zuviele Nachteile gehabt hätte.


    Der Markisenbauer der mir das Ding angefertigt hat, hat übrigens schon gesagt, dass er sowas nie wieder macht ;)

    Zu aufwändig ;) Es darf ja am Ende auch kein Gelenkarm im Bild hängen; insofern geht das nur mit einer Maßanfertigung und man muss schon genau wissen wie man das macht.


    DerFrange:


    Zitat

    Absoluter Hammer, was du da gebaut hast


    Respekt. :respect:


    Was sind das für Lautsprecher? Schauen aus wie die "alten" 700er von B&W aber irgendwie passt die Form nicht 100% und die Abdeckungen haben laut Google keinen Cutout oben :think:oder täuscht das vor lauter Tiefschwarz im Video? :rofl:


    Dankeschön :zwinker2: :)


    Das sind B&W CDM 9 NT.

    Der Center B&W CDM CNT und die Rears CDM 1 NT.

    Die habe ich mir glaube ich 2003 gekauft (Was beweißt das ich über 18 bin ;) )

    Aber Lautsprecher werden ja nicht schlecht.

    Immer noch ein Traum, wie ich finde.


    Viele Grüße

    Surfy

  • Danke für die Aufklärung, wieder was gelernt, die Baureihe kannte ich garnicht (ist aber auch nicht verwunderlich, habe ich doch bei Erscheinen gerade Schreibschrift gelernt :beated::rofl:) Solche Lautsprecher werden definitiv nicht schlecht, die Briten wissen und wussten schon immer, wie man gute Schallwandler baut und hübsch sind sie, wie ich finde, auch :)

  • Alter Lachs!


    Glückwunsch, das ist dir wirklich sehr gut gelungen :respect: Da kannste stolz drauf sein! Und es ist wirklich beeindruckend was das für einen Effekt auf den Filmgenuss hat. Da hat sich doch jeder Aufwand und auch sicherlich viel Ärger gelohnt.


    Wünsche Euch ganz viel Spaß in eurem tollen Wohnzimmerkino


    Grüße Mario

  • Hallo Mario,


    Das freut mich aber sehr, dass dir unser Wohnzimmerkino so gut gefällt :) :sbier:


    Der Aufwand war wirklich schon ziemlich groß und auch die ganzen gescheiterten Versuche, die ich hinter mir habe :dry:

    Nur mal als Beispiel eine Idee die ich am Anfang hatte :rofl:

    Da hatte ich mit Styrodurplatten experimentiert, die ich mit Magneten an der Decke befestigt habe, die dann später mit schwarzem Stoff bespannt werden sollten.

    So weit kam es aber nicht :dribble:

    Die blöden Platten sind öfters abgefallen und vor allem war es schwierig genau die Magnete in der Decke zu treffen um die Platten zu befestigen.

    Das ging mir doch ziemlich auf den Nerv und da habe ich beschlossen, dass eine automatische Lösung her muss ;)

    Bild von dem Versuch ist unten ;)


    Bei einer weiteren Episode habe ich bei einem Rollo den Programmiermodus falsch gestartet, das Ding hat durchgedreht und ist abgestürzt.

    Den Riss im Rollo habe ich dann geklebt mit Klebepads, die man auch nimmt, falls man mit einem Gummiboot kentert .

    Ich habe dann die Stelle auch neu gefärbt. Ist jetzt unsichtbar :)


    Eigentlich ist ständig was schief gelaufen; zumindest am Anfang :mad:

    Umso glücklicher war ich dann auf Zielgerade und jetzt wo es fertig ist :sbier:


    Viele Grüße

    Surfy


  • Dankeschön, Lando und Dukefelix :)


    Zitat


    Hammer! Und das Deine Frau da mitmacht ;)


    äähm ja ;) Ich sage mal die Begeisterung hielt sich am Anfang in Grenzen :laugh:

    Nachdem dann aber alles fertig war, gefällt es ihr auch. Im Grunde war es jetzt ihre Idee :opi::big_smile:


    Zitat


    Ist das eine umgebaute Markise an der Decke?

    Ja, das ist eine Gelenkarmmarkise ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!